POL-AA: Neue Führungskräfte beim Polizeipräsidium Aalen

Polizeimeldungen
Beitragsbild vergrößern

Polizeimeldungen

01.10.2020 – 16:10

Polizeipräsidium Aalen

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Aalen (ots)

Gleich drei neue Führungskräfte kann Polizeipräsident Reiner Möller zum 1. Oktober begrüßen.

Nach dem Weggang von Polizeioberrat Thomas Heiner als Leiter der Verkehrspolizeiinspektion Kirchberg am 19.08.2020 folgt nun Polizeioberrat Thorsten Maier an die Spitze des Schwäbisch Haller Polizeireviers. In der Übergangszeit hatte der Leiter der Führungsgruppe, Erster Polizeihauptkommissar Gerhard Müller, die Dienstgeschäfte des Haller Reviers geleitet. Thorsten Maier ist 41 Jahre alt, verheiratet, Vater von drei Kindern und in Schwäbisch Hall wohnhaft. Er trat 1999 in den Polizeidienst des Landes Baden-Württemberg ein, wo er zunächst seine Ausbildung bei der Bereitschaftspolizei in Böblingen absolvierte. Im Oktober 2003 folgte der Aufstieg in den gehobenen Polizeidienst mit einem Studium an der Hochschule der Polizei in Villingen-Schwenningen. Nach dem Studium war Thorsten Maier zunächst bei Polizeirevieren in Stuttgart tätig, ehe er im Jahr 2007 in das Innenministerium in Stuttgart wechselte. Von Oktober 2011 bis September 2013 absolvierte er die Ausbildung zum höheren Polizeivollzugsdienst. Im Anschluss an dieses Studium wurde Thorsten Maier die Leitung einer Einsatzabteilung bei der Bereitschaftspolizei in Göppingen übertragen. Ab November 2017 bis zuletzt war er als Leiter des Führungs- und Lagezentrum sowie stellvertretender Leiter des Führungs- und Einsatzstabes des Polizeipräsidiums Einsatz eingesetzt.

Auch für das Polizeirevier Backnang konnte nach der Pensionierung von Erster Polizeihauptkommissar Ulli Eder am 30.April dieses Jahres ein neuer Leiter gewonnen werden. Nachdem in der Übergangszeit der Erste Polizeihauptkommissar Jürgen Volz die Dienstgeschäfte des Backnanger Reviers hervorragend geführt hat, folgt nun Polizeirat Dennis Ehrhardt an die Spitze des Reviers. Dennis Ehrhardt ist 33 Jahre alt, verheiratet und erwartet im November erstmals Nachwuchs. Er wohnt in Kirchenkirnberg und ist im Juli 2006 als Polizeikommissaranwärter in den Polizeidienst des Landes Baden-Württemberg eingetreten. Nach seinem Studium in Villingen-Schwenningen trat Dennis Ehrhardt im April 2010 seinen Dienst beim Polizeirevier Winnenden an. Ab dem Jahr 2015 war er in unterschiedlichen Arbeitsbereichen beim Polizeipräsidium Aalen, beim Landeskriminalamt sowie im Innenministerium Baden-Württemberg eingesetzt, bevor im Jahr 2018 sein Studium zum höheren Polizeivollzugsdienst folgte. Im September 2020 schloss Dennis Ehrhardt dieses Studium erfolgreich ab, so dass er ab Oktober 2020 seine erste Führungsfunktion im höheren Dienst als Revierleiter des Polizeireviers Backnang antreten kann.

Auch bei der Kriminalpolizeidirektion in Waiblingen wird die vakante Stelle des Leiters der Kriminalinspektion 7, nach dem Weggang von Kriminaldirektorin Barbara Petersen als Leiterin des Polizeireviers Waiblingen Ende letzten Jahres, zum 01.10.2020 neu besetzt. Auf Petersen folgt nun Kriminaloberrat Mathias Eckert. Eckert ist 43 Jahre alt, verheiratet, Vater von einem Kind und wohnt im Rems-Murr-Kreis. In seiner neuen Tätigkeit ist er unter anderem verantwortlich für den in Schwäbisch Gmünd ansässigen Kriminaldauerdienst, für die Datenstation und auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fahndung. Matthias Eckert trat im Jahr 1997 in den Polizeivollzugsdienst des Landes Baden-Württemberg ein. Im Oktober 2000 folgte seine Ausbildung zum gehobenen Polizeivollzugsdienst in Villingen-Schwenningen. Nach einer Verwendung beim Mobilen Einsatzkommando ab dem Jahr 2003, folgte 2008 sein Umlauf zum Aufstieg in den höheren Polizeidienst, welchen er mit dem Master an der Hochschule in Münster im Jahr 2012 erfolgreich abschloss. Ab Oktober 2012 war Herr Eckert in mehreren Führungspositionen beim Landeskriminalamt in Stuttgart tätig, bevor er nun zum 01.10.2020 zum Polizeipräsidium Aalen wechselte. Beim PP Aalen ist Herr Eckert allerdings kein Unbekannter, zumal er bereits im Rahmen seiner Qualifizierung, noch bei der damaligen Polizeidirektion Waiblingen, an unterschiedlichen Stationen tätig war.

