Polizeimeldungen

POL-AA: Ostalbkreis – Verkehrsunfall, Fahrzeugbrand

Polizeimeldungen

05.09.2020 – 13:21

Polizeipräsidium Aalen

Aalen (ots)

Schwäbisch Gmünd – Unfall beim Überholen

Am Freitag gegen 16:15 Uhr befuhr ein 51-Jähriger mit seinem PKW Daimler die Weißensteiner Straße stadteinwärts. Auf Höhe der Esso-Tankstelle wollte er ein langsam fahrendes Postzustellfahrzeug überholen und anschließend den davor fahrenden Traktor. Als er sich auf Höhe des Postfahrzeugs befand, scherte dessen 20-jährige Fahrerin ebenfalls zum Überholen des Traktors aus, da sie den PKW neben ihr offenbar nicht wahrgenommen hatte. Es kam zur Kollision bei der ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro entstand.

Gem. Lorch – LKW brannte aus

Am Samstag gegen 03:15 Uhr wurde durch einen Autofahrer ein brennender LKW auf der Kreisstraße 1880 zwischen Lorch-Waldhausen und Plüderhausen, zwischen den beiden jeweiligen Badeseen, festgestellt. Bei Eintreffen der alarmierten Feuerwehr aus Lorch, die mit sechs Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften ausgerückt war, stand der 7,5 t – LKW nahezu in Vollbrand. Die Feuerwehr konnte nicht mehr verhindern, dass das Führerhaus vollständig ausbrannte. An dem LKW entstand ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro. Die genaue Brandursache ist noch nicht bekannt, jedoch wird nach derzeitigem Ermittlungsstand davon ausgegangen, dass der LKW mutwillig angezündet wurde. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4698376