Verordnung zur Einführung des Nutri-Scores soll ab November in Kraft treten

Straelen (ots) – Die Verordnung zur rechtssicheren Verwendung des Nutri-Scores in Deutschland ist vom Bundeskabinett gebilligt worden, dies hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft mitgeteilt. Das Ziel dieser Verordnung ist eine “möglichst flächendeckende Nutzung” des Kennzeichnungssystems.Damit hat Bundesministerin Julia Klöckner einen weiteren Meilenstein für die umfassende Einführung des Nutri-Scores und damit für mehr Transparenz erreicht. bofrost* begrüßt die Entscheidung, hat der europäischer Marktführer im Direktvertrieb von Eis- und Tiefkühlspezialitäten, den Nutri-Score doch bereits im März 2019 als erster Vollsortimenter in Deutschland für sein gesamtes Sortiment eingeführt.

Mit der Entscheidung des Bundeskabinetts ist die klare Erwartung an die entsprechenden Unternehmen verbunden, den Nutri-Score ab November möglichst flächendeckend als Kennzeichnung für die Nährwertzusammensetzung von Lebensmitteln zu nutzen. Bereits im Sommer 2019 hatte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft rund 1.600 Verbraucher im Rahmen einer Studie zwischen vier Nährwertkennzeichnungen wählen lassen. Dabei stimmten 90 Prozent der Befragten für den Nutri-Score. Er wurde überwiegend als “schnell und intuitiv verständlich” bewertet. 85 Prozent der Befragten gaben an, dass er “gut beim Vergleich verschiedener Produkte” helfe. Wenn seitens der EU-Mitgliedsstaaten bis September keine Einwände vorliegen, soll die Verordnung nunmehr im Oktober Thema im Bundesrat sein und spätestens im November in Kraft treten.

“Auch die positive Resonanz unserer Kunden zeigt uns, dass der Nutri-Score eine wertvolle Orientierung bei der Wahl von Lebensmitteln in Hinblick auf eine ausgewogene Ernährung bietet. Wir freuen uns daher sehr, dass eine weitere positive Entscheidung für das System und damit für eine transparente und leicht verständliche Nährwertkennzeichnung gefallen ist. Dies ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer gesamteuropäischen Lösung für optimale Transparenz, die allen Verbrauchern zu Gute kommt”, kommentiert Matthias van der Donk, Bereichsleiter Corporate Marketing, Communication und Strategy, die Verordnung.

Neben regulären Nährwerttabellen und Zutatenlisten setzt bofrost* als besonderen Kundenservice schon über ein Jahr auf das in Frankreich, Belgien, Luxemburg, Spanien und Portugal bereits erfolgreich eingeführte Nutri-Score-System. Die Einordnung von A (dunkelgrün) bis E (dunkelorange) bietet für Kunden beim Lebensmittelkauf Orientierung auf den ersten Blick, welche Produkte regelmäßig auf dem Speiseplan stehen können und welche sich für den gelegentlichen Genuss eignen. Kunden finden die Nutri-Score-Kennzeichnung auf bofrost.de, im bofrost*Katalog 2020 und seit Anfang 2020 auf allen Neuprodukt-Verpackungen. Bestandsartikel werden aus ökologischen Gründen zunächst abverkauft und erst bei Verpackungsneudruck mit der Nährwert-Skala versehen.

bofrost* stellt höchste Ansprüche an den Kundenservice sowie an den Geschmack und die Qualität seiner Produkte. Hochwertige, frische und naturbelassene Rohwaren werden schonend verarbeitet. Damit schafft das Unternehmen für seine Kunden beste Voraussetzungen für eine ausgewogene Ernährung. Die Einführung des Nutri-Scores ist neben der etablierten bofrost*Ernährungsberatung ein weiterer Baustein, um Transparenz und umfassende Information zu gewährleisten.

Zum Nutri-Score-System

Der Nutri-Score ist ein von unabhängigen Wissenschaftlern entwickeltes Kennzeichnungssystem für Lebensmittel mit einer fünfstufigen Farbskala von A (dunkelgrün) bis E (dunkelorange). Die Lebensmittel werden anhand günstiger und ungünstiger Kriterien pro 100 Gramm beurteilt. So entsteht eine Gesamtbewertung des jeweiligen Produktes auf Basis der Nährwerte und Inhaltsstoffe. Beim Nutri-Score handelt es sich um eine schematische Darstellung. Daher ist es wichtig, dass der Verbraucher selbst auch immer prüft, ob sich das Produkt für seine individuellen Bedürfnisse und Anforderungen an seine Ernährung eignet.

bofrost* steht seit mehr als 50 Jahren für erstklassige Qualität, herausragenden Service und vor allem individuelle Beratung. Das 1966 gegründete Familienunternehmen mit Hauptsitz in Straelen am Niederrhein ist heute mit 2468 Niederlassungen in 12 europäischen Ländern der europäische Marktführer im Direktvertrieb von Eis- und Tiefkühlspezialitäten. Vier Millionen Kunden, davon rund 2,2 Millionen in Deutschland, wissen die lückenlos geschlossene Tief-kühlkette und die erstklassige Frische, aber auch die Reinheits- und Geschmacksgarantie zu schätzen. Nachhaltigkeit, der verantwortungsvolle Umgang mit den Ressourcen der Natur und soziales Engagement sind wichtige Bestandteile der Firmenphilosophie.

Seit Unternehmensgründung setzt sich bofrost* für Kinder in Not ein. In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen durch das Engagement seiner Kunden und Mitarbeiter verschiedene Projekte für hilfsbedürftige Kinder mit insgesamt über elf Millionen Euro alleinin Deutschland unterstützt. Seit 2016 ist bofrost* Partner der “Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e. V.”

Mehr Informationen zu bofrost*, den Produkten und Dienstleistungen finden Sie unter www.bofrost.de (http://www.bofrost.de/).

Quellenangaben

Bildquelle: obs/bofrost*
Textquelle: bofrost*, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/21386/4686108
Newsroom: bofrost*
Pressekontakt: bofrost* Diensleistungs GmbH & Co. KG
Andrea Merkens
Tel.: 02834 707 – 727
E-Mail: andrea.merkens@bofrost.de

impact Agentur für Kommunikation
Esther Ritthoff
Tel.: 040 431 3023 – 3
E-Mail: e.ritthoff@impact.ag

Presseportal