Polizeimeldungen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Verunreinigtes Gewässer – Tatverdächtige nach Einbrüchen und Sachbeschädigungen ermittelt – Vandalismus – Unfälle

Polizeimeldungen

08.09.2020 – 08:30

Polizeipräsidium Aalen

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Kirchberg an der Murr: Auto beim Parken geschrammt

Eine 41-jährige Mercedes-Fahrerin stieß am Montag gegen 15.30 Uhr beim Ausparkten gegen einen in der Lerchenbergstraße stehenden Pkw. Die Autofahrerin fuhr nach dem Vorfall zunächst weg und zeigte zeitlich versetzt den Unfall bei der Polizei an. Weil zwischenzeitlich der Fahrer des geparkten Autos weggefahren ist, sollte sich dieser bei der Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 melden.

Allmersbach im Tal: Lohwiesenbach verunreinigt

Die örtliche Feuerwehr und Vertreter vom Umweltamt waren am Montagmorgen beim Lohwiesenbach unweit des Rathauses in der Backnanger Straße im Einsatz. Auf dem Gewässer war eine nach Diesel riechende Verunreinigung feststellbar, weshalb eine Ölsperre errichtet wurde. Es wird derzeit davon ausgegangen, dass in den Bach eine geringe Menge Heizöl oder ähnliches eingeleitet wurde. Von einer nachhaltigen Gewässerverunreinigung ist derzeit nicht auszugehen. Die Ermittlungen zum Vorfall dauern an.

Fellbach: Auto mutwillig beschädigt

Ein in der Thomas-Mann-Straße geparkter Pkw VW wurde am Montagabend mutwillig beschädigt. In der Zeit zwischen 22.10 Uhr und 22.35 Uhr zerkratzte ein Unbekannter die Lackierung des Golfs und verursachte dabei ca. 3000 Euro Sachschaden. Sachdienliche Hinweise auf den Verursacher wird von der Polizei Fellbach unter Tel. 0711/57720 erbeten.

Fellbach: Radfahrerin leicht verletzt

Eine 48-jährige Mercedes-Fahrerin fuhr am Montag gegen 17.30 Uhr in den Kreisverkehr Bruckstraße Ecke Bühlstraße ein. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt einer 60-jährigen E-Bike-Fahrerin, die sich beim Zusammenstoß leicht verletzte. An den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Schorndorf: Abbiegeunfall

Beim Linksabbiegen verursachte am Montag gegen 16.50 Uhr ein 47-jähriger Autofahrer einen Unfall. Er befuhr die Uhlandstraße und wollte nach links in den Rehhaldenweg einbiegen, als er einen entgegenkommenden Rennradfahrer übersah. Er stieß mit diesem zusammen, wobei der Biker leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Schorndorf: E-Scooter contra Fahrrad

Die 61 und 78-jährigen Zweiradfahrer begegneten sich am Montag gegen 14.30 Uhr auf dem Verbindungsweg zwischen Talstraße und Waiblinger Straße. Der E-Scooter und das Fahrrad stieß zusammen, wobei beide Zweiradfahrer leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht wurden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 07181/2040 zu melden.

Schorndorf: Unfall beim Spurwechsel

Über 5000 Euro ist die Schadensbilanz eines Unfalls, der sich am Montagvormittag gegen 10.30 Uhr auf der B 29 ereignete. Eine 63-jährige Mercedes-Fahrerin fuhr in Richtung Stuttgart und wechselte unvorsichtig auf die linke Fahrspur, als vor ihr ein Auto verkehrsbedingt abbremste. Sie stieß hierbei seitlich mit einem VW Touran zusammen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Murrhardt: Einbrüche und Fälle von Vandalismus – Tatverdächtige ermittelt

Im August wurde drei Mal in den Kiosk des örtlichen Freibads eingebrochen. Die Täter hatten es damals auf Bargeld sowie auf Getränke und Lebensmittel abgesehen. Zudem wurde in der Nacht zum 18. August beim Stadtgarten das dortige Schulgebäude, die Turnhalle aber auch Gegenstände des Stadtparks Ziel von Vandalen, die Sachschäden in Höhe von mehreren tausend Euro verursachten. Nunmehr gerieten drei junge Männer ins Visier der Murrhardter Polizei. Die Tatverdächtige konnten anhand von Zeugenhinweisen und vorhandenen Videoaufzeichnungen identifiziert werden. Im Rahmen einer richterlich angeordneten Durchsuchung konnten weitere Beweismittel bei den 17 und 18-jährigen Männern sichergestellt werden. Die Ermittlungen sowie die weiteren Auswertungen zu den Vorfällen dauern an.

Weinstadt: Vandalismus im Garten der Sinne

Im Zeitraum zwischen Samstagabend, 20 Uhr und Sonntagmorgen, 8 Uhr beschädigten bisher unbekannte Täter diverses Garteninventar im Garten der Sinne. Zudem hebelten die Vandalen die Eingangstüre zur dortigen Gartenhütte auf. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Weinstadt unter der Telefonnummer 07151 65061 entgegen.

Waiblingen: Auto zerkratzt

Bislang unbekannte Täter zerkratzten zwischen Samstag und Montag die Beifahrertüre eines in der Ludwigsburger Straße geparkten Smart. Der hierdurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07151 950422 mit dem Polizeirevier Waiblingen in Verbindung zu setzen.

Berglen-Erlenhof: Autofahrer versucht vor Polizei zu flüchten

Gegen 21:45 Uhr wollten Beamte des Polizeireviers Winnenden am Montagabend im Bereich der Olgastraße einen Ford-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterziehen. Dieser beschleunige sein Fahrzeug anschließend stark und versuchte zu flüchten. Nachdem die Ordnungshüter den Pkw für kurze Zeit aus den Augen verloren hatten, rollte dieser ohne Fahrer rückwärts die Straße entlang und prallte gegen einen Baum neben der Straße. Die ersten Ermittlungen ergaben den Verdacht, dass ein 24-jähriger Mann mit dem Pkw unterwegs gewesen sein dürfte. Ein Drogenvortest bei dem Mann verlief auf mehrere Substanzen positiv. Ihm wurde eine Blutentnahme entnommen, er muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4700265