Polizeimeldungen

POL-HAM: Staatsschutz ermittelt gegen 35-Jährigen

Polizeimeldungen

09.09.2020 – 04:23

Polizeipräsidium Hamm

Hamm-Pelkum (ots)

Am Dienstagabend (8. September) kam es auf der Harringholzstraße zu einem volksverhetzenden Vorfall, der ein Strafverfahren nach sich ziehen wird. Gegen 21.20 Uhr hatte dort ein 29-jähriger Anwohner bemerkt, wie ein 35-Jähriger Mann aus Hamm in Höhe der Haus Nummer 30 rechtsradikale Parolen skandierte. Als der couragierte Anwohner den Krawallmacher unmissverständlich dazu aufforderte, dies zu unterlassen, wurde er zunächst von dem alkoholisierten Randalierer weggestoßen. Nachfolgend hob dieser den rechten Arm zum Hitlergruß. Anschließend kam es zwischen beiden Parteien zu einem kurzen Handgemenge, in dessen Verlauf der leicht verletzte Chaot den Einsatzort verließ. Auf ihn wartet nun ein Strafverfahren wegen “Volksverhetzung” und “Verwendung von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisatoren.” (es)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65844/4701285