SKODA Design entwirft zum zehnten Mal Trophäen für die Sieger der Tour de France

Mladá Boleslav (ots) –

– Diesjährige Tour de France-Pokale ziert ein markantes, von der böhmischen Kristallglaskunst inspiriertes Muster – Trophäe zitiert tschechischen Kubismus und ist von digitalem Design beeinflusst – SKODA Design gestaltet seit 2011 die Tour de France-Siegerpokale Wenn die Teilnehmer der 107. Auflage der Tour de France am 20. September die berühmte Avenue des Champs-Elysées in Paris erreichen, stehen auch die Gewinner der einzelnen Wertungen fest. Für die Gestaltung der Siegerpokale zeichnet dieses Jahr bereits zum zehnten Mal in Folge die SKODA Designabteilung verantwortlich. SKODA AUTO Vorstand für Vertrieb und Marketing Alain Favey wird die Trophäe für den Gewinner der Punktewertung überreichen.

SKODA AUTO Designer Peter Olah betont: “Bei der Gestaltung der Trophäen für die Sieger der Tour de France haben wir uns dieses Jahr erneut von der traditionellen böhmischen Kristallglaskunst inspirieren lassen. Ein minimalistisches geometrisches Muster vermittelt den Eindruck, der Pokal wachse aus sich selbst heraus. Bereits seit 2011 entwerfen wir das Design der Pokale, die inzwischen zu einem echten Markenzeichen der Tour de France geworden sind.”

Dieses Jahr prägt ein Muster aus Rechtecken, die von unten nach oben größer werden, die 60 Zentimeter hohen und vier Kilogramm schweren Trophäen aus grünem und klarem Glas. Die Inspiration für dieses besondere Design lieferte einerseits der tschechische Kubismus, andererseits haben die Künstler darin ihr persönliches Verständnis von digitalem Design zum Ausdruck gebracht. Dabei beschreibt ein Netz aus vielen verschiedenen Punkten die Form des jeweiligen Objekts.

Die exakte Ausarbeitung des detaillierten geometrischen Musters bedarf einer ruhigen Hand und fordert selbst erfahrene Glasschleifer. Das Ergebnis sind wahre Kunstwerke, die beim tschechischen Unternehmen Lasvit in Zusammenarbeit mit SKODA AUTO Designer Peter Olah gefertigt werden. Durch die Lichtbrechung entsteht beim Hindurchblicken ein faszinierendes Lichtspiel aus sich kreuzenden Linien, das durch den Wechsel von Licht und Schatten stimmungsvoll ergänzt wird.

Auftakt der 107. Auflage der Tour de France war der Grand Départ in der südfranzösischen Küstenstadt Nizza am 29. August. Wenn die rund 180 Fahrer am 20. September das Ziel durchfahren, haben sie 21 Etappen und eine Strecke von 3.470 Kilometer bewältigt, die neben flachen und hügeligen auch Gebirgsetappen sowie ein Einzelzeitfahren einschließt.

SKODA AUTO ist dieses Jahr bereits zum 17. Mal offizieller Hauptpartner der Tour de France. In diesem Rahmen stellt der tschechische Automobilhersteller unter anderem rund 250 Fahrzeuge für Organisation und Rennleitung zur Verfügung und sponsert das grüne Trikot für den Führenden in der Punktewertung.

Quellenangaben

Bildquelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH
Textquelle: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/28249/4699009
Newsroom: Skoda Auto Deutschland GmbH
Pressekontakt: Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6150 133 121
E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Presseportal