Fit bleiben trotz Corona-Pandemie: so viel kostet ein Personal Trainer

München (ots) –

– Trainerstunde mit Ø 76 Euro in Frankfurt am teuersten, in Dortmund (Ø 60 Euro) am günstigsten – Im Schnitt der zehn größten deutschen Städte kostet ein Personal Trainer 69 Euro pro Stunde Regelmäßige Bewegung ist gut für die Gesundheit. Die Interaktion mit anderen verhilft häufig aber erst zur nötigen Motivation. Verbraucher, die aufgrund des Corona-Risikos auf Gruppensport und Kurse verzichten wollen, können auf Personal Training ausweichen.

“Personal Training ist während der Corona-Krise eine gute Alternative zu Gruppenkursen”, sagt Felix Vögtle, Geschäftsführer bei CHECK24 Profis. “Die Trainer können auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden eingehen – natürlich unter Einhaltung der Hygienregeln.”

Eine persönliche Trainerstunde kostet in Frankfurt am Main mit durchschnittlich 76 Euro am meisten.*) In Dortmund ist das Training mit einem persönlichen Ansprechpartner mit 60 Euro am günstigsten. Im Schnitt bezahlen Verbraucher in den zehn größten deutschen Städten 69 Euro für eine Stunde mit einem Personal Trainer.

Personal Trainer oder Yogalehrer: Mit CHECK24 Profis den passenden Dienstleister finden

Mit CHECK24 Profis finden Verbraucher lokale Dienstleister. Das Angebot reicht von Personal Trainern über Yogalehrer bis hin zu Malern. Nach ein paar kurzen Fragen zu ihrem Projekt erhalten Kunden in weniger als 24 Stunden mehrere Angebote von Profis aus ihrer Nähe und können die für sie beste Wahl treffen.

*)Datengrundlage: alle Kostenvoranschläge von Personal Trainern über CHECK24 in den zehn größten deutschen Städten zwischen dem 1.1. und dem. 2.9.2020

Über CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Privatkunden wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 300 Banken und Kreditvermittlern, über 300 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 10.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Unterkünften, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 75 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung.

CHECK24 unterstützt EU-Qualitätskriterien für Vergleichsportale

Verbraucherschutz steht für CHECK24 an oberster Stelle. Daher beteiligt sich CHECK24 aktiv an der Durchsetzung einheitlicher europäischer Qualitätskriterien für Vergleichsportale. Der Prinzipienkatalog der EU-Kommission “Key Principles for Comparison Tools” enthält neun Empfehlungen zu Objektivität und Transparenz, die CHECK24 in allen Punkten erfüllt – unter anderem zu Rankings, Marktabdeckung, Datenaktualität, Kundenbewertungen, Nutzerfreundlichkeit und Kundenservice.

Quellenangaben

Bildquelle: obs/CHECK24 GmbH
Textquelle: CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/73164/4700216
Newsroom: CHECK24 GmbH
Pressekontakt: Florian Stark
Public Relations Manager
Tel. +49 89 2000 47 1169
florian.stark@check24.deDaniel Friedheim
Director Public Relations
Tel. +49 89 2000 47 1170
daniel.friedheim@check24.de
Presseportal