Polizeimeldungen

POL-LB: Schlägerei nach Sportveranstaltung in Grafenau; BMW in Sindelfingen aufgebrochen; Polizeieinsatz in Sindelfingen nach Streit

Polizeimeldungen

14.09.2020 – 12:50

Polizeipräsidium Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots)

Grafenau: Schlägerei nach Sportveranstaltung

Am Samstag kam es gegen 1:30 Uhr in Grafenau am Sportplatz im Bereich Holzberg zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Die Schlägerei soll die Folge eines Streites nach einer Sportveranstaltung gewesen sein. Den bisherigen Erkenntnissen nach soll ein 20-Jähriger von drei anderen Personen mit Schlägen und Tritten verletzt worden sein. Das Polizeirevier Sindelfingen nimmt unter Tel. 07031 697 0 Zeugenhinweise entgegen.

Sindelfingen: BMW aufgebrochen

Ein bislang unbekannter Täter schlug zwischen Samstag 23:00 Uhr und Sonntag 9:00 Uhr die Fahrerscheibe eines in der Leipziger Straße in Sindelfingen abgestellten BMW ein und durchsuchte das Fahrzeug. Der Sachschaden wurde auf etwa 300 Euro geschätzt. Zeugen können sich unter Tel. 07031 697 0 an das Polizeirevier Sindelfingen wenden.

Sindelfingen: Streit führt zu Polizeieinsatz

Ein Streit im Marienbader Weg in Sindelfingen führte am Samstag gegen 22:00 Uhr zu einem Polizeieinsatz mit mehreren Beamten. Zunächst kam es gegen 21:00 Uhr zu einer verbalen und einfachen körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 25-Jährigen und einem 73-Jährigen. Nachdem die Streitenden von einer Angehörigen getrennt worden waren, begab sich der 25-Jährige in das Kellergeschoss des Gebäudes. Dort soll er sich dann mit einem Hammer ausgestattet haben, mit dem er sich in der Folge über die Terassentür wieder Zugang zum Haus verschaffte, indem er die Glastüre einschlug. Im Anschluss sei es erneut zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit dem 73-Jährigen gekommen, nach der er sich in den Garten zurückzog, wo er von den eintreffenden Polizeibeamten vorläufig festgenommen werden konnte. Der 25-Jährige hatte zu diesem Zeitpunkt stark blutende Schnittverletzungen vom Glas der Terassentür. Der Mann leistete bei seiner Festnahme Widerstand und beleidigte die Polizisten. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4705915