UV-Schutz für Kita-Kinder in Corona-Zeiten

standard
Beitragsbild vergrößern

Bonn / Dresden (ots) – Schließungen, Notbetrieb, Hygienevorgaben – die Pandemie fordert Kitas extrem. Dennoch beteiligten sich seit Jahresbeginn mehr als 1.200 Kindertagesstätten an dem bundesweiten Projekt “CLEVER IN SONNE UND SCHATTEN”. “Es sensibilisiert Kinder, Eltern und Erzieher altersgerecht für richtigen UV-Schutz. Denn Sonnenbrände in der Kindheit können in späteren Jahren zu Hautkrebs führen”, erläutert Gerd Nettekoven, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe. Im nordrhein-westfälischen Baesweiler wurde nun die 200. Kita für ihr UV-Schutz-Engagement als “CLEVER IN SONNE UND SCHATTEN”-Kita ausgezeichnet. Die Deutsche Krebshilfe führt das Projekt gemeinsam mit mehreren Kooperationspartnern durch. Kitas können Projektpakete kostenfrei anfordern unter www.uniklinikum-dresden.de/sonnenschutz (http://www.uniklinikum-dresden.de/sonnenschutz) und www.krebshilfe.de (http://www.krebshilfe.de).

Das Jahr 2020 hat bereits einiges im Gepäck: ein unbekanntes Virus, unzählige Hygienemaßnahmen und ungewöhnlich viele Sonnenstunden. “In den letzten Monaten lief alles anders als geplant. Die hohe Kita-Beteiligung an dem Projekt ist daher ein kleines Wunder und wir danken allen, die sich engagiert haben”, so Dr. Nadja Seidel vom Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden / Universitäts KrebsCentrum Dresden. Als Verantwortliche für das Kita-Projekt informiert sie mit ihrem Team seit 2017 über das Programm. “Viele Kitas beschäftigt der UV-Schutz derzeit ganz besonders. Aus Infektionsschutzgründen verbringen die Kinder viel Zeit im Freien – sollen aber auch nicht mit verbrannter Haut nach Hause kommen.” Hier hilft das CLEVER IN SONNE UND SCHATTEN-Programm.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 26.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Kitas, die das Projekt durchgeführt haben und richtigen UV-Schutz dauerhaft auf ihre Agenda setzen, können sich als Zeichen ihres Engagements auszeichnen lassen. So auch die Kita “Wolke 7undzwanzig” in Baesweiler, deren Leiterin Sigrid Baadjou sich gern an die Projektwoche mit dem SonnenschutzClown erinnert: “Das Projekt sensibilisiert und macht den Kindern Spaß. Die kindgerechten Materialien lassen sich prima mit weiteren Bastelideen oder Experimenten ergänzen.”

Professor Dr. Eckhard Breitbart, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention e. V. (ADP), ergänzt: “Wir setzen darauf, dass sich Kinder, die schon früh für das Thema sensibilisiert werden, auch als Jugendliche und Erwachsene vor zu viel UV-Strahlung schützen. Dies reduziert effektiv das eigene Hautkrebsrisiko. Toll, dass so viele Kitas das Projekt genutzt haben, um den Sonnenschutz nachhaltig zu fördern!”

“Das CLEVER IN SONNE UND SCHATTEN-Programm für Kitas ist einer von vielen Bausteinen der Krebsprävention – eine Zukunftsaufgabe, der wir uns gemeinsam mit unseren Partnern stellen”, betont Nettekoven. “Durch gesundheitsbewusstes Verhalten können viele Krebserkrankungen vermieden werden. Mit jeder Kita, die ausgezeichnet wird, kommen wir dem Ziel, dass der Sonnenschutz für Kinder so selbstverständlich wird wie das tägliche Zähneputzen, einen Schritt näher!”

Etwa 3.600 CLEVER IN SONNE UND SCHATTEN-Projektpakete wurden seit 2017 bundesweit verschickt. Sie beinhalten kostenfreies Material für die Durchführung einer Projektwoche sowie eine interaktive Weiterbildung für das pädagogische Personal. Kitas können so für sich selbst eine nachhaltige Sonnenschutzstrategie entwickeln. Informationen sowie eine Bestellmöglichkeit erhalten Interessierte im Internet unter www.SonnenschutzClown.de (http://www.SonnenschutzClown.de). Dort und unter www.krebshilfe.de/uv-schutz (http://www.krebshilfe.de/uv-schutz) stehen weitere Materialien zum Download bereit.

