POL-VER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Verden/Osterholz, Samstag, 03.10.2020

Polizeimeldungen
Beitragsbild vergrößern

Polizeimeldungen

03.10.2020 – 14:20

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Landkreise Verden und Osterholz (ots)

Landkreis Verden Geisterfahrer – Mann fährt mit Fahrrad in falsche Richtung, Frau total betrunken, Mann rast durch Langwedel, Verkehrsunfallflucht im Bremer Kreuz, Fahrzeug auf Autobahn abgestellt

Geisterfahrer – Mann fährt mit Fahrrad in falsche Richtung Dörverden. Am Freitagabend befuhr ein 37-jähriger Mann aus Dörverden mit seinem Fahrrad in starken Schlangenlinien die B 215 aus Richtung Dörverden kommend in Richtung Barme. Dabei fuhr er ohne Licht und in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Bei dem Erblicken der Polizei flüchtete der Mann zunächst, konnte jedoch wenig später durch Beamte der Polizei Hoya und Verden gestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab 1,85 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Es stellte sich heraus, dass gegen den Mann zwei Haftbefehle vorlagen, weshalb er in eine Justizvollzugsanstalt verbracht wurde. Dem Mann erwarten nun weitere Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Körperverletzung.

Frau total betrunken Kirchlinteln. Am frühen Freitagabend verursachte eine 59-jährige Frau aus Kirchlinteln einen Verkehrsunfall. Auf einem Parkplatz stieß sie beim Rangieren gegen einen geparkten Pkw und betrat anschließend einen Kiosk. Zeugen stellten dabei fest, dass die Dame augenscheinlich stark betrunken war und hielten diese bis zum Eintreffen der Polizei fest. Bei der Kontrolle durch die Verdener Beamten stellte sich heraus, dass die Dame einen Atemalkoholwert von 3,07 Promille hatte. Ihr wurde im Anschluss eine Blutprobe entnommen. Zudem wurde ihr Führerschein einbehalten, sodass sie bis auf weiteres keine Kraftfahrzeuge mehr führen darf. Ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet.

Mann rast durch Langwedel Langewedel. Am späten Freitagnachmittag raste ein 33-jähriger Mann mit seinem Pkw durch Langwedel. Dabei soll er deutlich über 100 km/h gefahren sein. Beamte der Verdener Polizei konnten den Raser stoppen. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von 1,52 Promille, woraufhin ihm bei der Polizei eine Blutprobe entnommen wurde. Auf seinen Führerschein wird der Mann in der nächsten Zeit verzichten müssen. Zudem muss er sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Verkehrsunfallflucht im Bremer Kreuz BAB 1. In der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 00:45 Uhr, kam es auf der A 1 in Höhe des Bremer Kreuzes zu einer Verkehrsunfallflucht. Der bislang unbekannte Fahrer eines Lkw befuhr die A 1 aus Richtung Oyten kommend in Richtung Münster. Aus unbekannter Ursache kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei Verkehrszeichen und Warnbaken, welche durch den Zusammenstoß beschädigt wurden. Anschließend entfernte sich der Fahrer unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, die Hinweise auf den möglichen Fahrer und oder dessen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Verden/Osterholz unter der Tel.: 04231/8060 zu melden.

Fahrzeug auf Autobahn abgestellt Oyten. In der Nacht von Freitag auf Samstag stellten die Beamten der Autobahnpolizei Langwedel einen einsamen Pkw fest, der auf dem Standstreifen der A 1 abgestellt wurde. Das Fahrzeug befand sich zwischen den Ausfahrten Posthausen und Oyten. Vom Fahrer oder Besitzer des Fahrzeuges war weit und breit nichts zu sehen. Bei der anschließenden Überprüfung des Fahrzeuges stellte sich heraus, dass das Fahrzeug nicht mehr zugelassen und mit entsiegelten Kennzeichen bestückt war. Die Polizei ermittelt nun wegen Kennzeichenmissbrauch und Verstoß nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz.

