New Work: Münchner Stadtquartier kupa bietet Bewohnern Co-Working und Homeoffice

Beitragsbild vergrößern

München (ots) –

– Projektentwickler Bauwerk integriert Co-Working-Flächen für Bewohner in neues Stadtquartier – Flexible Wohnungsgrundrisse ermöglichen das Einrichten von Homeoffices Durch die Rushhour zur Arbeit, dazwischen die Kinder in Kita und Schule bringen und nebenbei die täglichen Einkäufe erledigen: Viele Deutsche verbringen einen großen Teil ihres Tages damit, zwischen verschiedenen Orten hin und her zu pendeln – und verlieren so kostbare Zeit für Familie, Hobbys und Freunde. Der Projektentwickler Bauwerk geht darauf in seinem aktuellen Münchner Immobilienprojekt “kupa – Quartier Kuvertfabrik Pasing” ein. Smarte Co-Working-Spaces, flexible Wohnungsgrundrisse zur Planung von Homeoffices, ein maßgeschneidertes und umweltfreundliches Mobilitätskonzept, zahlreiche Sharing-Services und Gastronomie vor Ort sollen den künftigen Bewohnern vor allem eines ermöglichen: Wohnen, Arbeiten, Netzwerken und Freizeit räumlich zu vereinen. “Wir haben bei der Konzeption von kupa den Alltag unserer Zielgruppen von morgens bis abends durchdacht. Denn wir wollen ein Quartier schaffen, das Singles, Paaren und Familien weit mehr bietet als Wohnraum. kupa soll ein urbaner Ort zum Leben werden. Und dazu gehört mit Blick in die Zukunft eben auch, flexible Arbeitsbereiche anzubieten”, erläutert Jürgen Schorn, geschäftsführender Gesellschafter von Bauwerk Capital GmbH & Co. KG.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 26.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

kupa: Working Lounge, Meeting Room und Homeoffice an einem Ort

Nicht erst seit der COVID-19-Pandemie hat sich die Arbeitswelt grundlegend verändert. Homeoffice und mobiles Arbeiten gehören für viele Angestellte und Selbstständige bereits seit einigen Jahren zum Alltag. “Problematisch ist: Dauerhaft ist nicht jede Wohnung für die Arbeit von Zuhause aus geeignet”, sagt Jürgen Schorn. Deshalb können die Bewohner von kupa in den Gemeinschaftsbereichen des Quartiers speziell eingerichtete und zonierte Arbeitsbereiche nutzen – ohne dass zusätzliche Kosten anfallen. Die Working Lounge sowie ein Meeting Room für größere Besprechungen mit Geschäftspartnern ermöglichen konzentriertes Arbeiten allein oder den Austausch mit anderen. Alle Co-Working-Spaces sind mit ergonomischen Designermöbeln sowie technischem Equipment und WLAN ausgestattet. Ein augenschonendes Beleuchtungskonzept garantiert gesundes und reibungsloses Arbeiten.

Wer lieber aus dem klassischen Homeoffice arbeitet, kann in den größeren Wohneinheiten durch die flexibel gestalteten Grundrisse gut belichtete und ruhige Arbeitsbereiche direkt innerhalb der eigenen vier Wände planen.

Verschiedene weitere Mehrwerte von kupa komplettieren das Angebot: So steht ein Concierge on- und offline zur Verfügung und durch ein Paketbox-System müssen Post und Pakete nicht persönlich entgegengenommen werden.

Von der Mall bis zum ICE: kupa ist ein Quartier der kurzen Wege

Zahlreiche Mobilitätsangebote sorgen für zusätzliche Zeit- und Kostenersparnis. So wird es für alle Bewohner Autos, Lastenfahrräder, E-Bikes und E-Scooter zum Ausleihen geben. Das Frühstück-, Mittag- oder Abendessen kann direkt in der Gastronomie bestellt werden, die im früheren Kesselhaus der historischen und namensgebenden Kuvertfabrik entsteht. Alle Angebote lassen sich über eine Quartiers-App beziehungsweise über den Concierge buchen.

Auch Einkaufs- und Anfahrtswege sind durch die Lage des Quartiers sehr kurz. Das Einkaufszentrum Pasing Arcaden sowie zahlreiche weitere Geschäfte sind ebenso fußläufig zu erreichen wie Kindergärten und Schulen. Tram, Bus und künftig auch die U-Bahnlinie 5 sind direkt vor Ort. Der Pasinger Bahnhof mit Anschluss zum ICE sowie zur S-Bahn-Stammstrecke liegt in unmittelbarer Nähe. Und die eingeschossige Tiefgarage im Quartier bietet 150 Stellplätze für die Bewohner und ihre Besucher.

