standard

Continentale Krankenversicherung: Kunden erhalten 130 Millionen Euro

Dortmund (ots) – Geldsegen für viele Continentale-Kunden: Rund 176.000 Krankenversicherte hatten im abgelaufenen Geschäftsjahr keine Rechnungen eingereicht und erhalten nun einen Teil ihrer Beiträge zurück oder profitierten von der Pauschalleistung. Insgesamt zahlt die Continentale ihnen 130 Millionen Euro aus.

Von der Gesamtsumme entfielen etwa 62,5 Millionen Euro auf die erfolgsabhängige Beitragsrückerstattung. 22,5 Millionen Euro bekamen die Versicherten in den Vollkostentarifen ECONOMY und COMFORT als garantierte Rückerstattung. Durchschnittlich erhielt so jeder der begünstigten Kunden rund 997 Euro. Das entspricht einem deutlichen Teil der 2019 gezahlten Prämien.

Auch für 2020 und 2021 gibt es Beiträge zurück

Auf diesem Weg profitierten viele Versicherte vom erfolgreichen Geschäftsjahr des Versicherers. Dieser lässt als Versicherungsverein seine Überschüsse den Mitgliedern zugutekommen. Das wird auch in den kommenden zwei Jahren so sein. Die erfolgsabhängige Rückerstattung von Beiträgen für die Geschäftsjahre 2020 und 2021 ist bereits beschlossen.

Beitragsrückerstattung kommt bei Kunden gut an

Die Mehrheit der Deutschen beurteilt die Beitragsrückerstattung positiv. Das hat eine INSA-Umfrage im Auftrag des Verbandes der Privaten Krankenversicherung ergeben. 72 Prozent gaben an, dass sie das Modell für ein gutes Prinzip halten.

45 Millionen Euro zusätzlich als Pauschalleistung erstattet

Zusätzlich überwies die Continentale 45 Millionen Euro als garantierte Pauschalleistung. Davon profitierten beinahe 91.300 Kunden mit Voll- und Zusatzschutz. Auch sie hatten für das Jahr 2019 keine Rechnungen abgegeben. Die Versicherten erhielten im Durchschnitt rund 60 Euro aus ihrer Zusatz- und 2.555 Euro aus ihrer Vollversicherung pro Person.

Über die Continentale Krankenversicherung a.G.

Die Continentale Krankenversicherung a.G. ist die Muttergesellschaft des Continentale Versicherungsverbundes. Sie ist ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Dank dieser Rechtsform ist die Continentale geschützt gegen Übernahmen und in ihren Entscheidungen unabhängig von Aktionärsinteressen.

Anhänger der Naturheilkunde gründeten die Gesellschaft 1926. Sitz des Unternehmens ist in Dortmund.

Heute betreut die Continentale Krankenversicherung a.G. die Verträge von rund 1,3 Millionen versicherten Personen und erzielt Beitragseinnahmen von rund 1,7 Milliarden Euro. Damit gehört sie zu den zehn größten privaten Krankenversicherern Deutschlands. Ihr Kerngeschäft ist die Vollversicherung. In der Zusatzversicherung bietet sie ein breites Produktspektrum in allen wesentlichen Leistungsbereichen. Weitere Informationen finden Sie unter www.continentale.de (http://www.continentale.de).

Quellenangaben

Textquelle: Continentale Versicherungsverbund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/12076/4682452
Newsroom: Continentale Versicherungsverbund
Pressekontakt: Bernd Goletz
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: 0231/919-2255
presse@continentale.de
www.continentale.de
Presseportal