RECUP gratuliert Vytal zum Deal bei “Die Höhle der Löwen”

Beitragsbild vergrößern

München (ots) – Das Münchner Unternehmen RECUP GmbH schickt kollegiale Glückwünsche nach Köln: “Wir freuen uns darüber, dass mit diesem Erfolg die Themen Nachhaltigkeit und Müllreduktion in den Fokus einer breiten Öffentlichkeit gerückt wurden.”, so RECUP-Geschäftsführer Fabian Eckert. “Es ist Zeit für die Wende in Bezug auf Einwegverpackungen für Take-Away- und Convenience-Food, weg von Einweg hin zu Nachhaltigkeit. Auch wenn RECUP und Vytal unterschiedliche Lösungen für ein flächendeckend funktionierendes Mehrwegsystem parat haben, eint uns dieses gemeinsame Ziel: Einwegverpackungen von der Bildfläche verschwinden zu lassen.”

Einweg überflüssig machen ist keine Aufgabe für Einzelkämpfer

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 24.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Schon bevor Corona wie ein Brandbeschleuniger wirkte, wuchs der Müllberg aus Plastikgeschirr und -besteck in bedenklichem Ausmaß. Unter den Folgen, die Verpackungen aus Einweg mit sich bringen, leidet die Umwelt inzwischen mehr denn je. RECUP hat dieses Problem bereits vor 4 Jahren erkannt und sich schon 2016 erfolgreich mit seinem zirkulären Pfandsystem für Coffee-to-go-Becher im Markt etabliert. Nun bietet RECUP mit REBOWL zusätzlich Mehrweg-Schalen an und erhöht damit die Durchschlagskraft des markterprobten Systems enorm. Und begrüßt jede Unterstützung von Mitstreitern, die den Boden bereitet für gesellschaftliche Veränderung. “Aus unserer Sicht hat RECUP das Potenzial, im Bereich Take-Away und Convenience Food eine echte Trendwende einzuläuten. Welches System Einweg tatsächlich flächendeckend überflüssig macht, wird sich herausstellen. Ein wichtiges Kriterium wird dabei die Praktikabilität im Alltag sein.”, erläutert Fabian Eckert

RECUP setzt auf einfaches Pfandsystem

Im Vergleich zum Wettbewerb macht RECUP seit Jahren gute Erfahrungen mit analoger Einfachheit. “Wie der Tausch “Ware gegen Pfand” abläuft, muss nicht weiter erklärt werden, das ist gelernt.”, erklärt Fabian Eckert. Bereits seit vier Jahren stellt RECUP Partnerbetrieben die RECUPs, Coffee-to-go Mehrwegbecher aus 100% recycelbarem Material, zur Verfügung. Diese geben die Becher gegen eine Pfandeinsatz von 1 Euro an ihre Kunden weiter. Seit diesem Sommer hat RECUP mit REBOWL das Sortiment um Mehrweg-Schalen erweitert, um auch im Bereich Take-Away- und Convenience-Food für nachhaltige Alternativen sorgen zu können. An noch besseren Versionen und verschiedenen Größen wird bereits gearbeitet: Bald wird es zum Beispiel eine Schale mit Trenner geben, der feste und flüssige Speisen separiert. Sobald die Schale ihren Zweck erfüllt hat, bringt sie der Kunde ungespült zum nächstgelegenen Partnerbetrieb und erhält sein Pfand zurück. “Die einfache und schnelle Handhabung, sowohl für den Kunden als auch die Gastronomen, steht für uns absolut im Vordergrund.” Das System RECUP ist für Kunden jeder Alters- und Gesellschaftsschicht sofort nutzbar, denn weder technisches Vorwissen noch Equipment sind nötig. “Gleichzeitig wird der Gastronom nicht mit zusätzlichen Pflichten belastet: Das einzige, was er einmalig in seinem Kassensystem anlegen muss, ist, wie er die Pfandbeträge verbucht.”, fügt Fabian Eckert hinzu. “Spannend bleibt die Frage, welches Mehrwegsystem sich auf Dauer flächendeckend durchsetzen kann. Wir von RECUP sehen der Zukunft zuversichtlich entgegen: Der Erfolg unserer Coffee-to-go-Revolution gibt uns Recht. Und wir wissen, dass die Gesellschaft bereit ist, in Bezug auf Einwegverpackungen umzudenken.”

Heute 12% sparen!
Medisana RM 100 FFP2/KN 95 Atemschutzmaske Staubmaske Atemmaske 3-lagige Staubschutzmaske Mundschutzmaske 10 Stück einzelverpackt im PE-Beutel *
  • Schutzklasse FFP2/KN 95: Unsere filtrierenden Halbmasken filtern sowohl die eingeatmete sowie die ausgeatmete Luft und dient somit als Eigen- und Fremdschutz
  • Effizientes 3-Schicht-Filtersystem: Spunbond, Meltbond, Nonwoven – Hochgradige Filterung von 95% aller Partikel in der Luft
  • Hygienische Einzelverpackung: Die Einzelverpackung verhindert die Verunreinigung der Maske vor dem Gebrauch. In der Packung befinden sich 10 einzelverpackte Schutzmasken inklusive Clip
  • Optimale Passform: Die V-Form mit Nasenkontur und Ohrschlaufe mit elastischem Band bieten einen hohen Tragekomfort und sorgen für einen perfekten Sitz
  • Geprüft und gemäß der Norm EN 149:2001 + A1:2009; Verordnung (EU) 2016/425 für persönliche Schutzausrüstung
Jiandi, 10er-Pack, KN95 / FFP2 5-Lagen- Mundschutzmaske Atemschutzmaske *
  • LEISTUNG: KN95 und FFP2 beziehen sich auf die chinesischen und europäischen Standards für Filtermasken. Diese Maske hat mehrere K95-Markierungen, wurde jedoch zusätzlich nach der europäischen FFP2-Norm getestet, von einer EU-benannten Stelle (Nummer 0370) gemäß der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 bewertet und genehmigt. Die Dokumentation der benannten Stelle kann unter dem Produktbild heruntergeladen werden.
  • SCHUTZDESIGN: Zusätzlich zu Tröpfchen und Spritzern filtern die 5 Schichten dieser Masken mindestens 94% der in der Luft suspendierten Partikel
  • SICHERES DESIGN: Das eingebaute weiche, verstellbare Nasenclip- und Cup-Design bietet Komfort und Sicherheit durch die sichere Passform für das Gesicht der meisten Erwachsenen. Die 5 Schichten werden mit einem Verfahren an Ort und Stelle gehalten, bei dem alle 5 Schichten zusammengedrückt werden, um die maximale Filtrationsfähigkeit der Maske zu gewährleisten. Diese sollten nicht mit Löchern verwechselt werden.
  • PAKET: Das Paket enthält 10 Einweg-Atemschutzgeräte mit FFP2-Zertifizierung. Dies sind Einwegmasken für Erwachsene.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 24.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quellenangaben

Bildquelle: obs/RECUP GmbH
Textquelle: RECUP GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/148640/4719706
Newsroom: RECUP GmbH
Pressekontakt: Greta Mager | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit RECUP
Tel: +49 89 339 844 100 | E-Mail: greta.mager@recup.de

Laura Joppien | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit REBOWL
Tel: +49 177 233 78 55 | E-Mail: presse@rebowl.de

Presseportal