Weitere Informationen unter: www.kupa-quartier.de (http://www.kupa-quartier.de/) sowie www.bauwerk.de (http://www.bauwerk.de/)

ÜBER BAUWERK

Bauwerk ist einer der führenden Entwickler sowie Berater und Vermarkter hochwertiger und designorientierter Neubauprojekte in München, Berlin und Frankfurt. Das Leistungsportfolio der beiden Geschäftsfelder Bauwerk Development und Bauwerk Capital erstreckt sich über die verzahnten Bereiche Projektentwicklung, Produktmanagement-Architektur, Marketing-Kommunikation und Vertrieb. In der Vermarktung hat Bauwerk Capital seit 2010 knapp 1.000 Neubauwohnungen mit rund einer Milliarde Euro Verkaufsvolumen erfolgreich platziert. Mit dem 2018 gegründeten Geschäftsbereich Bauwerk Development stärkt das Unternehmen seine Positionierung als Projektentwickler. Es steht zudem als Joint Venture-Partner oder Dienstleister für Grundstückseigentümer, Investoren und Immobilienentwickler zur Verfügung. Das Unternehmen mit Hauptsitz in München wurde im Jahr 2002 gegründet und ist mit Niederlassungen in Berlin und Frankfurt vertreten. Weitere Informationen unter www.bauwerk.de (http://www.bauwerk.de/).

Heute 17% sparen!
Medisana RM 100 FFP2/KN 95 Atemschutzmaske Staubmaske Atemmaske 3-lagige Staubschutzmaske Mundschutzmaske 10 Stück einzelverpackt im PE-Beutel *
  • Schutzklasse FFP2/KN 95: Unsere filtrierenden Halbmasken filtern sowohl die eingeatmete sowie die ausgeatmete Luft und dient somit als Eigen- und Fremdschutz
  • Effizientes 3-Schicht-Filtersystem: Spunbond, Meltbond, Nonwoven – Hochgradige Filterung von 95% aller Partikel in der Luft
  • Hygienische Einzelverpackung: Die Einzelverpackung verhindert die Verunreinigung der Maske vor dem Gebrauch. In der Packung befinden sich 10 einzelverpackte Schutzmasken inklusive Clip
  • Optimale Passform: Die V-Form mit Nasenkontur und Ohrschlaufe mit elastischem Band bieten einen hohen Tragekomfort und sorgen für einen perfekten Sitz
  • Geprüft und gemäß der Norm EN 149:2001 + A1:2009; Verordnung (EU) 2016/425 für persönliche Schutzausrüstung
Jiandi, 10er-Pack, KN95 / FFP2 5-Lagen- Mundschutzmaske Atemschutzmaske *
  • LEISTUNG: KN95 und FFP2 beziehen sich auf die chinesischen und europäischen Standards für Filtermasken. Diese Maske hat mehrere K95-Markierungen, wurde jedoch zusätzlich nach der europäischen FFP2-Norm getestet, von einer EU-benannten Stelle (Nummer 0370) gemäß der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 bewertet und genehmigt. Die Dokumentation der benannten Stelle kann unter dem Produktbild heruntergeladen werden.
  • SCHUTZDESIGN: Zusätzlich zu Tröpfchen und Spritzern filtern die 5 Schichten dieser Masken mindestens 94% der in der Luft suspendierten Partikel
  • SICHERES DESIGN: Das eingebaute weiche, verstellbare Nasenclip- und Cup-Design bietet Komfort und Sicherheit durch die sichere Passform für das Gesicht der meisten Erwachsenen. Die 5 Schichten werden mit einem Verfahren an Ort und Stelle gehalten, bei dem alle 5 Schichten zusammengedrückt werden, um die maximale Filtrationsfähigkeit der Maske zu gewährleisten. Diese sollten nicht mit Löchern verwechselt werden.
  • PAKET: Das Paket enthält 10 Einweg-Atemschutzgeräte mit FFP2-Zertifizierung. Dies sind Einwegmasken für Erwachsene.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 26.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Quellenangaben

Bildquelle: obs/Bauwerk Capital GmbH & Co. KG/© xoio im Auftrag von Bauwerk
Textquelle: Bauwerk Capital GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/63038/4720885
Newsroom: Bauwerk Capital GmbH & Co. KG
Pressekontakt: PRESSEKONTAKT “kupa”
Anschütz + Company
Public Relations
Nadine Anschütz
Rainer-Werner-Fassbinder-Platz 2
80636 München

Telefon: 089 / 96 22 89 81
E-Mail: nadine.anschuetz@anschuetz-co.de
www.anschuetz-co.de

PRESSEKONTAKT BAUWERK
Julia Wald
Managerin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Prinzregentenstraße 22
80538 München

Telefon: 089 / 41 55 95 – 1441
E-Mail: jwald@bauwerk.de
www.bauwerk.de

Presseportal