Tiroler Startup kann Ski-Saison retten

Beitragsbild vergrößern

Innsbruck (ots) – Innovative Technologie befreit Gondeln von Corona-Viren | MCI und PLANLICHT präsentieren innovative Hygiene-Technologie für Winter

COVID19-Viren gefährden Menschenleben, bringen die Gesundheitssysteme an den Rand ihrer Leistungsfähigkeit und halten die Weltwirtschaft in Atem. Besonders die in Österreich und Tirol so wichtige Tourismuswirtschaft hat seit Ausbruch der Krise massive Einbußen erlitten. Vor diesem Hintergrund sind technologische Lösungen nötig, welche die gesundheitlichen Risiken reduzieren und den Wirtschaftskreislauf in Schwung bringen können.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 30.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

„seTUBE“ besitzt dieses Potenzial. Es eliminiert Keime und Mikroorganismen (Viren, Bakterien, Pilze etc.) in Gondeln und Beförderungskabinen mittels UV-C Lichts effizient, berührungslos und rückstandfrei in kürzester Zeit und tötet somit an Oberflächen haftende Krankheitserreger ab, womit Schmierinfektionen verhindert werden. „Diese in sehr kurzer Zeit entwickelte LED-Plattformtechnologie ist für ein sehr breites Anwendungsspektrum zur Desinfektion einsetzbar. Unsere Untersuchungen in Zusammenarbeit mit der Medizin Universität Innsbruck zeigen, dass die Viren, Bakterien und Pilze dadurch zuverlässig abgetötet werden“, erklärt Michael Kraxner, der die Forschung am MCI leitet.

Die Form der technischen Reinigung durch Licht verzichtet dabei ganz auf Chemie: Kein Quecksilber, kein Ozon – 100% rückstandsfrei. Die mobil einsetzbare „seTube“ Leuchtkonsole mit eingebautem Akku ist hocheffizient, zuverlässig wirksam und lässt sich kabellos transportieren und anwenden.

„Unser Angebot gibt nicht nur Gästen und Gastgebern ein sicheres Gefühl, sondern auch ein wissenschaftlich validiertes System von Sauberkeit und Hygiene“, erklärt Felicitas Kohler, Geschäftsführerin PLANLICHT das Konzept.

Die technische Desinfektion von Lift-Gondeln mittels UV-C Lichts ist eine von mehreren Lösungen, mit denen die ‚CARE BY LIGHT GmbH‘, das Joint Venture von MCI und Planlicht, die Beförderung in Bergbahnen gesundheitlich sicher machen will. Mit „seCube Card“ können beispielsweise Skitickets – wie sie heutzutage als wiederverwendbare Plastikkarten genutzt werden – mühelos keimfrei gemacht werden. Hoteliers, die sich auf den sicheren Aufenthalt ihrer Gäste vorbereiten, setzen auf „seTube Mini“. In kürzester Zeit desinfiziert die UV-Tischleuchte Masken, Mützen, Sturmhauben, Skibrillen und sogar Schihelme. Ronald Stärz, Leiter des Emerging Applications Lab am MCI erklärt: „In dieser herausfordernden Zeit zeigt sich, dass Tiroler Know-how neue, interessante Geschäftsfelder eröffnen kann. Industrie und MCI haben ihre gemeinsamen Kräfte gebündelt, um ‚seTUBE‘ zu entwickeln. Damit ist die Tiroler Seilbahnwirtschaft in dieser Wintersaison und sogar im Fall einer nächsten Pandemie – die leider nicht ausgeschlossen ist – in der Lage schnell zu reagieren und damit den Betrieb aufrecht zu erhalten.“

Weitere Informationen und Bilder (https://www.ots.at/redirect/MCI17)

Jiandi, 10er-Pack, KN95 / FFP2 5-Lagen- Mundschutzmaske Atemschutzmaske *
  • LEISTUNG: KN95 und FFP2 beziehen sich auf die chinesischen und europäischen Standards für Filtermasken. Diese Maske hat mehrere K95-Markierungen, wurde jedoch zusätzlich nach der europäischen FFP2-Norm getestet, von einer EU-benannten Stelle (Nummer 0370) gemäß der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 bewertet und genehmigt. Die Dokumentation der benannten Stelle kann unter dem Produktbild heruntergeladen werden.
  • SCHUTZDESIGN: Zusätzlich zu Tröpfchen und Spritzern filtern die 5 Schichten dieser Masken mindestens 94% der in der Luft suspendierten Partikel
  • SICHERES DESIGN: Das eingebaute weiche, verstellbare Nasenclip- und Cup-Design bietet Komfort und Sicherheit durch die sichere Passform für das Gesicht der meisten Erwachsenen. Die 5 Schichten werden mit einem Verfahren an Ort und Stelle gehalten, bei dem alle 5 Schichten zusammengedrückt werden, um die maximale Filtrationsfähigkeit der Maske zu gewährleisten. Diese sollten nicht mit Löchern verwechselt werden.
  • PAKET: Das Paket enthält 10 Einweg-Atemschutzgeräte mit FFP2-Zertifizierung. Dies sind Einwegmasken für Erwachsene.
Unibear Einweg-Atemschutzmaske FFP2 / KN95, 94% Filtration (Packung mit 20 Stück) *
  • Diese Masken wurden von einer benannten Stelle (Nummer 2163) der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 und GB2606-2006 getestet, gehört und verwaltet (dies ist das chinesische Äquivalent der EU-Norm). Die Dokumentation der benannten Stelle kann unter dem Produktbild erstellt werden.
  • Hergestellt aus hocheffizientem schmelzgeblasenem Gewebe mit einer Filtrationsrate von 94%.
  • ATEMBAR UND KOMFORTABEL: Einweg-KN95-Gesichtsmaske für extrem niedrigen Atemwiderstand, bei der Luft effektiv ausgetauscht wird, um die Ansammlung von Wärme und Feuchtigkeit zu reduzieren und gleichzeitig ein angenehmes Tragegefühl bei alltäglichen Aktivitäten zu gewährleisten.
  • SICHERES DESIGN: Der eingebaute weiche, verstellbare Nasenclip bietet Komfort und Sicherheit durch seine sichere Passform im Gesicht. Die elastischen Ohrriemen sind bequem und bequem für die meisten Männer und Frauen, auch mit Brille.
  • PAKET: Die Packung enthält 20 Einweg-KN95-Atemschutzgeräte in 2 Packungen (jeweils 10)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 30.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Quellenangaben

Bildquelle: n links: Gerald Kohler, Felicitas Kohler, PLANLICHT, Ronald Stärz, Harald Schöbel, MCI mit „seTUBE Gondola“ Prototyp. Foto: MCI Planlicht/Spiess
Textquelle: MCI Management Center Innsbruck, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/66904/4711677
Newsroom: MCI Management Center Innsbruck
Pressekontakt: MCI Management Center Innsbruck
Susanne Gutsche
Public Relations
+43 (0)512 2070 1521
susanne.gutsche@mci.edu
www.mci.edu
Presseportal