Finale des ersten europäischen 5G AR Hackathons ist ein Erfolg auf ganzer Linie

standard
Beitragsbild vergrößern

Düsseldorf (ots) – Der von Huawei Deutschland, digihub Düsseldorf/Rheinland und weiteren Partnern (u.a. Landeshauptstadt Düsseldorf, China Kompetenzzentrum, Tourismus NRW e.V.) veranstaltete 5G Augmented Reality (AR) Hackathon hat gestern in einer Finalveranstaltung in Düsseldorf seinen erfolgreichen Abschluss gefunden.

– Zehn App-Entwicklerteams hatten zwei Monate Zeit, um auf der Basis der Huawei Mobile Services Entwicklungsplattform eine 5G AR Touristik App mit dem Namen “Spektakuläres Düsseldorf” zu entwickeln. – Am Finaltag, dem 24.09.2020, präsentierten die Teams im ISS-Dome Düsseldorf vor einem kleinen geladenen Publikum und mittels eines Livestreams ihre App-Prototypen, welche die Düsseldorfer Musik-, Kunst- und Architekturgeschichte durch Text-, Bild-, Audio-, Video- und AR-Inhalte standortunabhängig und in realen Ansichten im Smartphone darstellt. – Die Experten-Jury kürte 3 Gewinner-Apps und vergab ein Preisgeld von insgesamt 30.000 EUR: cityscaper erhielt 15.000 EUR, arISTA 10.000 EUR und Troido 5.000 EUR. David Wang, Chief Representative von Huawei Deutschland: “Alle Teilnehmer haben wirklich beeindruckendes geleistet und wir gratulieren den drei Siegern zu ihren großartigen Entwicklungen. Die Veranstaltung hier zeigt auf wunderbare Weise, wie auch Kommunen in der Zusammenarbeit mit Technologieunternehmen und kreativen jungen Menschen neue spannende Lösungen für ihre Bürger, und in diesem Falle auch Touristen, die nach Düsseldorf kommen, entwickeln können. Wir danken zudem unseren Partnern, die es uns gemeinsam ermöglichen, die Vielfalt und Geschichte der Kulturmetropole Düsseldorf erlebbar zu machen.”

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 31.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Das Projekt wurde von weiteren Partnern unterstützt, die den Hackathon-Teams das touristische Material zur Verfügung gestellt haben. (Visit Düsseldorf, Architektenkammer NRW, Videoguide Düsseldorf, HPP Architekten GmbH, ingenhoven architects, Stiftung Schloss und Park Benrath, Tonhalle Düsseldorf)

Sebastian Witt und Robin Römer vom Team cityscraper, die Gewinner des ersten Preises, freuen sich:”Wir sind begeistert, dass wir gewonnen haben. Die Konkurrenz beim 5G AR Hackathon war unglaublich stark und dass wir uns gegen erfahrene Android Studios und AR-Startups durchsetzen konnten, ist eine besondere Auszeichnung. Der Hackathon war eine super Gelegenheit, unser Augmented Reality Know-How im Bereich Tourismus einzusetzten. Gleichzeitig konnten wir mit Huawei Mobile Services in Berührung kommen und hoffen, dadurch mit unseren Apps zukünftig noch mehr Menschen zu erreichen.”

Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf, zeigte sich begeistert: “Der 5G AR Hackathon als hochinnovatives und internationales Format passt sehr gut zu Düsseldorf. Heute wurde wieder einmal deutlich, dass innovative 5G-basierte Apps das touristische Erlebnis revolutionieren und auf ein neues Level heben. Ich freue mich daher sehr über die guten Ideen und vielfältigen Ansätze der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Auch möchte ich Huawei und dem dighub Düsseldorf/Rheinland für diesen inspirierenden und beeindruckenden Wettbewerb noch einmal herzlich danken!”

Peter Hornik gemeinsam mit Dr. Klemens Gaida, Geschäftsführer des digihub: “Heute standen 10 großartige Teams auf der Bühne im ISS Dome und präsentierten die Ergebnisse ihrer 2-monatigen Entwicklungszeit vor einer hochkarätig besetzten Jury und den Zuschauern. Mich haben vor allem die unterschiedlichen Ansätze, Düsseldorfer Sightseeing Highlights erlebbar zu machen, begeistert. Ich freue mich, dass die gute Zusammenarbeit mit unseren langjährigen Partnern, Huawei und der Landeshauptstadt Düsseldorf, mit dem heutigen 5G AR Hackathon Finale einen grandiosen Abschluss findet.”

