Polizeimeldungen

POL-HAM: Frau durch Hundebiss schwer verletzt

Polizeimeldungen

15.09.2020 – 01:01

Polizeipräsidium Hamm

Hamm-Herringen (ots)

Am Montag, 14. September 2020, gegen 17.55 Uhr, wurde in der Waterloostraße eine 45-jährige Frau durch einen Hundebiss schwer verletzt. Als die Frau auf dem Gehweg vor einem dortigen Kiosk auf ihr Fahrrad steigen wollte, biss der “Pit Bull” die ahnungslose Frau unvermittelt in die Wade. Der Hundehalter hatte dem Hund kurz zuvor den Maulkorb zum Trinken abgenommen. Die Verletzte wurde durch einen Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Gegen den 50-jährigen Hundehalter aus Hamm wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. (as)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65844/4706565