Polizeimeldungen

POL-E: Essen: Verkehrskommissariat ermittelt nach Unfall – Autofahrer fährt Fußgänger an und flüchtet

Polizeimeldungen

30.07.2020 – 16:57

Polizei Essen

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 12.08.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Essen (ots)

45355 E.-Borbeck: Gestern Abend (Mittwoch 29. Juli) informierte ein 39-jähriger Essener den Notruf der Polizei und teilte mit, dass er soeben von einem Fahrzeug auf der Germaniastraße, Ecke Zechenstraße angefahren wurde. Der Fahrzeugführer floh daraufhin. Polizei und Rettungskräfte erschienen am Unfallort und kümmerten sich um den verletzten Mann. Er gab an, dass er an der Kreuzung die Fahrbahn überqueren wollte, als plötzlich ein augenscheinlich silberner Kombi abbog und das Knie des Mannes erfasste. Daraufhin sprang er zur Seite und landete auf dem Boden. Er erlitt schwere Verletzungen, die stationär im Krankenhaus behandelt werden müssen. Die Polizei sucht den Unfallfahrer und Zeugen, die etwas beobachtet haben. Diese können sich an das Verkehrskommissariat 1, in dem das Verkehrsunfallteam ermittelt, unter der Rufnummer 0201/829-0 melden (ChWi)

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4666534