Allen Teams stand innerhalb der gesamten Entwicklungszeit ein Huawei P40 Pro zur Verfügung. Während der Veranstaltung wurden alle Hygiene-Regeln eingehalten. Weitere Infos zum Hackathon und dem Finale finden Sie unter: https://5garhackathon.de/

Über Huawei

Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Technologie von Huawei. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit 194.000 Mitarbeiter und ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier Network, Enterprise Business und Consumer Business in 170 Ländern tätig. Huawei beschäftigt über 96.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung und betreibt weltweit 16 Forschungs- und Entwicklungscluster sowie gemeinsam mit Partnern 28 Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und beschäftigt über 2.500 Mitarbeiter an 18 Standorten. In München befindet sich das größte europäische Forschungszentrum von Huawei.

Über digihub

Der Digital Innovation Hub Düsseldorf/Rheinland (digihub) ist ein regionales Innovationzentrum für das Matchmakting zwischen Digitalmarketakteueren, für die Initiierung neuer Digitalprojekte und für die Förderung von neuen Digitalstartups. Der Digihub wird finanziert von Unternehmen und Kommunen aus der Region sowie dem Land NRW.

Jiandi, 10er-Pack, KN95 / FFP2 5-Lagen- Mundschutzmaske Atemschutzmaske *
  • LEISTUNG: KN95 und FFP2 beziehen sich auf die chinesischen und europäischen Standards für Filtermasken. Diese Maske hat mehrere K95-Markierungen, wurde jedoch zusätzlich nach der europäischen FFP2-Norm getestet, von einer EU-benannten Stelle (Nummer 0370) gemäß der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 bewertet und genehmigt. Die Dokumentation der benannten Stelle kann unter dem Produktbild heruntergeladen werden.
  • SCHUTZDESIGN: Zusätzlich zu Tröpfchen und Spritzern filtern die 5 Schichten dieser Masken mindestens 94% der in der Luft suspendierten Partikel
  • SICHERES DESIGN: Das eingebaute weiche, verstellbare Nasenclip- und Cup-Design bietet Komfort und Sicherheit durch die sichere Passform für das Gesicht der meisten Erwachsenen. Die 5 Schichten werden mit einem Verfahren an Ort und Stelle gehalten, bei dem alle 5 Schichten zusammengedrückt werden, um die maximale Filtrationsfähigkeit der Maske zu gewährleisten. Diese sollten nicht mit Löchern verwechselt werden.
  • PAKET: Das Paket enthält 10 Einweg-Atemschutzgeräte mit FFP2-Zertifizierung. Dies sind Einwegmasken für Erwachsene.
Unibear Einweg-Atemschutzmaske FFP2 / KN95, 94% Filtration (Packung mit 20 Stück) *
  • Diese Masken wurden von einer benannten Stelle (Nummer 2163) der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 und GB2606-2006 getestet, gehört und verwaltet (dies ist das chinesische Äquivalent der EU-Norm). Die Dokumentation der benannten Stelle kann unter dem Produktbild erstellt werden.
  • Hergestellt aus hocheffizientem schmelzgeblasenem Gewebe mit einer Filtrationsrate von 94%.
  • ATEMBAR UND KOMFORTABEL: Einweg-KN95-Gesichtsmaske für extrem niedrigen Atemwiderstand, bei der Luft effektiv ausgetauscht wird, um die Ansammlung von Wärme und Feuchtigkeit zu reduzieren und gleichzeitig ein angenehmes Tragegefühl bei alltäglichen Aktivitäten zu gewährleisten.
  • SICHERES DESIGN: Der eingebaute weiche, verstellbare Nasenclip bietet Komfort und Sicherheit durch seine sichere Passform im Gesicht. Die elastischen Ohrriemen sind bequem und bequem für die meisten Männer und Frauen, auch mit Brille.
  • PAKET: Die Packung enthält 20 Einweg-KN95-Atemschutzgeräte in 2 Packungen (jeweils 10)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 31.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Quellenangaben

Textquelle: Huawei Technologies Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/108888/4717429
Newsroom: Huawei Technologies Deutschland GmbH
Pressekontakt: Patrick Berger
Head of Media Affairs
Email: patrick.berger@huawei.com
Presseportal