Preview: “MODE. MACHT. MENSCHEN.”

Beitragsbild vergrößern

Berlin (ots) – Laut Greenpeace-Report [1] kaufen Menschen in Deutschland durchschnittlich 60 Kleidungsstücke im Jahr, von denen nur etwa die Hälfte regelmäßig getragen wird. 5,8 Millionen Tonnen Kleidung werden demnach jährlich in Europa weggeworfen.

In Kambodscha arbeitet fast ein Fünftel der Bevölkerung in der Textilindustrie, die durch niedrigste Löhne und mangelhafte Arbeitsbedingungen Ware zu Spottpreisen für den europäischen Markt produziert. Was dieser Kreislauf aus Produktion und Konsum für Kambodschas Einwohner*innen bedeutet, zeigt das Dokumentarfilmprojekt MODE. MACHT. MENSCHEN. der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Der Fashion-Blogger Willy Iffland und die Journalistin Helen Fares werden bei ihren Begegnungen mit Menschen begleitet, die in der kambodschanischen Textilindustrie arbeiten.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 22.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Preview des Dokumentarfilms findet am 8. Oktober 2020 um 20.00 Uhr im Filmtheater am Friedrichshain statt. Anschließend stehen der Filmemacher Patrick Kohl und die Geschäftsführerin der Rosa-Luxemburg-Stiftung Daniela Trochowski für Fragen und ein Gespräch zur Verfügung.

“Die Rosa-Luxemburg-Stiftung setzt sich mit sozialer Ungerechtigkeit auseinander und sucht nach Instrumenten, diese zu beenden. Im Fall der Textilindustrie besteht eine schreiende Ungerechtigkeit zwischen denjenigen, die Kleidung produzieren und denjenigen, die sie tragen. Was wir zu Schnäppchenpreisen kaufen können, wird unter prekären Arbeitsbedingungen produziert. Unser Konsumverhalten verstetigt dies. Deshalb müssen wir aus diesem Fast-Fashion-Kreislauf aussteigen”, sagt Daniela Trochowski, Geschäftsführerin der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Der Film zeige, wie die Textilindustrie in Kambodscha mit ihrer ausschließlichen Ausrichtung auf den Export in den globalen Norden die Entwicklung eines Landes und den Lebensstandard seiner Bevölkerung beeinflusst.

“Er dokumentiert, dass auf Unternehmen absolut kein Verlass ist, wenn es darum geht, freiwillig die Einhaltung von sozialen und Menschenrechten in ihren Lieferketten zu überprüfen und sicher zu stellen. Ein Lieferkettengesetz muss her, und das rasch”, so Trochowski weiter.

Der Dokumentarfilm wird episodenweise auf dem Youtube-Kanal der Rosa-Luxemburg-Stiftung veröffentlicht (https://www.youtube.com/user/rosaluxstiftung/). Am 11. November werden die ersten drei Episoden ausgestrahlt, bis Mitte Dezember folgen fünf weitere.

“Die acht Folgen geben sehr private Einblicke, die Mode-Produzent*innen und -Konsument*innen näher zusammenbringen sollen”, ergänzt Regisseur Patrick Kohl. “Mode.Macht.Menschen. will kein erdrückender Film über Armut und Elend sein. Willy und Helen treffen auf Arbeiter*innen, Fabrikbesitzer*innen, Gewerkschaftsaktivist*innen, die sich für faire Löhne, Meinungs- und Versammlungsfreiheit und sichere Arbeitsbedingungen einsetzen. Dabei baut der Film auch Brücken zu Zeitgeist-Themen wie Egoismus und Konsum im aktuellen Kapitalismus, aber auch zu Feminismus und Nachhaltigkeit.”

Ihre Anmeldung zur Preview am 8. Oktober richten Sie bitte bis zum 5. Oktober an yasmin.al-bittar@rosalux.org (mailto:yasmin.al-bittar@rosalux.org)

Zum Trailer: https://vimeo.com/411729287

[1] https://www.greenpeace.de/themen/endlager-umwelt/fast-fashion-versus-gruene-mode

Weitere Informationen zum Projekt

https://www.mode-macht-menschen.com/

https://www.instagram.com/mode.macht.menschen/

https://cloud.rosalux.de/s/EoegiprHNJfcFb6

https://www.youtube.com/user/rosaluxstiftung/

Kurzinformation zu den Akteuren

Helen Fares ist Journalistin, Bildungsaktivistin und Psychologin. Schon mit 19 moderierte Helen das Openair-Festival Frauenfeld und begann während ihrer jahrelangen Arbeit auf der Festival-Bühne, für Hiphop.de Interviews zu führen. Parallel dazu begann sie 2016 mit DJ Josi Miller den Hiphop Podcast “Deine Homegirls” zu produzieren und zu studieren. 2017 moderierte sie den 7-teiligen Arte Dokumentarfilm “Homo Digitalis”. Neben dem Podcast produziert Helen Fares wöchentlich das Instagram-Psychologie Magazin “was macht die Psyche…?” und leistet gesellschaftspolitische Aufklärungsarbeit auf ihren Social Media Kanälen.

