Polizeimeldungen

POL-RBK: Leichlingen – Widerstand nach häuslicher Gewalt

Polizeimeldungen

29.06.2020 – 10:36

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Leichlingen (ots)

Zwei Notrufe aus einer Familie haben die Polizei am Freitagabend erreicht. Der Sohn würde randalieren und die Tochter schlagen.

Die eingesetzten Beamten trafen kurz vor 23:00 Uhr am 27.06. den 34-Jährigen in der Wohnung an. Er hatte Gegenstände herumgeworfen und seine 31-jährige Schwester geschlagen. Danach äußerte er Suizidgedanken.

Als der Randalierer der Wohnung verwiesen werden sollte, äußerte er, dass er auf keinen Fall gehen würde und versuchte sich in seinem Zimmer einzuschließen. Ein Beamter hatte rechtzeitig den Fuß in der Tür. Der 34-Jährige blieb weiterhin aggressiv und schlug um sich. Dabei verletzte er die Beamten leicht, die ihn fixierten und mit Handschellen zum Streifenwagen brachten. In Gewahrsam äußerte er weiterhin Suizidabsichten. Daraufhin wurde er in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/62459/4636942