standard

Grifols übernimmt Alkahest

Barcelona, Spanien / San Carlos, Kalifornien, USA (ots) –

– Mit der Akquisition wird die Forschung und Entwicklung innovativer Therapien für altersbedingte Krankheiten auf der Grundlage des Verständnisses des menschlichen Plasmaproteoms gestärkt – Grifols erwirbt die restlichen Aktien von Alkahest Inc. für einen Gesamtpreis von 146 Millionen Dollar auf schuldenfreier Basis, wodurch der Anteil von Grifols an Alkahest auf 100% steigt. Die Transaktion wird voraussichtlich Anfang 2021 abgeschlossen – Alkahest hat derzeit vier Arzneimittel-Kandidaten in sechs klinischen Phase-2-Studien, die therapeutische Produkte für neurodegenerative, kognitive Beeinträchtigungen, neuromuskuläre und ophthalmische Indikationen umfassen – Alkahest hat eine Karte des menschlichen Plasmaproteoms entwickelt, die die Identifizierung von Plasmaproteinen und ihren rekombinanten Analoga als potenzielle therapeutische Medikamente ermöglicht Grifols (MCE: GRF, MCE: GRF.P, NASDAQ: GRFS), ein weltweit führender Hersteller von plasmabasierten Arzneimitteln und führend in der Entwicklung innovativer diagnostischer Lösungen, gab heute den Abschluss einer Transaktion zum Erwerb des restlichen Aktienkapitals von Alkahest Inc. für einen Gesamtpreis von 146 Millionen US-Dollar auf schuldenfreier Basis bekannt. Es wird keine zusätzliche Finanzierung erforderlich sein.

Das Closing der Transaktion wird vorbehaltlich der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden für Anfang 2021 erwartet.

Das im Silicon Valley ansässige Biotechnologie-Unternehmen wurde auf Grundlage der Forschung über den therapeutischen Einsatz von Plasmaproteinen zur Bekämpfung von altersbedingten Krankheiten im Labor von Tony Wyss-Coray, Professor für Neurologie an der Stanford University sowie Mitbegründer und Vorstandsmitglied von Alkahest, gegründet.

Neben der klinischen Entwicklung spezifischer Plasmafraktionen und Proteininhibitoren konzentriert sich Alkahest auf die Entwicklung eines vollständigen Verständnisses des menschlichen Plasmaproteoms. Diese einzigartige Proteomik-Plattform wird Grifols und Alkahest helfen, neue Therapeutika und Diagnostika zu erschließen, neue Plasmaproteine, neue Indikationen für derzeit lizenzierte Plasmaproteine, Biomarker für die Diagnostik, rekombinante Proteine und Antikörper sowie niedermolekulare Medikamente zu entwickeln.

Das Verständnis des Plasmaproteoms ist der Schlüssel zur umfassenden Entdeckungs- und Entwicklungsplattform von Alkahest, die Transformations-Therapeutika liefert. Alkahest wird sich als hundertprozentige Tochtergesellschaft innerhalb des Grifols Innovation Office (GIANT) auf Proteine mit biologischen Auswirkungen konzentrieren, die sich mit dem Alter verändern. Bisher wurden von Alkahest mehr als 8.000 einzelne Proteine identifiziert, und es wird erwartet, dass mit Hilfe fortgeschrittener Techniken der Molekularanalyse auf zellulärer Ebene eine Reihe neuer Produkte in die Entdeckungs- und Entwicklungspipeline von Grifols gelangen und neue therapeutische Medikamente auf den Markt gebracht werden können.

“Wir haben Alkahests vielversprechendes Verständnis des Alterns gesehen, als wir unsere erste Investition tätigten und vor fünf Jahren ein Kooperationsabkommen mit ihnen abschlossen”, sagt Víctor Grífols, Co-CEO von Grifols. “Jetzt sehen wir eine Fülle von aus Plasma gewonnenen und nicht aus Plasma gewonnenen therapeutischen Arzneimittel-Kandidaten, die von Alkahest identifiziert wurden. Diese können erheblich dazu beitragen, bestehende Probleme bei der Therapie vieler altersbedingter Krankheiten zu lösen.”

Karoly Nikolich, CEO von Alkahest, sagt: “Wir freuen uns, unsere Kräfte mit Grifols, einem Branchenführer bei plasmabasierten Arzneimitteln, zu vereinen, um unsere gemeinsame Vision und Mission der Bereitstellung innovativer Arzneimittel für altersbedingte Krankheiten in ehrgeizigem Umfang zu verwirklichen.”

