standard

MDR setzt Kooperation mit Filmfest Dresden fort

Leipzig (ots) – Auch in diesem Jahr unterstützt der MDR das wegen Corona auf den 8. bis 13. September verschobene internationale Kurzfilmfestival in Dresden. Der Sender stiftet wieder den Publikumspreis im Nationalen Wettbewerb und fördert das kostenfreie Open-Air-Programm auf dem Dresdner Neumarkt.

“In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist eine facetten- und ideenreiche Kurzfilmszene beheimatet, die der Mitteldeutsche Rundfunk seit mittlerweile fast 20 Jahren aktiv unterstützt. Dazu gehört auch unsere erfolgreiche Kooperation mit dem Filmfest Dresden. Erst recht in diesem besonderen Jahr ist es uns ein Anliegen, uns im Rahmen dieses Festivals für die mitteldeutsche Filmbranche zu engagieren und stark zu machen. Unter anderem stiftet der MDR den Publikumspreis im Nationalen Wettbewerb. Wie wir wissen, traf die Corona-Pandemie die Kreativen besonders hart. Hier stehen wir zu unserer Verantwortung und unterstützen seit Beginn der Krise mit Initiativen wie ‘MDR Shorts’ und ‘Corona Creative’, aber auch mit schnellen, pragmatischen Maßnahmen die Kreativwirtschaft”, betont Intendantin Karola Wille das Engagement des MDR.

Seit 2004 ist der Kurzfilm fester Bestandteil im MDR-Programm: Über 500 Kurzfilmproduktionen wurden bisher gezeigt. Mehrmals im Jahr gibt es eine “Lange Nacht des kurzen Animationsfilms” und die “MDR-Kurzfilmnacht” im Fernsehen, außerdem produziert der Sender das monatliche Kurzfilm-Magazin “unicato”, das einzigartig in der ARD ist.

32. Filmfest Dresden – hybrid in Dresdner Kinos und Online

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Dresdner Festival vom Mai auf den September verschoben. Themenschwerpunkte sind in diesem Jahr “Trauma” und “weiblicher (Kurz)Film”. So ist die Retrospektive “Poetisch. Politisch. Renitent.” den Regisseurinnen der DEFA und des unabhängigen Films in der DDR gewidmet. Die Wettbewerbe und Sonderprogramme finden unter Einhaltung der Hygienevorschriften wie gewohnt in den bekannten Dresdner Spielstätten statt. Auch das kostenfreie Open Air findet wieder festivalbegleitend auf dem Dresdner Neumarkt statt. Der MDR unterstützt in diesem Jahr erstmals das Open Air-Kino.

Auch in diesem Jahr stiftet der MDR den mit 4.000 Euro dotierten Publikumspreis im Nationalen Wettbewerb, den MDR-Fernsehfilmchefin Jana Brandt am Samstag, 12. September, in Dresden überreichen wird.

MDR-Programme begleiten das Festival

“MDR SACHSEN – Das Sachsenradio” stimmt im Kulturmagazin “Aufgefallen” am Montag, 7. September, zwischen 20 und 23 Uhr auf das Dresdner Filmfest ein. Moderator Andreas Berger begrüßt im Studio Festivalleiterin Sylke Gottlebe. Hörerinnen und Hörer können Freikarten für das Festival gewinnen. Auch der MDR SACHSENSPIEGEL wird berichten.

“MDR KULTUR – Das Radio” widmet sich vom 8. bis 13. September in Beiträgen dem renommierten Kurzfilmfestival, u.a. kommen die neue Ko-Chefin Anne Gaschütz und Festivalleiterin Sylke Gottlebe zu Wort, außerdem berichtet das Kulturradio über den Festivalschwerpunkt “Regisseurinnen und Gendergerechtigkeit”.

Freikarten für das Filmfest Dresden gibt es u.a. über die Socialmedia-Kanäle das MDR-Kurzfilm-Magazin “unicato” zu gewinnen: Noch bis zum 7. September werden Tickets für die Mitteldeutsche Filmnacht und Festivalgutscheine verlost.

www.mdr.de/kurzfilm (http://www.mdr.de/kurzfilm)

www.mdr-kultur.de (http://www.mdr-kultur.de/)

Quellenangaben

Textquelle: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7880/4696879
Newsroom: MDR Mitteldeutscher Rundfunk
Pressekontakt: MDR
Presse und Information
Birgit Friedrich
Tel.: (0341) 3 00 6545
E-Mail: presse@mdr.de
Twitter: @MDRpresse
Presseportal