Antivirale Gesichtsmaske im Kampf gegen den Corona-Müll

Köln (ots) – Die Corona-Pandemie hält die Welt weiterhin fest in ihrem Griff und die neuesten Entwicklungen der Infektionszahlen deuten darauf hin, dass die zweite Welle gerade an Fahrt aufnimmt. Neben den steigenden Infektionszahlen, gibt es auch weitere Nebenkriegsschauplätze, die Beachtung finden müssen. Das Kölner Unternehmen “WingGuard” hält hierfür eine Lösung bereit.

Ein Faktor, dem aktuell verhältnismäßig wenig Aufmerksamkeit entgegengebracht wird, ist die enorme Müllproduktion, die insbesondere durch die Nutzung von Einmalmasken befeuert wird. Wer momentan durch die Stadt oder den Ortskern spaziert, wird kaum einen Bürgersteig betreten können, der nicht von plattgetrampelten Einmalmasken geziert wird. Und das ist erst die Spitze des Eisberges – das Wirtschaftsministerium schätzt, dass alleine in Deutschland ein Abfallaufkommen von 1,1 Millionen Tonnen jährlich durch Einmalmasken und -handschuhe zu erwarten ist.

Das ist einerseits frustrierend, da Gesellschaft und Politik sich in den letzten Jahren bemüht haben, nachhaltigere Entsorgungs- und Recyclingmaßnahmen zu entwickeln, die in ihrem Fortschritt nun zurückgeworfen werden. Andererseits erscheint es auch vermeidbar, da es mit der Gesichtsmaske Pro von WingGuard bereits eine Alternative gibt, die sowohl den Maskenträger als auch dessen Umfeld bestmöglich schützt und zugleich besonders nachhaltig ist. Einmalmasken sind nämlich bereits nach einmaliger Nutzung unbrauchbar, da sie schnell durchfeuchten und vor allem kontaminiert sind, was die richtige Entsorgung erschwert. Die Gesichtsmaske Pro ist hingegen mehr als 200 Tage wiederverwendbar und kann aufgrund ihrer patentierten, antiviralen Livinguard-Technologie auch vor Kreuzkontaminationen schützen.

Das bedeutet zum einen, dass durch eine Nutzung der Gesichtsmaske Pro die Umwelt vor mehr als 200 Masken bewahrt wird, die sonst im Müll gelandet wären. Zum anderen hat es den positiven Begleiteffekt, dass Sie sich nicht mehr ständig um den Einkauf neuer Einmalmasken kümmern müssen. Dies ist für Privatpersonen, aber auch für Unternehmen interessant, deren Beschaffungsmanagement seit Beginn der Krise fast nur noch mit der Beschaffung und Allokation von Einmalmasken beschäftigt ist. Deshalb: Entlasten Sie sich und die Umwelt, indem Sie auf die Gesichtsmaske Pro setzen.

Erwerben kann man die Gesichtsmaske Pro auf www.wingguard.de (http://www.wingguard.de/).

Quellenangaben

Bildquelle: obs/Luoro GmbH
Textquelle: Luoro GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/147362/4694917
Newsroom: Luoro GmbH
Pressekontakt: Luoro GmbH | WingGuard | Wingbrush
Alexander Kurth
Alex.kurth@luoro.de
www.wingguard.de
Tel. +49 221 282394 40
Presseportal