Polizeimeldungen

POL-DO: Tatverdächtiger nach räuberischem Diebstahl festgenommen – Untersuchungshaft angeordnet

Polizeimeldungen

28.06.2020 – 11:16

Polizei Dortmund

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 8.07.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0662

Auf einen Fernseher und eine Whiskey Flasche hatte es ein 21-jähriger Mann ohne festen Wohnsitz abgesehen, dafür drang er in der Nacht von Freitag auf Samstag (26./27.06.2020) in ein Geschäft an der Stollenstraße in Dortmund ein und verletzte zusätzlich den Geschäftsinhaber. Seine Flucht aus dem Geschäft währte nicht lange, Einsatzkräfte der Polizei konnten ihn noch in Tatortnähe festnehmen.

Damit hatte der Täter nicht gerechnet: Es war schon fast Mitternacht, als er in das Geschäft an der Stollenstraße eindrang. Mit einer Seelenruhe trug er seine Beute, eine Spirituosenflasche und den Fernseher, aus dem Geschäft und hinterlegte sie zur späteren Mitnahme. Als er dann weiter nach möglicher Beute suchte, traf er auf den Ladeninhaber, der auf das Geschehen aufmerksam geworden war und den Tatverdächtigen zur Rede stellte.

Mit einer Holzlatte schlug der 21-Jährige auf den Geschädigten ein und verletzte diesen leicht. Anschließend flüchtete der junge Mann, wirklich weit kam er jedoch nicht. Polizeibeamte nahmen ihn in Tatortnähe fest. Den räuberischen Diebstahl gab er zu und kam bereitwillig mit zur Polizeiwache.

Da er in der jüngsten Vergangenheit häufig polizeilich in Erscheinung getreten ist und auch nicht über einen festen Wohnsitz verfügt, ordnete der Haftrichter die Untersuchungshaft an. Aufgrund bestehender Alkoholisierung ordnete die Polizei noch in der Nacht eine Blutprobe an.

Redaktioneller Hinweis für Journalisten: Nachfragen zu dieser Pressemeldung bitte ab Montag, 29.06.2020, an die Pressestelle PP Dortmund zu den üblichen Geschäftszeiten .

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Oliver Peiler
Telefon: 0231-132 1020
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4636393