Landkreis Osterholz

Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten (2020 01 141 867) Osterholz-Scharmbeck – Am Freitagmittag kam es gegen 13:30 Uhr auf der Myhler Straße (B 74) in Sandhausen zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Nach bisherigen Feststellungen befuhr das erste Fahrzeug der Kolonne die B 74 in Richtung Hambergen. Da er nach links abbiegen wollte, verlangsamte der Fahrer seine Geschwindigkeit. Die beiden dahinterfahrenden Pkw erkannten die Situation und stoppten rechtzeitig. Die 21-jährige Fahrerin des dritten nachfolgenden Fahrzeuges erkannte die Situation nicht und fuhr auf. Dabei schob sie die drei wartenden Fahrzeuge ineinander. Alle Fahrzeuge wurden beschädigt. Der Pkw der Unfallverursacherin war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Darüber hinaus wurde sie selber und auch ihr 61-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung wurde eingeleitet. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
– Wache –
Dundon, POK
Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Heute 12% sparen!
Medisana RM 100 FFP2/KN 95 Atemschutzmaske Staubmaske Atemmaske 3-lagige Staubschutzmaske Mundschutzmaske 10 Stück einzelverpackt im PE-Beutel *
  • Schutzklasse FFP2/KN 95: Unsere filtrierenden Halbmasken filtern sowohl die eingeatmete sowie die ausgeatmete Luft und dient somit als Eigen- und Fremdschutz
  • Effizientes 3-Schicht-Filtersystem: Spunbond, Meltbond, Nonwoven – Hochgradige Filterung von 95% aller Partikel in der Luft
  • Hygienische Einzelverpackung: Die Einzelverpackung verhindert die Verunreinigung der Maske vor dem Gebrauch. In der Packung befinden sich 10 einzelverpackte Schutzmasken inklusive Clip
  • Optimale Passform: Die V-Form mit Nasenkontur und Ohrschlaufe mit elastischem Band bieten einen hohen Tragekomfort und sorgen für einen perfekten Sitz
  • Geprüft und gemäß der Norm EN 149:2001 + A1:2009; Verordnung (EU) 2016/425 für persönliche Schutzausrüstung
SIMPLECASE FFP2 Maske, Atemschutzmaske, Partikelfiltermaske, EU CE Zertifiziert von Offiziell benannter Stelle CE2834 - 40 Stück, WEIß MS-2004-20212 *
  • FFP2 Maske, Filtert über 94% der Wasserhaltiger und Ölhaltiger Aerisole sowie Feinstaub
  • Nach EN149:2001+A1:2009 CE Zertifiziert von EU Benannter Stelle CE 2834
  • Schützt Sie und Ihre Umgebung gegen Aerosole, Feinstaub und andere Partikel
  • Verpackungsabmessungen (L x B x H): 20.0 x 15.0 x 25.0 Zm
Jiandi, 10er-Pack, KN95 / FFP2 5-Lagen- Mundschutzmaske Atemschutzmaske *
  • LEISTUNG: KN95 und FFP2 beziehen sich auf die chinesischen und europäischen Standards für Filtermasken. Diese Maske hat mehrere K95-Markierungen, wurde jedoch zusätzlich nach der europäischen FFP2-Norm getestet, von einer EU-benannten Stelle (Nummer 0370) gemäß der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 bewertet und genehmigt. Die Dokumentation der benannten Stelle kann unter dem Produktbild heruntergeladen werden.
  • SCHUTZDESIGN: Zusätzlich zu Tröpfchen und Spritzern filtern die 5 Schichten dieser Masken mindestens 94% der in der Luft suspendierten Partikel
  • SICHERES DESIGN: Das eingebaute weiche, verstellbare Nasenclip- und Cup-Design bietet Komfort und Sicherheit durch die sichere Passform für das Gesicht der meisten Erwachsenen. Die 5 Schichten werden mit einem Verfahren an Ort und Stelle gehalten, bei dem alle 5 Schichten zusammengedrückt werden, um die maximale Filtrationsfähigkeit der Maske zu gewährleisten. Diese sollten nicht mit Löchern verwechselt werden.
  • PAKET: Das Paket enthält 10 Einweg-Atemschutzgeräte mit FFP2-Zertifizierung. Dies sind Einwegmasken für Erwachsene.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68441/4724030