Polizeimeldungen

BPOLI EBB: Unerlaubt in Deutschland gearbeitet

Polizeimeldungen

10.09.2020 – 09:50

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Bautzen (ots)

Bei der Kontrolle eines Reisebusses auf dem Autobahnrastplatz Oberlausitz/Süd am 10. September 2020 stellten Bundespolizisten gegen 03:00 Uhr eine 47-jährige Ukrainerin fest, welche auf der Rückreise aus Deutschland war. Die Frau wies sich mit einem gültigen ukrainischen Reisepass aus, aus welchem hervorging, dass sie im Juli in den Schengenraum einreiste. Nach dem Grund ihres Aufenthaltes befragt gab sie an, dass sie in Deutschland gearbeitet hat. Die erforderlichen Dokumente konnte sich jedoch nicht vorweisen. Sie wurde in Gewahrsam genommen und aufenthaltsbeendende Maßnahmen werden geprüft.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Ronny Probst
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74161/4702659