Polizeimeldungen

POL-MS: Nach Messerstecherei am Hafen – 20-Jähriger in Untersuchungshaft

Polizeimeldungen

12.09.2020 – 15:47

Polizei Münster

Münster (ots)

Nachtrag zur Pressemitteilung “42-Jähriger mit Messer attackiert – Polizei sucht Zeugen” (ots vom 6.9., 14.12 Uhr)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster und der Polizei Münster

Aufgrund der ersten Ermittlungsergebnisse wurde beim Polizeipräsidium Münster eine Mordkommission eingesetzt. Intensive Ermittlungen und Zeugenaussagen brachten die Beamten auf die Spur eines 20-Jährigen. Der Münsteraner soll dem Bochumer Verletzungen im Gesichts- und Kopfbereich zugefügt haben. Polizisten nahmen den 20-Jährigen am Freitag (11.9.) fest.

Ein Richter folgte am Samstag (12.9.) dem Antrag der Staatsanwaltschaft, erließ Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und schwerer Körperverletzung und ordnete Untersuchungshaft gegen den Münsteraner an.

An dem Tatgeschehen war nach Zeugenaussagen ein weiterer Mann beteiligt, der dem Bochumer ebenfalls dem einem Messer Verletzungen am Körper zugefügt haben soll. Die Personalien des zweiten Tatverdächtigen konnten im Rahmen der Ermittlungen erlangt werden. Der aktuelle Aufenthaltsort des 21-Jährigen ist unbekannt. Es wird mit Hochdruck nach ihm gefahndet.

Für Medienauskünfte steht Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt unter der Telefonnummer 0172 2913810 zur Verfügung.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Andreas Bode
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/4704765