Polizeimeldungen

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 09.09.2020 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Polizeimeldungen

09.09.2020 – 12:28

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Bad Mergentheim: Brand in Restaurant

Am Mittwochmorgen kam es in Bad Mergentheim zu einem Küchenbrand in einem Restaurant. Die Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr rückten gegen 9.30 Uhr in die Poststraße zu dem Brand aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass heißes Fett Feuer gefangen hatte und in der Folge auf die Lüftungsanlage an der Rückseite des Gebäudes überging. Die Abluftanlage brannte vollständig aus. Der Sachschaden wird auf circa 45.000 Euro geschätzt. Bei dem Brand wurde niemand verletzt.

Niederstetten: Motorradfahrer schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend bei Niederstetten zwischen einem Motorrad und einem Traktor wurde eine Person schwer verletzt. Gegen 17 Uhr befuhr ein 67-Jähriger mit seinem landwirtschaftlichen Gespann von Pfitzingen nach Adolzhausen. Kurz nach der Einmündung nach Niederstetten bog der Mann mit seinem Traktor mit Anhänger nach links in einen Feldweg ab. Hierbei übersah er vermutlich das entgegenkommende Motorrad eines 53-Jährigen. Der Zweiradfahrer prallte gegen den Anhänger und musste aufgrund der Verletzungen mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro.

Weikersheim: Verkehrsunfall verursacht und geflüchtet – Zeugen gesucht

Bereits zwischen dem 21. und dem 24. August beschädigte ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug einen in Weikersheim geparkten Pkw. An dem besagten Wochenende stand der VW Passat in der Humboldstraße, als der Unfallverursacher vermutlich beim Ein- oder Ausparken mit seinem Gefährt das Auto im Bereich der Fahrertür touchierte. Er bemerkte scheinbar den Unfall, stieg aus und hinterließ einen Zettel mit einer Telefonnummer an der Windschutzscheibe. Der Besitzer des VW stellte jedoch fest, dass diese Telefonnummer nicht vergeben ist. Nun sucht die Polizei nach dem Verursacher und nach Zeugen des Unfalls. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 zu melden.

Bad Mergentheim: Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht Agrarwirtschaft Ein Unbekannter beschädigte am Montagabend mit seinem Fahrzeug einen geparkten Pkw und fuhr davon. Gegen 18.30 Uhr prallte ein weißer Mercedes Sprinter in der Straße “In der Waag” beim Rangieren gegen einen Peugeot 308. Nach dem Zusammenstoß fuhr der Unfallverursacher davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, zu melden.

Boxberg: Geparkte Fahrzeuge touchiert – Hoher Sachschaden

Sachschaden in Höhe von mindestens 16.000 Euro ist das Resultat eines Verkehrsunfalls am Dienstagmorgen. Eine 53-Jährige war am Dienstagmorgen in Boxberg mit ihrem Mercedes unterwegs. Als sie gegen 7.30 Uhr in der Unterschüpfer Straße an mehreren am Straßenrand geparkten Fahrzeugen vorbeifuhr, touchierte sie einen VW. Durch den Unfall wurde die Frau leicht verletzt. Sie wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Tauberbischofsheim: Betrunken und unter Drogen mit dem Fahrrad unterwegs

Ein Fahrradfahrer fuhr am Dienstagmittag betrunken und unter Drogen mit seinem Fahrrad durch die Fußgängerzone in Tauberbischofsheim. Eine Polizeistreife kontrollierte den 30-Jährigen mit seinem Fahrrad gegen 12.30 Uhr in der Hauptstraße. Dieser war zuvor stark schwankend und in Schlangenlinien fahrend gesehen worden. Bei der Verkehrskontrolle kam der Verdacht auf, dass der Radler unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stand. Dies wurde von einem Test bestätigt. Der 30-Jährige wurde daraufhin von der Polizei zur Blutentnahme begleitet.

Tauberbischofsheim: Unfall verursacht und geflüchtet – Zeugen gesucht

Nach einem Unfall am Dienstagvormittag flüchtete ein Unbekannter mit seinem Lkw von der Unfallstelle in Tauberbischofsheim. Eine 68-Jährige parkte mit ihrem Peugeot gegen 10.45 Uhr auf dem Kundenparkplatz eines Supermarktes in der Pestalozzistraße. Als sie nach circa 20 Minuten zurück an ihr Auto kam, bemerkte sie, dass die komplette Beifahrertür ihres Wagens eingedrückt war. Nach aktuellem Ermittlungsstand prallte ein weißer Sattelzug der Marke MAN vermutlich beim Rangieren gegen den Wagen der Frau. Anschließend fuhr der Unfallverursacher mit dem Laster davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen, die Angaben zu dem Lkw oder dem Unfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim, 09341 810, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 – 1018
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/4701857