Dr. Wyss-Coray fügt hinzu: “Es ist höchst erfreulich zu sehen, dass einige unserer ersten wissenschaftlichen Entdeckungen zur therapeutische Kraft von Plasmaproteinen durch die Synergien zwischen Grifols und Alkahest in neue Behandlungsmethoden für menschliche Krankheiten umgesetzt werden. Ich freue mich darauf, unsere produktive Partnerschaft fortzusetzen und auszuweiten, und ich bin optimistisch mit Blick auf weitere klinische Erfolge.”

Grifols wurde bei dieser Transaktion von seinen Beratern Osborne Clarke und Proskauer unterstützt. Alkahest wurde bei dieser Transaktion von seinem Berater Cooley unterstützt.

Über Grifols

Grifols ist ein globales Gesundheitsunternehmen, das 1909 in Barcelona gegründet wurde und sich für die Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens von Menschen auf der ganzen Welt einsetzt. Seine vier Geschäftsbereiche – Bioscience, Diagnostic, Hospital und Bio Supplies – entwickeln, produzieren und vermarkten innovative Lösungen und Dienstleistungen, die in mehr als 100 Ländern erhältlich sind.

Als Pionier in der Plasmaindustrie betreibt Grifols ein wachsendes Netzwerk von Spendezentren weltweit. Grifols verarbeitet gesammeltes Plasma zu lebenswichtigen Medikamenten für die Behandlung seltener, chronischer und manchmal lebensbedrohlicher Erkrankungen. Als anerkannter Marktführer in der Transfusionsmedizin bietet Grifols ein umfassendes Portfolio an Lösungen, die die Sicherheit von der Spende bis zur Transfusion erhöhen. Darüber hinaus liefert das Unternehmen Instrumente, Informationen und Dienstleistungen, die es Krankenhäusern, Apotheken und medizinischem Fachpersonal ermöglichen, auf effiziente Weise eine fachkundige medizinische Versorgung zu gewährleisten.

Grifols, mit mehr als 24.000 Mitarbeitern in 30 Ländern, ist einem nachhaltigen Geschäftsmodell verpflichtet, das den Standard für kontinuierliche Innovation, Qualität, Sicherheit und ethische Führung setzt.

Für das Jahr 2019 werden die gesamten sozioökonomischen Effekte von Grifols in den wichtigsten Ländern, in denen das Unternehmen tätig ist, auf 8,5 Milliarden Euro und 148.000 geschaffene Arbeitsplätze einschließlich direkter, indirekter und induzierter Beschäftigung geschätzt.

Die Aktien der Klasse A des Unternehmens sind an der spanischen Börse notiert, wo sie Teil des Ibex-35 (MCE:GRF) sind. Die stimmrechtslosen Aktien der Klasse B von Grifols sind am Mercado Continuo (MCE:GRF.P) und an der amerikanischen NASDAQ über ADRs (NASDAQ:GRFS) notiert.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.grifols.com. (http://www.grifols.com/)

Über Alkahest

Alkahest ist ein biopharmazeutisches Forschungsunternehmen, das sich der Entdeckung und Entwicklung von Behandlungen für neurodegenerative und altersbedingte Krankheiten mit transformativen Therapien widmet, die auf das alternde Plasmaproteom abzielen. Die Pipeline von Alkahest umfasst mehrere therapeutische Kandidaten, die von ausgewählten Plasmafraktionen bis hin zu Protein-gezielten Interventionen reichen, die darauf abzielen, die schädlichen biologischen Prozesse des Alterns zu verlangsamen. Alkahest entwickelt neuartige, plasmabasierte Therapien in Zusammenarbeit mit Grifols, einem globalen Gesundheitsunternehmen und führenden Hersteller von Plasmatherapien.

Weitere Informationen finden Sie unter www.alkahest.com (http://www.alkahest.com/) oder auf Twitter @AlkahestInc.

Quellenangaben

Textquelle: Grifols, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/62216/4699592
Newsroom: Grifols
Pressekontakt: Investor Relations:
inversores@grifols.com
investors@grifols.com
Tel. +34 93 571 02 21

Medienkontakte:
Pressestelle Grifols
media@grifols.com
Tel. +34 571 00 02

Medienkontakt Spanien – Duomo Comunicación
grifolsmedia@duomocomunicacion.com
Tel. +34 659 57 21 85

Medienkontakt Deutschland – Delta Communications
litzba@delta-communications.de
Tel. +49 6172 265 97 12

Presseportal