Polizeimeldungen

LPI-NDH: Ausgefochtene Querelen auf den Straßen von Nordhausen.

Polizeimeldungen

13.09.2020 – 08:10

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Nordhausen (ots)

Bereits am Freitagabend mussten mehrere Polizeistreifen nach Nordhausen in die Uferstraße. Hier kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen aus Libyen. Die Personen gingen mit verschiedenen Gegenständen aufeinander los. Eine Person wurde mit einem Cuttermesser leicht verletzt. Auch das Auto eine Libyers wurde beschädigt. Durch den Einsatz der Polizei konnten die Gemüter zunächst beruhigt werden. Später kam es dann in der Ostrower Straße erneut zu einer Streitigkeit zwischen den Personen. Diesmal versuchten die Täter aus der Uferstraße mit Baseballschlägern in die Wohnung der Geschädigten zu gelangen. Dabei wurde eine Wohnungstür beschädigt. Vor Eintreffen der Polizei hatten sich die Täter aber bereits entfernt. Am Samstagvormittag wurde durch die Geschädigten des Vorabends eine Beschädigung in ihrem Garten im Petriblick angezeigt. Auch hier könnten die Täter vom Vortag in Betracht kommen. Der Streit war aber immer noch nicht beigelegt. Am Samstagnachmittag trafen sich alle Beteiligten wieder in der Uferstraße. Auch hier kam es wieder zu Bedrohungen. Eine körperliche Auseinandersetzung konnte durch den sofortigen Einsatz der Polizei verhindert werden. Den Personen wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Dies sollten vorerst die letzten Straftaten der LIbyer sein.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Inspektionsdienst Nordhausen
Telefon: 03631 960
E-Mail: lpi.nordhausen.dsl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/4704939