standard

SciBite startet hochmoderne KI-Plattform für Organisationen der Biowissenschaften

Cambridge, England (ots/PRNewswire) – SciBite, das preisgekrönte Unternehmen für semantische Technologien, gab heute die Einführung von SciBiteAI bekannt, einer hochmodernen Softwareplattform für künstliche Intelligenz, die neben semantischen Technologien auch Modelle für maschinelles Lernen einsetzt, um Einblicke in Daten aus den Biowissenschaften zu gewinnen.

SciBiteAI bietet Fähigkeiten, die über die Möglichkeiten anderer KI-Lösungen auf dem Markt hinausgehen, indem es maschinelles Lernen mit der etablierten, branchenführenden ontologiebasierten Semantik von SciBite kombiniert, wodurch Kunden in die Lage versetzt werden, Erkenntnisse zu erschließen, die in der Fülle von Texten aus den Biowissenschaften verborgen sind. SciBiteAI wurde entwickelt, um die wichtigsten Bedürfnisse der Biowissenschaften mit drei Leitzielen zu erfüllen:

1. Wissenschaftler, Forscher und Anwendungsentwickler in die Lage zu versetzen, semantikbasiertes Tiefenlernen zu nutzen, ohne zu Experten für maschinelles Lernen werden zu müssen;

2. Komplexe Kodierung durch standardisierte REST-APIs zu ersetzen, die zur Integration in Geschäftsabläufe und Software bereit sind;

3. Das Fachwissen von SciBite auf dem Gebiet der Semantik und FAIR-Daten zu kombinieren, um auf maschinellem Lernen basierende Lösungen zu entwickeln, die das Verständnis wissenschaftlicher Inhalte verbessern.

SciBiteAI wurde unter Verwendung hochmoderner Sprachmodelle für Tiefenlernen erstellt, die mit Daten trainiert wurden, welche die branchenführende semantische Technologie und Kuration von SciBite nutzen. Die Plattform bietet unter anderem eine Vielzahl von Funktionen:

– Sprachverstehensbasierte Named Entity Recognition (NER) zur Identifizierung von Begriffen, die nicht durch bestehende Vokabulare oder Ontologien abgedeckt sind; – Integration mit der TERMite NER-Software von SciBite zur Verbesserung der Eindeutigkeit und Begriffserkennung; – Identifizierung der Beziehung: Identifizieren komplexer Beziehungen zwischen Begriffen wie Arzneimitteln und unerwünschten Ereignissen, Genen und Krankheiten; – F&A: Identifizierung von Textteilen, die Fragen in natürlicher Sprache beantworten. Die Architektur von SciBiteAI ist so ausgelegt, dass kein komplizierter Code mehr geschrieben werden muss. Sie kann dadurch leicht für Anwendungen eingesetzt werden. Die Lösung ist auch auf wissenschaftliche Texte zugeschnitten, um sicherzustellen, dass sie für den Einsatz in den Biowissenschaften optimiert ist, was oft eine Schwäche allgemeinerer Instrumente ist.

“SciBiteAI bringt unserer Fähigkeit, wissenschaftliche Texte zu verstehen und zu analysieren, auf ein neues Niveau”, so James Malone, CTO von SciBite. “Unsere Software nutzt nun unsere biowissenschaftlichen Ontologien und hilft bei deren Aufbau ebenso wie beim Auffinden neuartiger und relevanter Beziehungen innerhalb der Daten. Mit SciBiteAI bieten wir eine Komplettlösung von der Verwaltung von Kerndatenstandards bis hin zur fortgeschrittenen KI-basierten Entdeckung.”

Erfahren Sie mehr unter https://www.scibite.ai (https://www.scibite.ai/)

Über SciBite

SciBite ist ein preisgekröntes Unternehmen für semantische Software, das einen ontologiegestützten Ansatz zur Umwandlung unstrukturierter Inhalte in maschinenlesbare Daten anbietet. SciBite unterstützt die 20 führenden Pharmaunternehmen mit Anwendungsfällen aus dem Bereich der Biowissenschaften und bietet Kunden schnelle, flexible, einsetzbare API-Technologien, die es zu einer entscheidenden Komponente in datengesteuerten Strategien machen.

Logo: http://mma.prnewswire.com/media/617446/SciBite_Logo.jpg

Quellenangaben

Textquelle: SciBite, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/127768/4703488
Newsroom: SciBite
Pressekontakt: für die Presse:
Lauren Barham
Marketing Manager
lauren@scibite.com
+44 (0)1223786129
Presseportal