Polizeimeldungen

POL-ESW: Demonstration gegen Abschiebung eines 19-Jährigen

Polizeimeldungen

16.09.2020 – 19:24

Polizei Eschwege

Eschwege (ots)

Bereits in den frühen Morgenstunden des heutigen Tages fanden sich erste Demonstranten vor dem Gebäude der Polizeidirektion Werra-Meißner in der Niederhoner Straße in Eschwege ein. Im Laufe des Vormittags wuchs die Anzahl auf ca. 35 Versammlungsteilnehmer stetig an.

Gegen 13:10 Uhr wurde ein Demonstrant aus Göttingen vorläufig festgenommen, der die Weiterfahrt (Ausfahrt) von Dienstfahrzeugen behinderte.

In den frühen Nachmittagsstunden verlagerte sich das Demonstrationsgeschehen in Richtung des Amtsgerichtes in die Friedrich-Wilhelm-Straße in Eschwege. Dort wurden die Zugänge zum Amtsgericht zeitweise besetzt und Gegenstände in diesem Bereich abgelegt. Durch die Polizei wurden dann die blockierten Zufahrten freigemacht und die Demonstrationsteilnehmer zur Seite getragen.

Der 19-Jährige wurde gegen 15:30 Uhr dem Amtsgericht zur Anhörung und Entscheidung zugeführt. Währenddessen kam es zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr / Schulbusverkehr in den umliegenden Straßen des Amtsgerichts.

Weiterhin wurde eine Person durch die Polizeikräfte festgenommen. Dabei handelt es sich um einen 25-Jährigen aus Witzenhausen, der beim Amtsgericht eine Umzäunung übersprang und versuchte in das Amtsgebäude zu gelangen. Dieser wurde um 17:50 Uhr wieder entlassen.

Durch das Amtsgericht wurde der bestehende Abschiebehaftbefehl bestätigt; der 19-Jährige im Anschluss in eine Gewahrsamseinrichtung für Ausreisepflichtige gebracht.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44151/4708755