Karliczek: Wir wollen Europa bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent machen

standard
Beitragsbild vergrößern

Berlin (ots) – Bundesforschungsministerin eröffnet “European Forum on Science & Education for Sustainability” in Berlin

Unter dem Motto “From Ambition to Action – Together for an Innovative and Sustainable Europe” richtet das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) am heutigen Dienstag das “European Forum on Science & Education for Sustainability” (EFSES) in Berlin aus. Die Konferenz findet digital als Teil der deutschen EU-Ratspräsidentschaft statt. Diskutiert werden neue Perspektiven und Ansätze, wie Forschung und Bildung noch besser zu einem klimaneutralen, nachhaltigen und innovativen Europa beitragen können. Anlässlich der Eröffnung erklärt Bundesforschungsministerin Anja Karliczek:

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 22.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

“Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen für die Menschheit. Wir wollen Europa bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent der Welt machen.

In der Arktis schmilzt das Eis. Auch Extremwetterlagen in Deutschland und Europa hängen ohne Zweifel mit den Veränderungen des Klimas in der Arktis zusammen. Die MOSAiC-Expedition, die in diesen Tagen erfolgreich beendet wird, hat hier wichtige Forschungsdaten sammeln können und ist ein historischer Meilenstein für die internationale Klimaforschung.

Damit ein klimaneutrales Europa bis 2050 möglich wird, müssen wir Klimaschutz-Innovationen und die Energiewende europaweit vorantreiben. Dafür spielt auch Grüner Wasserstoff eine entscheidende Rolle. Deutschland will gemeinsam mit der Europäischen Kommission eine europäische Wasserstoffunion auf den Weg bringen. Grüner Wasserstoff wird es uns ermöglichen, erneuerbare Energien in die Industrie, die Wärmeversorgung und den Verkehr zu bringen.

Außerdem sind die Bewahrung der Artenvielfalt, der Schutz der Umwelt und des sozialen Zusammenhalts existenzielle Herausforderungen – weltweit und für alle Europäerinnen und Europäer. Die heutige Konferenz wird hier einen wichtigen Beitrag zum europäischen Diskurs und für ein innovatives und nachhaltiges Europa leisten. Ich wünsche allen Beteiligten viel Erfolg.”

Hintergrund:

Mit dem englischsprachigen “European Forum on Science & Education for Sustainability” (EFSES) richtet das BMBF zum ersten Mal eine europäische Konferenz zu Nachhaltigkeit aus, die zugleich Forschungs- und Bildungsthemen adressiert. Das Motto ist “From Ambition to Action – Together for an Innovative and Sustainable Europe”. Die Konferenz findet digital statt und wird aus einem Studio in Berlin live übertragen.

In zwei Gesprächsrunden wird diskutiert, wie sich nachhaltige Innovationen schneller in die Breite tragen lassen und wie man Bürgerinnen und Bürger bei den anstehenden Veränderungen mitnehmen kann. An der Diskussion beteiligen sich unter anderem die ehemalige EU-Kommissarin für Klima, Connie Hedegaard, und Daniella Tilbury, Kommissarin für nachhaltige Entwicklung und zukünftige Generationen der Regierung von Gibraltar.

Weitere Höhepunkte sind die Videobotschaft des Astronauten Alexander Gerst an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie der Bericht von Torsten Kanzow vom Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, Fahrtleiter des 3. Fahrtabschnitts der größten Arktis-Expedition aller Zeiten, der MOSAiC-Expedition.

In den vier Workshops am Nachmittag der Konferenz (Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Ungleichheit, Klima und Kreislaufwirtschaft) erarbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Konferenzpapier mit Vorschlägen, wie die Umsetzung der Agenda 2030 in den europäischen Programmen Horizont Europa und Erasmus+ verbessert werden kann. Dadurch kommt der Konferenz auch für die Europäische Kommission eine hohe Bedeutung zu. Entsprechend gibt Herr Jean-Eric Paquet, Generaldirektor für Forschung und Innovation (RTD) der Kommission, einen Impuls zur Einstimmung auf die Workshops.

Portugal wird mit der “Coimbra Sustainability Conference 2021” das Thema des nachhaltigen Europas in seiner Ratspräsidentschaft ab Januar 2021 weiterführen. Entsprechend gibt Prof. Helena Pereira, Präsidentin der portugiesischen Fundação para a Ciência e a Tecnologia, am Ende der Veranstaltung einen Ausblick auf die Aktivitäten der portugiesischen Ratspräsidentschaft zu Forschung und Bildung für Nachhaltigkeit.

