Polizeimeldungen

POL-ME: Schwer verletzter Fahrzeugführer und hoher Sachschaden – Ratingen- 2009080

Polizeimeldungen

15.09.2020 – 01:54

Polizei Mettmann

Mettmann (ots)

Am Montag, dem 14.09.20, gegen 15.15h, hörte eine Zeugin einen lauten Knall. Sie sah zwei beschädigte Fahrzeuge auf der Krummenweger Straße in Höhe des Friedhofs. Nach bisherigen Ermittlungen und Zeugenaussagen war Folgendes passiert:

Ein 41-jähriger Mülheimer befuhr mit seinem PKW BMW die Krummenweger Straße in Höhe des Friedhofs. Bei der dortigen Einmündung musste der Mülheimer seinen PKW verkehrsbedingt abbremsen. Eine 58-jährige Fahrzeugführerin aus Ratingen befand sich im fließenden Verkehr mit ihrem PKW Mazda hinter ihm. Aus bislang ungeklärter Ursache konnte sie ihren PKW nicht rechtzeitig abbremsen und fuhr dem BMW auf. Durch den Aufprall wurde der Fahrzeugführer so schwer verletzt, dass er mittels Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt werden musste. Seine 46-jährige Beifahrerin aus Mülheim wurde durch den Aufprall leicht verletzt und musste ebenfalls einem Krankenhaus zugeführt werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt schätzungsweise im unteren fünfstelligen Bereich.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4706572