Polizeimeldungen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Sexueller Missbrauch, Sachbeschädigung, Unfallflucht, Unfälle und Korrekturmeldung

Polizeimeldungen

10.09.2020 – 15:29

Polizeipräsidium Aalen

Aalen (ots)

Schorndorf: Sexueller Missbrauch – Mann fasste 11-jährigem Mädchen in die Hose

Die Kriminalpolizei Waiblingen hat jüngst die Ermittlungen zu einem Vorfall aufgenommen, der sich bereits am 28. Juli 2020 in Schorndorf ereignete. An diesem besagten Dienstag befand sich ein 11-jähriges Mädchen nach der Schule auf dem Nachhauseweg. Als sie den Markplatz querte, wurde sie von einem fremden Mann bei einem dortigen Drogeriemarkt über eine Gasse in einen Hinterhof gezerrt. Bei einer dortigen Reinigungsfirma habe der Unbekannte das Mädchen gegen ihren Willen gegen eine Gebäudefassade gedrückt und sich an ihr sexuell vergangen. Das Mädchen hat sich erst zu einem späteren Zeitpunkt ihrer Mutter anvertraut, woraufhin die Tat bei der Polizei zur Anzeige kam. Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

Er war ca. 25 bis 32 Jahre alt, er hatte dunkelbraune Stoppelhaare, war mindestens 180cm groß, hatte eine stämmige Figur, er sprach deutsch in einer auffallend tiefen Stimmlage. Der Mann hatte an Bein, Arm und Schulter der rechten Körperseite zahlreiche Tattoos. Er war mit schwarzem T-Shirt mit Totenkopfaufdruck und einer dunkelgrauen kurzen “Schlabbelhose” bekleidet. Zudem trug er eine Gesichtsmaske und Fahrradhandschuhe.

Sachdienliche Hinweise zur Tat und auf den unbekannten Mann nimmt die Kripo Waiblingen unter Tel. 07151/9500 entgegen.

Weinstadt-Schnait: Sachbeschädigung an Schule

Zwischen Montag und Donnerstag wurde ein Rollladen an einer Schule in der Beethovenstraße beschädigt. Die darunterliegende Fensterscheibe wurde ebenfalls beschädigt. Es entstand Sachschaden von etwa 800 Euro. Der Polizeiposten Weinstadt nimmt Hinweise zum bislang unbekannten Täter unter der Telefonnummer 07151 65061 entgegen.

Waiblingen: Leicht verletzte Personen bei Verkehrsunfall

Ein 26-jähriger Ford-Fahrer war am Donnerstagmorgen gegen 05:30 Uhr auf der Westumfahrung von Fellbach kommend in Richtung Waiblingen-Hegnach unterwegs. An der Kreuzung mit der Alten Bundesstraße kam es zum Zusammenstoß mit einer 41-jährigen Ford-Fahrerin. Zu diesem Zeitpunkt war die Ampelanlage aufgrund eines technischen Defekts ausgefallen. Beide Autofahrer wurden bei der Kollision leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von etwa 4000 Euro.

Fellbach: Geparkter Pkw angefahren

Zwischen Dienstagabend 18:30 Uhr und Mittwochmittag 13:00 Uhr beschädigte ein Verkehrsteilnehmer einen in der Kaisersbacher Straße geparkten Renault. Dabei verursachte er einen Sachschaden von etwa 1000 Euro und entfernte sich anschließend vom Unfallort. Das Polizeirevier Fellbach bittet unter der Telefonnummer 0711 57720 um Hinweise zum bislang unbekannten Unfallverursacher.

Kernen im Remstal: Gegen Wohnmobil gefahren

Ein 18-jähriger Fahrer eines BMW war am Donnerstagmorgen gegen 08:30 Uhr im Finkenweg in Richtung Endersbacher Straße unterwegs. Aus Unachtsamkeit geriet der Autofahrer nach rechts kollidierte mit einem geparkten Wohnmobil. Dabei entstand ein Sachschaden von insgesamt 13 000 Euro.

Korrekturmeldung zu Pressemeldung vom 10.09.2020 – 10:21 Uhr

Remshalden: Unfallflucht auf Parkplatz

Etwa 1000 Euro Schaden verursachte ein Verkehrsteilnehmer der am Samstagmorgen zwischen 09:30 Uhr und 10:00 Uhr auf einem Parkplatz eines Discountermarktes in der Bahnhofstraße. Dabei fuhr er gegen einen dort geparkten BMW Mini Cooper und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise zum bislang unbekannten Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361/580-108
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4703384