SFU Publikation I Das Direktstudium der Psychotherapie der Sigmund Freud PrivatUniversität

Berlin (ots) – Die Psychotherapie ist weit mehr als eine Subdisziplin der Psychologie oder Medizin und hat sich zunehmend emanzipiert. Die Gründung der Sigmund Freud PrivatUniversität (SFU) 2005 trug der Entwicklung erstmals auch auf der Hochschulebene Rechnung und bot ein grundständiges Studium der Psychotherapiewissenschaft an. Nun, 2020 folgen die deutschen Universitäten mit Modifikationen diesem Prototyp.

Die Sigmund Freud PrivatUniversität verschränkt Theoriebildung mit psychotherapeutischer Praxis; alle wichtigen, auch an deutschen Hochschulen vernachlässigten Schulrichtungen, sind in Forschung und Lehre vertreten. Studierende werden zur Selbstreflexion angeleitet und arbeiten in den Lehr- und Forschungsambulanzen. Alle akademischen Grade (Bachelor/Master/Doktorat/Habilitation) sind möglich.

Im neu erschienenen Sammelband des Pabst Verlages Universitäres Psychotherapiestudium – Das Modell der Sigmund Freud PrivatUniversität berichten Psychotherapiewissenschaftler*innen und Psychotherapeut*innen der PTW Fakultät von ihren Erfahrungen von der theoretischen Fundierung über die Lehre bis hin zur Forschung und Ausbildungsforschung an der größten Privatuniversität in Österreich, die neben Wien, Linz, Mailand, Ljubljana und Paris auch in Berlin vertreten ist. Seit 2016 wird das konsekutive Psychotherapiestudium in Forschung und Lehre auch am SFU Standort Berlin am Campus Tempelhof angeboten. Zudem betreibt die SFU Berlin am Department für Psychotherapiewissenschaft eine in Deutschland staatlich anerkannte Ausbildungsstätte für Psychotherapie.

Der Paradigmenwechsel ist insofern von herausragender Bedeutung, da eine Institutionalisierung der Psychotherapiewissenschaft auf universitärer Ebene geschaffen und ein gesamteuropäisches Professionsverständnis der Psychotherapeut*innen erreicht werden kann. Spezifiziert auf die Situation in Deutschland wurde die historische Chance zur Akademisierung wahrgenommen: die Weichen für eine zukunftsgerichtete (post)moderne und attraktive Psychotherapeut*innen Ausbildung wurden gestellt, Profiteure sind die Psychotherapie Patient*innen selbst im Rahmen der Regelversorgung und die neue sich nun entwickelnde Generation der Psychotherapeut*innen.

Link zum Buch: https://ots.de/fkNBJ5

Die Sigmund Freud Universität (SFU) ist eine nach österreichischem Recht akkreditierte europäische Privatuniversität mit Niederlassungen in Wien, Linz, Paris, Berlin, Milano, Ljubljana. Die SFU Berlin wurde 2013 am Standort in Berlin-Tempelhof auf dem ehemaligen Flughafengelände gegründet. Zu den angebotenen Studiengängen zählen Psychologie (BSc & MSc), das erste Direktstudium der Psychotherapiewissenschaft sowie die Approbationsausbildung zum*zur Psychotherapeut*in als auch Journalismusstudiengänge (Medien & Digitaljournalismus BA & MA). Zusätzlich bietet die SFU Berlin Lehrgänge universitären Charakters in Kunsttherapie sowie ein internationales einjähriges postgraduelles Masterprogramm in Cultural Relations & Migration (in den Unterrichtssprachen deutsch und englisch) an. Alle Studien- und Lehrgänge sind EUweit anerkannt. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis Ende September, nur in begründeten Einzelfällen ist eine Nachinskription möglich.

Wir begründen nicht nur Karrieren. Wir fördern Persönlichkeiten.

Follow us on #instagram #sfuberlin

Like us on www.facebook.com/sfuberlin (http://www.facebook.com/sfuberlin)

Quellenangaben

Bildquelle: obs/Sigmund Freud PrivatUniversität Berlin/Pabst Verlag
Textquelle: Sigmund Freud PrivatUniversität Berlin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/141401/4703321
Newsroom: Sigmund Freud PrivatUniversität Berlin
Pressekontakt: SFU Abteilung Hochschulkommunikation
Sigmund Freud PrivatUniversität SFU Berlin
Columbiadamm 10
Turm 9
12101 Berlin ehem. Flughafen Tempelhof THF
Tel.: + 49(0)30 695 797 28-10
E-Mail: office@sfu-berlin.de
WEB: www.sfu-berlin.de
Presseportal