Polizeipräsident Reiner Möller: “Als Leiter des Polizeipräsidiums Aalen bin ich froh, dass wir zum 01. Oktober drei wichtige Führungspositionen neu besetzen können. Insbesondere freut mich natürlich die unerwartet kurzfristige und somit auch für mich überraschende Möglichkeit der Neubesetzung beim Polizeirevier Backnang. Alle drei bringen trotz ihres jungen Alters die nötige Einsatzerfahrung und umfangreiches Wissen aus den unterschiedlichsten Bereichen ihrer bisherigen Tätigkeiten bei der Polizei des Landes Baden-Württemberg für ihre neuen Aufgaben mit. Ich wünsche ihnen bei ihrer Aufgabenerfüllung einen guten Start, viel Freude und natürlich auch Erfolg.”

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Heute 12% sparen!
Medisana RM 100 FFP2/KN 95 Atemschutzmaske Staubmaske Atemmaske 3-lagige Staubschutzmaske Mundschutzmaske 10 Stück einzelverpackt im PE-Beutel *
  • Schutzklasse FFP2/KN 95: Unsere filtrierenden Halbmasken filtern sowohl die eingeatmete sowie die ausgeatmete Luft und dient somit als Eigen- und Fremdschutz
  • Effizientes 3-Schicht-Filtersystem: Spunbond, Meltbond, Nonwoven – Hochgradige Filterung von 95% aller Partikel in der Luft
  • Hygienische Einzelverpackung: Die Einzelverpackung verhindert die Verunreinigung der Maske vor dem Gebrauch. In der Packung befinden sich 10 einzelverpackte Schutzmasken inklusive Clip
  • Optimale Passform: Die V-Form mit Nasenkontur und Ohrschlaufe mit elastischem Band bieten einen hohen Tragekomfort und sorgen für einen perfekten Sitz
  • Geprüft und gemäß der Norm EN 149:2001 + A1:2009; Verordnung (EU) 2016/425 für persönliche Schutzausrüstung
Jiandi, 10er-Pack, KN95 / FFP2 5-Lagen- Mundschutzmaske Atemschutzmaske *
  • LEISTUNG: KN95 und FFP2 beziehen sich auf die chinesischen und europäischen Standards für Filtermasken. Diese Maske hat mehrere K95-Markierungen, wurde jedoch zusätzlich nach der europäischen FFP2-Norm getestet, von einer EU-benannten Stelle (Nummer 0370) gemäß der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 bewertet und genehmigt. Die Dokumentation der benannten Stelle kann unter dem Produktbild heruntergeladen werden.
  • SCHUTZDESIGN: Zusätzlich zu Tröpfchen und Spritzern filtern die 5 Schichten dieser Masken mindestens 94% der in der Luft suspendierten Partikel
  • SICHERES DESIGN: Das eingebaute weiche, verstellbare Nasenclip- und Cup-Design bietet Komfort und Sicherheit durch die sichere Passform für das Gesicht der meisten Erwachsenen. Die 5 Schichten werden mit einem Verfahren an Ort und Stelle gehalten, bei dem alle 5 Schichten zusammengedrückt werden, um die maximale Filtrationsfähigkeit der Maske zu gewährleisten. Diese sollten nicht mit Löchern verwechselt werden.
  • PAKET: Das Paket enthält 10 Einweg-Atemschutzgeräte mit FFP2-Zertifizierung. Dies sind Einwegmasken für Erwachsene.
SIMPLECASE FFP2 Maske, Atemschutzmaske, Partikelfiltermaske, EU CE Zertifiziert von Offiziell benannter Stelle CE2834 - 40 Stück, WEIß MS-2004-20212 *
  • FFP2 Maske, Filtert über 94% der Wasserhaltiger und Ölhaltiger Aerisole sowie Feinstaub
  • Nach EN149:2001+A1:2009 CE Zertifiziert von EU Benannter Stelle CE 2834
  • Schützt Sie und Ihre Umgebung gegen Aerosole, Feinstaub und andere Partikel
  • Verpackungsabmessungen (L x B x H): 20.0 x 15.0 x 25.0 Zm

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4722774