Für bessere Versorgungsbedingungen: Sanity Group und weitere pharmazeutische …

Berlin (ots) – Am heutigen Mittwoch findet in Berlin die offizielle Gründungsveranstaltung des Bundesverbands pharmazeutischer Cannabinoidunternehmen e. V. (i. G.) statt. Der Verband setzt sich u. a. für bessere Bedingungen rund um die Versorgung mit Medizinalcannabis ein. Zu den neun Gründungsmitgliedern zählt auch die Sanity Group.

Rund 60 Gäste aus Politik, Medizin und Selbstverwaltung werden zur Präsentation des neuen Verbands im ehemaligen Münzprägewerk “Alte Münze” am Ufer der Spree in Berlin-Mitte erwartet. Nach einem politischen Grußwort von Erwin Rüddel, MdB (CDU, Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit), und der Vorstellung des Verbands durch den Vorstand geben die Referent*innen Professorin Kirsten Müller-Vahl (Medizinische Hochschule Hannover), Professor Joachim Nadstawek (Schmerzzentrum an der Jankerklinik) und Daniela Joachim (Verband der Cannabis versorgenden Apotheken e. V.) in den anschließenden Impulsvorträgen einen Einblick in die aktuelle Versorgungs- und Forschungssituation mit Cannabinoiden.

Der Bundesverband pharmazeutischer Cannabinoidunternehmen e. V. (i.G.) setzt sich für eine sichere Patientenversorgung mit hochwertigen, cannabinoidhaltigen Arzneimitteln sowie für innovative Darreichungsformen und medizinische Evidenz ein. Zu den ersten politischen Forderungen zählen ein einheitlicher Rechtsrahmen sowie eine vereinfachte Verordnungsfähigkeit und Kostenerstattung von cannabinoidhaltigen Arzneimitteln.

“Die Gründung und zukünftige Arbeit des Verbands ist für die Sanity Group eine Herzensangelegenheit. Die weitere Erforschung der gesundheitlichen Potenziale der Cannabispflanze, ihrer Wirkstoffe sowie spezifischer Anwendungsbereiche ist für uns essentiell und wird auch im Verband zu unseren Kernthemen gehören”, sagt Finn Hänsel, Gründer der Sanity Group und Mitglied im Verbandsvorstand. Neben der Sanity Group gehören auch die pharmazeutischen Cannabinoidunternehmen Cannaflos, Cannamedical Pharma, DEMECAN, GECA Pharma, HM Herba Medica, Nimbus Health, Paesel + Lorei, sowie THCinol/CBDinol CanPharma zu den Gründungsmitgliedern.

Weitere Informationen zum Verband gibt es unter bpc-deutschland.de (http://www.bpc.com).

Über die Sanity Group

Die Sanity Group hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensqualität von Menschen durch den sinnvollen Einsatz von Cannabis in Europa zu verbessern. Im Fokus stehen dabei neben Arzneimitteln auch Wellbeing- und Kosmetikprodukte auf Cannabinoidbasis. Parallel arbeitet und forscht die Sanity Group mit ihren Tochtergesellschaften zudem an neuen Medizinprodukten, innovativen Dosierungsformen sowie technologischen Produkten und Dienstleistungen zur Weiterentwicklung der Infrastruktur. Die Sanity Group wurde 2018 von Finn A. Hänsel und Fabian Friede gegründet und beschäftigt mittlerweile ein Team von über 80 Mitarbeiter*innen am Headquarter in Berlin-Mitte. Das Unternehmen wird bei seinem Vorhaben strategisch wie finanziell u. a. von HV Holtzbrinck Ventures, TQ Ventures, Atlantic Food Labs, Cherry Ventures sowie von verschiedenen Business Angels und Experten wie Casa-Verde-Gründer Karan Wadhera unterstützt. Mehr Informationen unter sanitygroup.com (https://sanitygroup.com).

Quellenangaben

Bildquelle: obs/Sanity Group
Textquelle: Sanity Group, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/142741/4708431
Newsroom: Sanity Group
Pressekontakt: Herr Thilo Grösch
Sr. Communications Manager | Public Relations
E-Mail: thilo.groesch@sanitygroup.com
Tel.: 0179 4015299
Presseportal