Design in leitender Funktion

München (ots) – Elegante Gestaltung für offene Küchen und bessere Luftführung vereint der neue glassdraftAir Tischlüfter von Siemens Hausgeräte.

Platzsparende Hausgeräte, Ordnung und Design stehen im New Normal hoch im Kurs. Das belegt eine aktuelle Studie zum Thema “Haushalt und Kochen nach Corona”. Demnach besteht eine erhöhte Nachfrage nach Lösungen, die Ästhetik, Funktion und ein emotionales Moment vereinen. Wie die neue glassdraftAir von Siemens Hausgeräte. Die innovative Tischlüfterlösung überzeugt durch ihre minimalistische Optik: Auf den ersten Blick besteht sie lediglich aus einem schlanken Glaspanel, das während des Kochens aus der Arbeitsplatte hinter dem Kochfeld ausgefahren werden kann. Dabei überzeugt die glassdraftAir durch ihre kraftvolle Abzugsleistung und eine Licht-Show, die Kochen bühnenreif inszeniert.

Wird nicht gekocht, so verbirgt sich der gläserne Tischlüfter im Küchenblock direkt hinter dem Kochfeld. Der großzügigen Raumwirkung offener Küchen steht damit im wahrsten Wortsinn nichts im Wege. Die Küche wirkt nicht nur aufgeräumt, sondern wohnlich, elegant und repräsentativ – und entspricht damit genau dem Look, der im urbanen Ambiente aktuell gefragt ist. Immerhin 72 % der befragten Städter finden eine aufgeräumte Wohnung wichtig, 78 % wünschen sich Hausgeräte, die nicht viel Platz brauchen und fast die Hälfe (46 %) möchte, dass sich diese an ihre Bedürfnisse anpassen.

Minimalistischer Look, maximale Leistung

In Aktion wirkt das Glas-Design des neuen Tischlüfters nicht nur subtil und elegant, sondern unterstützt auch die Performance: Dank patentierter Guided-Air-Technologie wird hinter der Scheibe ein Luftvorhang gebildet, der den Luftstrom optimiert. Dies sorgt dafür, dass der Dunst auch von den weiter entfernt liegenden Kochzonen auf direktem Wege eingesaugt wird. Dabei passt das Gerät seine Leistung mithilfe des Siemens Luftgütesensors automatisch an die Dunstmenge an. Der bewährte iQDrive Motor sorgt dabei nicht nur für eine äußerst kraftvolle Abzugsleistung, sondern arbeitet gerade in der Kombination mit Guided Air ausgesprochen leise. Anregende Tischgespräche können so auch beim Kochen problemlos weitergeführt werden. Auf diese Ruhe legen laut Studie übrigens gerade Menschen, die in einer städtischen Umgebung wohnen, großen Wert. Für 72 % ist es besonders wichtig, dass ihre Hausgeräte leise sind.

Farben, Licht und Atmosphäre

Das Kochen begleitet emotionLight Pro durch farbige Akzente an der geschliffenen Kante des Glaspanels. Dabei können Köchinnen und Köche aus einer von neun vorinstallierten Farben wählen. Wem dies noch nicht reicht, der kann über die Home Connect App seine ganz persönliche Lieblingsnuance auswählen und das Ambiente damit nach aktueller Stimmung und Laune gestalten. Daneben gestattet die App Zugang zu einer Fülle weiterer Funktionen. Zum Beispiel können Nutzer damit die glassdraftAir vom Esstisch aus verschwinden lassen, ganz ohne aufzustehen. Ebenso komfortabel: die Benachrichtigung per Push-Nachricht, wenn zum Beispiel ein Filterwechsel nötig ist.

Aufeinander eingestellt dank cookConnect

Die ideale Ergänzung zum glassdraftAir Design verkörpert das Siemens activeLight Kochfeld. Statt klassischer Kochzonen verfügt es über eine interaktive Lichtmatrix, auf der sich Töpfe und Pfannen frei platzieren lassen. Kochfeld und Tischlüfter kommunizieren untereinander über cookConnect. Damit lässt sich die Leistung des Dunstabzugs direkt vom activeLight Kochfeld aus steuern – ebenso wie übrigens von allen anderen Siemens Kochfeldern, die mit cookConnect ausgestattet sind. Auch hier trifft beeindruckendes Design also wieder auf State-of-the-Art-Technologie.

Weitere Informationen zum Trendreport “Küche und Haushalt nach Corona” finden Sie unter Link (https://www.siemens-home.bsh-group.com/de/pressemeldungen/pressrelease-13184).

Siemens ist die Nummer Eins der deutschen Hausgeräte-Marken und setzt weltweit Maßstäbe in punkto Technologie, Innovation und Design. Das Sortiment umfasst sowohl Solo- als auch Einbaugeräte der Produktkategorien Kochen, Wäschepflege, Kühlen und Gefrieren sowie Geschirrspülen. Consumer Products mit den Schwerpunkten Kaffeezubereitung und Bodenpflege komplettieren das Angebot. Seit mehr als 165 Jahren steht der Name Siemens für Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität. Siemens ist außerdem weltweit führend in der Entwicklung und Herstellung ressourceneffizienter Hausgeräte. Seit 1967 zählt die Marke zur BSH Hausgeräte GmbH mit Hauptsitz in München. www.siemens-home.bsh-group.com/de (http://www.siemens-home.bsh-group.com/de)

Pressekontakt:

Quellenangaben

Bildquelle: obs/Siemens Hausgeräte
Textquelle: Siemens Hausgeräte, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/56140/4696332
Newsroom: Siemens Hausgeräte
Pressekontakt: Alex Kostner
Carl-Wery-Straße 34
81739 München
Telefon +49-89-4590-2579
Telefax +49-89-4590-2156
presse.siemens@bshg.com

Die BSH Gruppe ist eine Markenlizenznehmerin der Siemens AG.

Presseportal