Weitere Informationen:

https://www.bmbf.de/de/bildung-fuer-nachhaltige-entwicklung-535.html

https://www.bmbf.de/de/forschung-fuer-nachhaltige-entwicklung-170.html

https://www.bmbf.de/de/forschung-for-future-8767.html

https://www.bmbf.de/de/wie-kann-ich-nachhaltig-leben-12682.html

https://www.efses2020.eu/en/

Heute 12% sparen!
Medisana RM 100 FFP2/KN 95 Atemschutzmaske Staubmaske Atemmaske 3-lagige Staubschutzmaske Mundschutzmaske 10 Stück einzelverpackt im PE-Beutel *
  • Schutzklasse FFP2/KN 95: Unsere filtrierenden Halbmasken filtern sowohl die eingeatmete sowie die ausgeatmete Luft und dient somit als Eigen- und Fremdschutz
  • Effizientes 3-Schicht-Filtersystem: Spunbond, Meltbond, Nonwoven – Hochgradige Filterung von 95% aller Partikel in der Luft
  • Hygienische Einzelverpackung: Die Einzelverpackung verhindert die Verunreinigung der Maske vor dem Gebrauch. In der Packung befinden sich 10 einzelverpackte Schutzmasken inklusive Clip
  • Optimale Passform: Die V-Form mit Nasenkontur und Ohrschlaufe mit elastischem Band bieten einen hohen Tragekomfort und sorgen für einen perfekten Sitz
  • Geprüft und gemäß der Norm EN 149:2001 + A1:2009; Verordnung (EU) 2016/425 für persönliche Schutzausrüstung
SIMPLECASE FFP2 Maske, Atemschutzmaske, Partikelfiltermaske, EU CE Zertifiziert von Offiziell benannter Stelle CE2834 - 40 Stück, WEIß MS-2004-20212 *
  • FFP2 Maske, Filtert über 94% der Wasserhaltiger und Ölhaltiger Aerisole sowie Feinstaub
  • Nach EN149:2001+A1:2009 CE Zertifiziert von EU Benannter Stelle CE 2834
  • Schützt Sie und Ihre Umgebung gegen Aerosole, Feinstaub und andere Partikel
  • Verpackungsabmessungen (L x B x H): 20.0 x 15.0 x 25.0 Zm
Jiandi, 10er-Pack, KN95 / FFP2 5-Lagen- Mundschutzmaske Atemschutzmaske *
  • LEISTUNG: KN95 und FFP2 beziehen sich auf die chinesischen und europäischen Standards für Filtermasken. Diese Maske hat mehrere K95-Markierungen, wurde jedoch zusätzlich nach der europäischen FFP2-Norm getestet, von einer EU-benannten Stelle (Nummer 0370) gemäß der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 bewertet und genehmigt. Die Dokumentation der benannten Stelle kann unter dem Produktbild heruntergeladen werden.
  • SCHUTZDESIGN: Zusätzlich zu Tröpfchen und Spritzern filtern die 5 Schichten dieser Masken mindestens 94% der in der Luft suspendierten Partikel
  • SICHERES DESIGN: Das eingebaute weiche, verstellbare Nasenclip- und Cup-Design bietet Komfort und Sicherheit durch die sichere Passform für das Gesicht der meisten Erwachsenen. Die 5 Schichten werden mit einem Verfahren an Ort und Stelle gehalten, bei dem alle 5 Schichten zusammengedrückt werden, um die maximale Filtrationsfähigkeit der Maske zu gewährleisten. Diese sollten nicht mit Löchern verwechselt werden.
  • PAKET: Das Paket enthält 10 Einweg-Atemschutzgeräte mit FFP2-Zertifizierung. Dies sind Einwegmasken für Erwachsene.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 22.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quellenangaben

Textquelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/67245/4726493
Newsroom: Bundesministerium für Bildung und Forschung
Pressekontakt: Pressestelle BMBF
Postanschrift
11055 Berlin
Tel.+49 30 1857-5050
Fax+49 30 1857-5551
presse@bmbf.bund.de

www.bmbf.de
www.twitter.com/bmbf_bund
www.facebook.com/bmbf.de
www.instagram.com/bmbf.bund

Presseportal