Polizeimeldungen

Bundespolizeidirektion München: Kinder im Gleis – Lebensgefahr! Gleissperrung am Freitagnachmittag sorgt für erhebliche Verspätungen im Zug- und S-Bahnverkehr

Polizeimeldungen

13.09.2020 – 10:30

Bundespolizeidirektion München

München (ots)

Wegen Personen im Gleis wurde am Freitagnachmittag (11. September) die Bahnstrecke München – Ingolstadt gesperrt. Die Bundespolizei griff bei umfangreichen Suchmaßnahmen zwei Kinder im Alter von 11- und 12-Jahren auf.

Zwischen Dachau und Karlsfeld wurden der Bundespolizei gegen 16:20 Uhr Kinder im Gleis gemeldet. Mit Unterstützung der Landespolizei sowie eines Helikopters der Bundespolizei-Fliegerstaffel aus Oberschleißheim konnte im abgesuchten Bereich zunächst ein 12-jähriger Grieche aufgegriffen werden. Wenig später griffen die Beamten an einem nahen Spielplatz auch einen 11-jährigen Rumänen auf, der zunächst mit seinem Fahrrad geflüchtet war. Beide waren zuvor im Gleisbereich unterwegs. Die in Dachau wohnenden Kinder wurden wohlbehalten mit entsprechender Belehrung ihren Eltern übergeben. Die beiden werden demnächst zusammen mit ihren Erziehungsberechtigten zu einem Präventionsgespräch über Gefahren auf Bahnanlagen zur Bundespolizeiinspektion München eingeladen.

Durch den Vorfall kam es zu erheblichen Verspätungen und auch zu Zug- und S-Bahnausfällen sowie Umleitungen im nachmittäglichen Bahnverkehr zwischen München/Petershausen und Ingolstadt.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Wolfgang Hauner
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a – 80335 München
Telefon: 089 515 550 215
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 – 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/64017/4705074