Kampagne CLEVER IN SONNE UND SCHATTEN

Im Rahmen der Kampagne CLEVER IN SONNE UND SCHATTEN unterstützt die Deutsche Krebshilfe gemeinsam mit ihren Partnern, dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden / Universitäts KrebsCentrum Dresden, der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention e. V. und dem Projekt “Die Sonne und Wir” an der Universität zu Köln / Uniklinik Köln, mit kostenlosen Informationsmaterialien Eltern, Kitas, Schulen und Pädiater*innen, um bereits die Jüngsten zum richtigen Sonnenschutzverhalten anzuleiten. Kostenfreie Projektpakete zum Sonnenschutz gibt es auch für Grundschulen (Klassen 1 und 2 sowie Klassen 3 und 4) sowie für Sportschulen.

Das Projekt “CLEVER IN SONNE UND SCHATTEN für Kindertagesstätten” wird von der Deutschen Krebshilfe sowie der Krankenkasse BAHN-BKK, der Barbara und Wilfried Mohr-Stiftung und einer Stiftung aus Baden-Württemberg finanziell gefördert. Die Unfallkassen Baden-Württemberg und Sachsen sowie zahlreiche Jugend- und Gesundheitsämter unterstützen die Verbreitung.

Interviewpartner auf Anfrage

Heute 12% sparen!
Medisana RM 100 FFP2/KN 95 Atemschutzmaske Staubmaske Atemmaske 3-lagige Staubschutzmaske Mundschutzmaske 10 Stück einzelverpackt im PE-Beutel *
  • Schutzklasse FFP2/KN 95: Unsere filtrierenden Halbmasken filtern sowohl die eingeatmete sowie die ausgeatmete Luft und dient somit als Eigen- und Fremdschutz
  • Effizientes 3-Schicht-Filtersystem: Spunbond, Meltbond, Nonwoven – Hochgradige Filterung von 95% aller Partikel in der Luft
  • Hygienische Einzelverpackung: Die Einzelverpackung verhindert die Verunreinigung der Maske vor dem Gebrauch. In der Packung befinden sich 10 einzelverpackte Schutzmasken inklusive Clip
  • Optimale Passform: Die V-Form mit Nasenkontur und Ohrschlaufe mit elastischem Band bieten einen hohen Tragekomfort und sorgen für einen perfekten Sitz
  • Geprüft und gemäß der Norm EN 149:2001 + A1:2009; Verordnung (EU) 2016/425 für persönliche Schutzausrüstung
Jiandi, 10er-Pack, KN95 / FFP2 5-Lagen- Mundschutzmaske Atemschutzmaske *
  • LEISTUNG: KN95 und FFP2 beziehen sich auf die chinesischen und europäischen Standards für Filtermasken. Diese Maske hat mehrere K95-Markierungen, wurde jedoch zusätzlich nach der europäischen FFP2-Norm getestet, von einer EU-benannten Stelle (Nummer 0370) gemäß der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 bewertet und genehmigt. Die Dokumentation der benannten Stelle kann unter dem Produktbild heruntergeladen werden.
  • SCHUTZDESIGN: Zusätzlich zu Tröpfchen und Spritzern filtern die 5 Schichten dieser Masken mindestens 94% der in der Luft suspendierten Partikel
  • SICHERES DESIGN: Das eingebaute weiche, verstellbare Nasenclip- und Cup-Design bietet Komfort und Sicherheit durch die sichere Passform für das Gesicht der meisten Erwachsenen. Die 5 Schichten werden mit einem Verfahren an Ort und Stelle gehalten, bei dem alle 5 Schichten zusammengedrückt werden, um die maximale Filtrationsfähigkeit der Maske zu gewährleisten. Diese sollten nicht mit Löchern verwechselt werden.
  • PAKET: Das Paket enthält 10 Einweg-Atemschutzgeräte mit FFP2-Zertifizierung. Dies sind Einwegmasken für Erwachsene.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 26.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Quellenangaben

Textquelle: Deutsche Krebshilfe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/116010/4715744
Newsroom: Deutsche Krebshilfe
Pressekontakt: Deutsche Krebshilfe
Pressestelle
Buschstr. 32
53113 Bonn
Telefon: 02 28/7 29 90-96
E-Mail: presse@krebshilfe.de
Internet: www.krebshilfe.de
Presseportal