SWR Bahnprojekt Stuttgart 21: Weitere Milliarden für den Deutschlandtakt

Beitragsbild vergrößern

Stuttgart (ots) – Zielfahrplan 2030 unterstellt neue Tunnelbauten in Stuttgart / SWR Themenschwerpunkt “Welche Bahn wollen wir? Von Stuttgart 21 bis zum Deutschlandtakt” am 30.9.2020

Stuttgart. Das Bahnprojekt Stuttgart 21 ist laut Zielfahrplan der Bundesregierung nur zukunftsfähig, wenn weitere Milliarden Euro in zusätzliche Tunnel investiert werden. Der Verkehrswissenschaftler Professor Eberhard Hohnecker vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hält die Planungen rund um den Flughafen für deutlich überarbeitungsbedürftig. Er fordert gegenüber dem SWR bei der S21-Planung im Bereich des Stuttgarter Flughafens eine Denkpause und einen Stopp der Bauarbeiten. SWR Themenschwerpunkt “Welche Bahn wollen wir? Von Stuttgart 21 bis zum Deutschlandtakt” mit der Doku “Baustelle Bahn – Falsche Weichenstellung im Südwesten?” am 30. September 2020, 21 bis 21:45 Uhr im SWR Fernsehen, online unter SWR.de, bei Youtube und in der ARD Mediathek. Ein Film von Alexander Schweitzer.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 26.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Zielfahrplan des Bundesverkehrsministers für Deutschlandtakt

Der Zielfahrplan für den Deutschlandtakt, den Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer kürzlich vorgelegt hat, soll größere Städte ab 2030 im Halbstundentakt verbinden und die Umsteigezeiten stark reduzieren. Um dies auch in Baden-Württemberg zu ermöglichen, muss der Bahnknoten Stuttgart weiter ausgebaut werden.

Zwei zusätzliche Tunnel in Stuttgart notwendig

Diese Erweiterung ergibt sich aus der Liste der Infrastrukturmaßnahmen, die dem Fahrplan unterstellt werden. So müssten ein rund zwölf Kilometer langer Tunnel im Süden der Landeshauptstadt und ein weiterer acht Kilometer langer Tunnel im Norden gebaut werden. Die Kosten dafür werden auf mehr als zwei Milliarden Euro geschätzt. Das ergeben SWR-Recherchen, die im Film “Baustelle Bahn – falsche Weichenstellung im Südwesten?” erstmals gezeigt werden.

Es bleiben zu lange Umsteigzeiten

Doch auch wenn die beiden Tunnel gebaut würden, enthält der Bahnknoten Stuttgart laut Zielfahrplan 2030 nach Angaben des Verkehrsclub Deutschland (VCD) immer noch einige Schwachpunkte. So müssten die Fahrgäste auf dem Weg von Singen nach Heilbronn im neuen Stuttgarter Tiefbahnhof eine halbe Stunde lang auf den Anschlusszug warten. Und wer von Zürich nach Würzburg fahren will, würde schneller über Basel und Frankfurt am Ziel sein. Denn die Umsteigezeit in Stuttgart betrüge mehr als eine Stunde.

Vor allem angesichts der unklaren Lage am Stuttgarter Flughafen fordert Professor Eberhard Hohnecker eine Denkpause und einen Stopp der S21-Bauarbeiten am Flughafen. Der Verkehrswissenschaftler, der sich nie als Stuttgart-21-Kritiker öffentlich hervorgetan hat, sagte: “Innehalten ist jetzt der oberste Grundsatz, das kann aber nur die Politik machen, weil juristisch ist die Sache im Prinzip durch.”

Zitat frei gegen Nennung der Quelle “SWR”.

Die Dokumentationen und Beiträge des SWR Themenschwerpunktes “Welche Bahn wollen wir?” sind nach der Ausstrahlung ein Jahr lang in der ARD Mediathek verfügbar unter https://www.ardmediathek.de/ard sowie in der ARD Audiothek unter https://www.ardaudiothek.de/

Außerdem auf Youtube im SWR Doku-Kanal unter www.youtube.com/channel/UCK6jlnWA8t-XgUxwZJJHkQA

Fotos über www.ARD-Foto.de

Informationen, kostenfreie Bilder und weiterführende Links unter: http://swr.li/betrifft-stuttgart21

Heute 17% sparen!
Medisana RM 100 FFP2/KN 95 Atemschutzmaske Staubmaske Atemmaske 3-lagige Staubschutzmaske Mundschutzmaske 10 Stück einzelverpackt im PE-Beutel *
  • Schutzklasse FFP2/KN 95: Unsere filtrierenden Halbmasken filtern sowohl die eingeatmete sowie die ausgeatmete Luft und dient somit als Eigen- und Fremdschutz
  • Effizientes 3-Schicht-Filtersystem: Spunbond, Meltbond, Nonwoven – Hochgradige Filterung von 95% aller Partikel in der Luft
  • Hygienische Einzelverpackung: Die Einzelverpackung verhindert die Verunreinigung der Maske vor dem Gebrauch. In der Packung befinden sich 10 einzelverpackte Schutzmasken inklusive Clip
  • Optimale Passform: Die V-Form mit Nasenkontur und Ohrschlaufe mit elastischem Band bieten einen hohen Tragekomfort und sorgen für einen perfekten Sitz
  • Geprüft und gemäß der Norm EN 149:2001 + A1:2009; Verordnung (EU) 2016/425 für persönliche Schutzausrüstung
Jiandi, 10er-Pack, KN95 / FFP2 5-Lagen- Mundschutzmaske Atemschutzmaske *
  • LEISTUNG: KN95 und FFP2 beziehen sich auf die chinesischen und europäischen Standards für Filtermasken. Diese Maske hat mehrere K95-Markierungen, wurde jedoch zusätzlich nach der europäischen FFP2-Norm getestet, von einer EU-benannten Stelle (Nummer 0370) gemäß der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 bewertet und genehmigt. Die Dokumentation der benannten Stelle kann unter dem Produktbild heruntergeladen werden.
  • SCHUTZDESIGN: Zusätzlich zu Tröpfchen und Spritzern filtern die 5 Schichten dieser Masken mindestens 94% der in der Luft suspendierten Partikel
  • SICHERES DESIGN: Das eingebaute weiche, verstellbare Nasenclip- und Cup-Design bietet Komfort und Sicherheit durch die sichere Passform für das Gesicht der meisten Erwachsenen. Die 5 Schichten werden mit einem Verfahren an Ort und Stelle gehalten, bei dem alle 5 Schichten zusammengedrückt werden, um die maximale Filtrationsfähigkeit der Maske zu gewährleisten. Diese sollten nicht mit Löchern verwechselt werden.
  • PAKET: Das Paket enthält 10 Einweg-Atemschutzgeräte mit FFP2-Zertifizierung. Dies sind Einwegmasken für Erwachsene.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 26.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quellenangaben

Bildquelle: obs/SWR – Südwestrundfunk/Alexander Schweitzer
Textquelle: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7169/4720674
Newsroom: SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt: Katja Matschinski
Tel. 0711 929 11063
katja.matschinski@SWR.de
Presseportal