standard

Prosperity Capital Management kommentiert die Ergebnisse der außerordentlichen Hauptversammlung …

London (ots/PRNewswire) – Prosperity Capital Management (“Prosperity”), ein führender Vermögensverwalter mit Schwerpunkt Russland, der rund 17 Prozent des ausstehenden Aktienkapitals von Petropavlovsk PLC (“das Unternehmen”) hält, kommentierte heute die Ergebnisse der außerordentlichen Hauptversammlung von Petropavlovsk (“EGM”).

Durch den Antrag von Prosperity zur Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung (EGM) wurden den Minderheitsaktionären von Petropavlovsk bessere Informationen und die Möglichkeit geboten, eine informierte Entscheidung über die Zukunft des Unternehmens zu treffen, was zu einer höheren Beteiligung der Aktionäre führte als bei der Jahreshauptversammlung (“AGM”) vor nur sechs Wochen. Prosperity ist jedoch enttäuscht, dass die kürzlich erweiterte Gesamtgröße der Beteiligungen der Everest Alliance (“Everest”) – JSC Uzhuralzoloto Group of Companies (“UGC”) es ihnen und ihren Tochtergesellschaften ermöglichte, dass ihre Stimmen an der Wahlurne überwogen. Damit übertönten sie sowohl die Stimmen der Minderheitsaktionäre als auch die Empfehlungen der führenden unabhängigen Proxy Advisors Institutional Shareholder Services und Glass Lewis.

Da die EGM nur die vier Direktoren in den Aufsichtsrat zurückholte, die als Ergebnis einer hinterhältigen Aktion einiger Aktionäre auf der Jahreshauptversammlung von Petropavlovsk im April gewählt worden waren, ist es absolut entscheidend, dass dieser den Petropavlovsk-Aktionären gegenüber demonstriert, dass er sich zu einer erstklassigen Corporate Governance verpflichtet hat, wie sie der britische Corporate Governance-Kodex vorschreibt. Insbesondere und bevor wichtige Entscheidungen getroffen werden, sollte der Aufsichtsrat unverzüglich mit der Suche nach weiteren unabhängigen nicht geschäftsführenden Direktoren beginnen. Nur wenn dies auf transparente Weise geschieht, einschließlich einer gründlichen Konsultation der Aktionäre, kann der Aufsichtsrat den Aktionären versichern, dass er nicht unter dem Einfluss von Everest und UGC steht.

Alexander Branis, Chief Investment Advisor bei Prosperity, kommentierte das Ergebnis der EGM und die Notwendigkeit einer erstklassigen Corporate Governance bei Petropavlovsk:

“Dies ist ein enttäuschendes Ergebnis, aber wir bleiben unbeugsam. Wir hatten im Vorfeld der außerordentlichen Hauptversammlung viele positive Gespräche mit unseren Minderheitsaktionären, die alle unsere Position bekräftigten, dass Petropavlovsk einen starken, unabhängigen Aufsichtsrat verdient, der dazu beiträgt, dass der innere Wert des Unternehmens nicht durch schlechte Unternehmensführung verschleiert wird. Wir haben nicht die Absicht, tatenlos zuzusehen, wie die Kontrolle über unser Unternehmen schleichend auf Everest und UGC übertragen wird, wobei UGCbehauptete, es wolle einen Aufsichtsrat (http://www.ugold.ru/en/press-center/press-releases/detail.php?ID=241), der sich aus wirklich erfahrenen, vielfältigen und unabhängigen Direktoren zusammensetzt, die wir jetzt eindeutig nicht haben. Wir werden weiterhin mit den Aktionären, dem Management und dem Aufsichtsrat von Petropavlovsk zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die Unternehmensführung eine nachhaltige Wertschöpfung ermöglicht und nicht behindert.”

Informationen zu Prosperity Capital Management

Prosperity Capital Management wurde 1996 gegründet und ist ein führender Vermögensverwalter mit Schwerpunkt Russland, der für Rentenfonds, Treuhandvermögen, Stiftungen, Familienbetriebe, Staatsfonds und vermögende Privatpersonen aus ganz Europa, Nordamerika, dem Nahen Osten und Australasien ein Vermögen von rund 4 Milliarden USD verwaltet. Das Unternehmen verfolgt einen langfristigen, fundamentalen, aktiven und engagierten Aktionärsansatz, um Zugang zu den öffentlichen Aktienanlagemöglichkeiten russischer und ehemaliger sowjetischer Unternehmen zu erhalten.

Quellenangaben

Textquelle: Prosperity Capital Management, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/147175/4676943
Newsroom: Prosperity Capital Management
Pressekontakt: Kepler Communications
Charlotte Balbirnie
CBalbirnie@keplercomms.com
+44 7989 528421
Michael Henson
MHenson@keplercomms.com
+44 7551 720441
Presseportal