https://www.instagram.com/helen_fares/

Willy Iffland ist Influencer und Blogger. Der 30-Jährige lebt in Leipzig und war schon immer auf den neuesten Plattformen unterwegs. Dabei ist er vor allem eins: Authentisch. Willy ist Botschafter (ist das nicht ein neoliberaler Euphemismus für “Werbeträger”?) für internationale Marken und bringt seine Erfahrung aus über zehn Jahren Social Media und Blogs in seine Arbeit ein. Nebenbei ist er leidenschaftlicher Sneaker-Sammler, liebt Tattoos und hat ein großes Faible für ausgefallene Kleidungsstücke und schnelle Autos.

https://www.instagram.com/willy/ (https://www.instagram.com/willy/?hl=en)

Patrick Kohl ist ein Storyteller und Filmregisseur aus Berlin. Er ist Spezialist für persönliche und authentische Portraits, die menschliches Leben in Dokumentarfilmen festhalten. Für seine Arbeit mit diversen NGOs, NPOs, und TV-Networks drehte er bereits auf 4 Kontinenten.

Darüber hinaus können wir bei Interesse Kontakt zu den Protagonist*innen aus Kambodscha herstellen.

Heute 12% sparen!
Medisana RM 100 FFP2/KN 95 Atemschutzmaske Staubmaske Atemmaske 3-lagige Staubschutzmaske Mundschutzmaske 10 Stück einzelverpackt im PE-Beutel *
  • Schutzklasse FFP2/KN 95: Unsere filtrierenden Halbmasken filtern sowohl die eingeatmete sowie die ausgeatmete Luft und dient somit als Eigen- und Fremdschutz
  • Effizientes 3-Schicht-Filtersystem: Spunbond, Meltbond, Nonwoven – Hochgradige Filterung von 95% aller Partikel in der Luft
  • Hygienische Einzelverpackung: Die Einzelverpackung verhindert die Verunreinigung der Maske vor dem Gebrauch. In der Packung befinden sich 10 einzelverpackte Schutzmasken inklusive Clip
  • Optimale Passform: Die V-Form mit Nasenkontur und Ohrschlaufe mit elastischem Band bieten einen hohen Tragekomfort und sorgen für einen perfekten Sitz
  • Geprüft und gemäß der Norm EN 149:2001 + A1:2009; Verordnung (EU) 2016/425 für persönliche Schutzausrüstung
SIMPLECASE FFP2 Maske, Atemschutzmaske, Partikelfiltermaske, EU CE Zertifiziert von Offiziell benannter Stelle CE2834 - 40 Stück, WEIß MS-2004-20212 *
  • FFP2 Maske, Filtert über 94% der Wasserhaltiger und Ölhaltiger Aerisole sowie Feinstaub
  • Nach EN149:2001+A1:2009 CE Zertifiziert von EU Benannter Stelle CE 2834
  • Schützt Sie und Ihre Umgebung gegen Aerosole, Feinstaub und andere Partikel
  • Verpackungsabmessungen (L x B x H): 20.0 x 15.0 x 25.0 Zm
Jiandi, 10er-Pack, KN95 / FFP2 5-Lagen- Mundschutzmaske Atemschutzmaske *
  • LEISTUNG: KN95 und FFP2 beziehen sich auf die chinesischen und europäischen Standards für Filtermasken. Diese Maske hat mehrere K95-Markierungen, wurde jedoch zusätzlich nach der europäischen FFP2-Norm getestet, von einer EU-benannten Stelle (Nummer 0370) gemäß der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 bewertet und genehmigt. Die Dokumentation der benannten Stelle kann unter dem Produktbild heruntergeladen werden.
  • SCHUTZDESIGN: Zusätzlich zu Tröpfchen und Spritzern filtern die 5 Schichten dieser Masken mindestens 94% der in der Luft suspendierten Partikel
  • SICHERES DESIGN: Das eingebaute weiche, verstellbare Nasenclip- und Cup-Design bietet Komfort und Sicherheit durch die sichere Passform für das Gesicht der meisten Erwachsenen. Die 5 Schichten werden mit einem Verfahren an Ort und Stelle gehalten, bei dem alle 5 Schichten zusammengedrückt werden, um die maximale Filtrationsfähigkeit der Maske zu gewährleisten. Diese sollten nicht mit Löchern verwechselt werden.
  • PAKET: Das Paket enthält 10 Einweg-Atemschutzgeräte mit FFP2-Zertifizierung. Dies sind Einwegmasken für Erwachsene.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 22.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quellenangaben

Bildquelle: obs/Rosa-Luxemburg-Stiftung
Textquelle: Rosa-Luxemburg-Stiftung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/128021/4721911
Newsroom: Rosa-Luxemburg-Stiftung
Pressekontakt: Jannine Hamilton
Presse / Rosa-Luxemburg-Stiftung
E-Mail: jannine.hamilton@rosalux.org / presse@rosalux.de
Tel.: 030 44 31 04 79 / Mobil: 0173 60 96 10 3
Presseportal