Wolfgang Bosbach bedauert im Kölner Stadt-Anzeiger Niveauverlust politischer Debatten: “Wir …

Beitragsbild vergrößern

Köln (ots) – Der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach bedauert im Kölner Stadt-Anzeiger den Verlust an Debattenkultur: “Als jemand, der seit 48 Jahren politisch unterwegs ist, bedauere ich, dass der Stil der Auseinandersetzung an Niveau verliert. Dass man nicht mehr bereit ist, dem anderen zuzugestehen, dass er auch recht haben könnte. Wir verlieren Maß und Mitte. Entweder ich teile die Meinung, dann bin ich dein Freund oder ich teile sie nicht: Dann bin ich dein Gegner.”

Gemeinsam mit Sternekoch Christian Rach will Bosbach deshalb ab 2. Oktober 2020 in einem eigenen Podcast einen konstruktiven Beitrag für eine bessere Diskussionskultur leisten.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 28.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Rach im Kölner Stadt-Anzeiger: “Wir leben in einer Headline-Gesellschaft. Viele meinen, sie hätten die Sache verstanden, wenn sie die Schlagzeile gelesen haben. Das ist für mich der Teufel der Meinungsbildung. In einem Podcast hat man wenigstens ein paar Minuten Zeit, um Dinge zu erklären. Damit ein Satz hängen bleibt.”

Bosbach ergänzt: “Ich mag an Podcasts, dass man seinen Gedankengang bis zu Ende führen kann und erklären kann, warum man eine bestimmte Meinung hat. Das kommt in den klassischen Nachrichtensendungen zu kurz. Da werden einfach Meinungen gegenübergestellt.”

“Bosbach & Rach – Die Wochentester” ist Deutschlands neuer Politik-Personality-Podcast, produziert vom Kölner Stadt-Anzeiger und dem Kölner Medienbüro MAASS·GENAU.

Freitags um 7 Uhr glühen ab 2. Oktober 2020 die Leitungen zwischen Bergisch Gladbach und Hamburg, wenn Bosbach & Rach den menschlichen Blick auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft werfen, um die Top-Themen der vergangenen Woche einzuordnen und einen Ausblick zu geben, was die kommende Woche bringt.

“Wir testen den fairen Preis für ein Schnitzel genauso wie den Preis der Freiheit”, umreißt Christian Rach das Themenspektrum im Gespräch mit dem Kölner Stadt-Anzeiger. “Dabei müssen und werden wir nicht immer einer Meinung sein”, sagt Rach, der mehr als zehn Jahre als RTL-“Restauranttester” ein Millionenpublikum begeistert hat: “Es geht nicht darum, dass wir streiten. Sondern darum, dass ich gerne etwas zu Wolfgangs Meinung sage, ohne seiner Meinung sein zu müssen. Das bringt uns dann hoffentlich einen Schritt weiter in der Klärung eines Sachverhalts.”

“Wir wollen erklären statt belehren”, kündigt Wolfgang Bosbach im Kölner Stadt-Anzeiger an. Der CDU-Politiker gilt auch nach seinem Ausscheiden aus dem Bundestag noch immer als beliebtester Klartexter und Politik-Erklärer im Land. “Die HörerInnen können von jeder Folge erwarten, dass sie die Hintergründe politischer Entscheidungen wirklich verstehen und deshalb besser mitreden können”, verspricht Bosbach. “Darum ist es gut, dass wir beide einen unterschiedlichen Blick auf Themen haben, ohne dass einer für sich die Wahrheit reklamieren könnte.”

“In aufgewühlten Zeiten wie diesen wollen die Menschen nicht nur die unbequeme Wahrheit wissen und ständig hören, was in Deutschland alles nicht geht”, ist Executive Producer Jochen Maass überzeugt: “Bosbach & Rach wollen mit ihrer Leidenschaft für das Leben und die Menschen beweisen, dass man auch optimistisch kritisch sein kann.”

“Unterschiedliche Standpunkte zuzulassen, verständlich und – wo angemessen – auch unterhaltsam das Geschehen in Köln und der Welt zu analysieren: Das ist unser täglicher Anspruch als Zeitung und Medienmarke”, sagt Carsten Fiedler, Chefredakteur des Kölner Stadt-Anzeiger. “Darum passt der neue Wochentester-Podcast mit seinen beiden charakterstarken Protagonisten sehr gut in unser Portfolio.”

Den “Wochentestern” ist bewusst, dass einige denken werden: “Mal wieder erklären uns alte weiße Männer die Welt.” Das schließe jedoch den Blick über den Tellerrand aufgrund von Lebenserfahrung nicht aus, verrät Rach mit einem Augenzwinkern.

