Polizeimeldungen

FW-MG: Angebranntes Essen – Rauchwarnmelder löste aus

Polizeimeldungen

28.06.2020 – 19:37

Feuerwehr Mönchengladbach

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 8.07.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Mönchengladbach, Hardterbroich-Pesch, 28.06.20 18:41 Uhr, Pescher Straße (ots)

Um 18:41 Uhr meldete ein Bewohner der Leitstelle der Feuerwehr Brandgeruch im Treppenraum eines Mehrfamilienhauses auf der Pescher Straße. Ebenfalls ist im Treppenraum ein aktivierter Rauchwarnmelder akustisch wahrnehmbar.

Nach Erkundung der Einsatzstelle konnte in einer Wohnung angebranntes Essen in einem Topf auf dem Herd als Ursache für den Brandgeruch und die Rauchentwicklung ausgemacht werden. Der Topf wurde vom Herd genommen. Im Anschluss wurde die Wohnung und der Treppenraum mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Bei diesem Einsatz wurde keine Person verletzt. Für die Zeit des Einsatzes kam es im Bereich Pescher Straße zu Verkehrsstörungen.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), die Einheit Neuwerk der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: Brandamtmann Christoph Musch

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115879/4636577