Polizeimeldungen

POL-H: Mit Gegenstand auf 30-Jährigen eingeprügelt: Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags

Polizeimeldungen

06.09.2020 – 13:30

Polizeidirektion Hannover

Hannover (ots)

Ein Streit zwischen zwei Männern ist in der Nacht zu Sonntag, 06.09.2020, in einer Wohnung in Oberricklingen aus dem Ruder gelaufen. Einem 30-Jährigen ist dabei mit einer Waffe mehrfach gegen den Kopf geschlagen worden, so dass dieser schwere Verletzungen erlitten hat. Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen und Ermittlungen wegen versuchten Totschlags eingeleitet.

Nach ersten Erkenntnissen war der 30-Jährige mit seinem 36 Jahre alten Mitbewohner am Sonntag kurz nach 00:30 Uhr in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Oberricklingen aus bislang ungeklärter Ursache in Streit geraten. Eine Nachbarin, die plötzlich Schreie vernahm, verständigte die Polizei. Als diese eintraf, öffnete den Beamten der stark blutende 30-Jährige die Tür. In der Wohnung stießen die Einsatzkräfte auf den 36-Jährigen, der schließlich auch die Beamten attackierte. Ein Polizist erlitt dabei eine Kopfverletzung, war nach einer Behandlung im Krankenhaus jedoch weiter dienstfähig.

Letztlich konnte der Tatverdächtige überwältigt und festgenommen werden. Der Schwerverletzte kam zur Behandlung ins Krankenhaus, der mutmaßliche Täter wurde zunächst ins Polizeigewahrsam gebracht. Am Montag soll der Tatverdächtige einem Haftrichter vorgeführt werden. Bei einer ersten Befragung gab der Verletzte an, dass er von seinem Gegenüber mit einer Schlagwaffe attackiert worden war. Durch die Schläge erlitt er schwere Kopfverletzungen. In der Wohnung konnten die Beamten die mutmaßliche Tatwaffe finden. Beide Männer waren zum Tatzeitpunkt betrunken. Ein Atemalkoholtest bei dem 30-Jährigen ergab rund zwei Promille. Das Ergebnis des mutmaßlichen Täters lag zunächst nicht vor.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter Telefon 0511 109-5555 zu melden. /ram

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Michael Bertram
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-h.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4698829