Damit es trotzdem nicht einseitig wird, begrüßen Bosbach & Rach jede Woche eine Expertin oder einen Experten, um ein Thema zu vertiefen und den Blickwinkel zu erweitern. Zur Podcast-Premiere am 2. Oktober 2020 hat Deutschlands beliebtester TV-Moderator Günther Jauch zugesagt, der einen Tag später in Potsdam den Festakt zum 30-jährigen Bestehen der Deutschen Einheit moderieren wird.

“Für die Premiere konnten wir direkt einen unserer Wunschgäste begeistern”, freut sich Bosbach auf TV-Moderator und Journalist Günther Jauch. “Wir werden mit ihm testen, wie gut Ost und West zusammengewachsen sind – und darüber sprechen, wie es sich lebt, wenn man in Umfragen immer wieder als lebendes Vorbild oder gar Bundespräsident genannt wird.”

Deutschlands Politik-Personality-Podcast “Bosbach & Rach – Die Wochentester” von Kölner Stadt-Anzeiger und MAASS·GENAU wird ab 2. Oktober 2020 jeden Freitag um 7 Uhr auf www.KStA.de (http://www.KStA.de), Apple Podcasts, Spotify, Amazon Music, Deezer und vielen anderen Podcast-Plattformen freigeschaltet.

Der Kölner-Stadt-Anzeiger wird den Start mit einem großen Doppelinterview mit Wolfgang Bosbach und Christian Rach begleiten.

Wolfgang Bosbach und Christian Rach stehen für Interviews zur Verfügung.

Jiandi, 10er-Pack, KN95 / FFP2 5-Lagen- Mundschutzmaske Atemschutzmaske *
  • LEISTUNG: KN95 und FFP2 beziehen sich auf die chinesischen und europäischen Standards für Filtermasken. Diese Maske hat mehrere K95-Markierungen, wurde jedoch zusätzlich nach der europäischen FFP2-Norm getestet, von einer EU-benannten Stelle (Nummer 0370) gemäß der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 bewertet und genehmigt. Die Dokumentation der benannten Stelle kann unter dem Produktbild heruntergeladen werden.
  • SCHUTZDESIGN: Zusätzlich zu Tröpfchen und Spritzern filtern die 5 Schichten dieser Masken mindestens 94% der in der Luft suspendierten Partikel
  • SICHERES DESIGN: Das eingebaute weiche, verstellbare Nasenclip- und Cup-Design bietet Komfort und Sicherheit durch die sichere Passform für das Gesicht der meisten Erwachsenen. Die 5 Schichten werden mit einem Verfahren an Ort und Stelle gehalten, bei dem alle 5 Schichten zusammengedrückt werden, um die maximale Filtrationsfähigkeit der Maske zu gewährleisten. Diese sollten nicht mit Löchern verwechselt werden.
  • PAKET: Das Paket enthält 10 Einweg-Atemschutzgeräte mit FFP2-Zertifizierung. Dies sind Einwegmasken für Erwachsene.
Unibear Einweg-Atemschutzmaske FFP2 / KN95, 94% Filtration (Packung mit 20 Stück) *
  • Diese Masken wurden von einer benannten Stelle (Nummer 2163) der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 und GB2606-2006 getestet, gehört und verwaltet (dies ist das chinesische Äquivalent der EU-Norm). Die Dokumentation der benannten Stelle kann unter dem Produktbild erstellt werden.
  • Hergestellt aus hocheffizientem schmelzgeblasenem Gewebe mit einer Filtrationsrate von 94%.
  • ATEMBAR UND KOMFORTABEL: Einweg-KN95-Gesichtsmaske für extrem niedrigen Atemwiderstand, bei der Luft effektiv ausgetauscht wird, um die Ansammlung von Wärme und Feuchtigkeit zu reduzieren und gleichzeitig ein angenehmes Tragegefühl bei alltäglichen Aktivitäten zu gewährleisten.
  • SICHERES DESIGN: Der eingebaute weiche, verstellbare Nasenclip bietet Komfort und Sicherheit durch seine sichere Passform im Gesicht. Die elastischen Ohrriemen sind bequem und bequem für die meisten Männer und Frauen, auch mit Brille.
  • PAKET: Die Packung enthält 20 Einweg-KN95-Atemschutzgeräte in 2 Packungen (jeweils 10)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 28.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Quellenangaben

Bildquelle: obs/MAASS-GENAU – Das Medienbüro/MAASS·GENAU
Textquelle: MAASS-GENAU – Das Medienbüro, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/122267/4716634
Newsroom: MAASS-GENAU - Das Medienbüro
Pressekontakt: MAASS·GENAU – Das Medienbüro. Jochen Maass. Tel. 0221 80015946.
eMail: jochen.maass@maassgenau.de
Presseportal