Preisträger im Architektur-Wettbewerb für den neuen Hauptsitz der UmweltBank stehen fest

Beitragsbild vergrößern

Nürnberg (ots) – Die UmweltBank plant ihren neuen Firmensitz am Nordwestring in Nürnberg. In dem europaweiten Architektur-Wettbewerb hat das Preisgericht nun die Preisträger ausgezeichnet. Neben städtebaulichen und architektonischen Gesichtspunkten spielte dabei insbesondere die Nachhaltigkeit der Entwürfe eine entscheidende Rolle.

Der Wettbewerb für die Realisierung der künftigen UmweltBank-Zentrale wurde im Mai 2020 europaweit für insgesamt 30 Teilnehmer ausgeschrieben. Das Preisgericht entschied sich unter dem Vorsitz von Prof. Jörg Aldinger für den Entwurf des Hamburger Architekturbüros Spengler Wiescholek Architekten Stadtplaner als Gewinner des Wettbewerbs. Der zweite Preis ging an das Stuttgarter Büro haascookzemmrich STUDIO2050, Platz drei an das Büro Steimle Architekten, ebenfalls aus Stuttgart. “Insgesamt wurden 27 Entwürfe auf hohem Niveau von sehr leistungsfähigen Büros eingereicht”, sagt Prof. Aldinger. “Das Anliegen des Preisgerichts war es, die Balance zwischen städtebaulicher Verantwortung, Funktionalität für moderne Arbeitswelten und zukunftsweisende Nachhaltigkeit für den Lebenszyklus eines Verwaltungsgebäudes zu finden.”

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 25.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die drei Preisträger sowie drei weitere in Sonderkategorien prämierte Entwürfe sind von Montag, den 12. Oktober bis Freitag, den 16. Oktober jeweils von 14 bis 16 Uhr im Foyer der UmweltBank am Laufertorgraben 6 in Nürnberg zu sehen.

Nachhaltigkeit auf allen Ebenen

Der Anspruch der drei Siegerentwürfe auf ökologische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Nachhaltigkeit drückt sich im markanten Außenbild ebenso aus, wie in den auf offene und vielfältige Kommunikation angelegten Innenwelten. Dies beginnt beim Eingangsbereich und setzt sich über die angeschlossenen Veranstaltungs-, Konferenz- und Ruheräume bis in die Außenbereiche fort. Die Büroflächen in den Obergeschossen bilden flexible Arbeitswelten, die moderne Nutzungsstrukturen für alle Formen der Zusammenarbeit ermöglichen und den Informationsaustausch von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fördern.

Der Siegerentwurf hat das Preisgericht dabei besonders mit seiner konstruktiven Klarheit, seinem Nachhaltigkeitskonzept, der durchdachten Verteilung der Baumasse und einer Verkehrsanbindung überzeugt, die besonders auf Radfahrende zugeschnitten ist. Die beiden anderen Entwürfe entwickeln spezifische Charakteristika, unter anderem bei der Gestaltung des Foyers und der Büroräume und zeichnen sich jeweils durch eine individuelle Formensprache aus.

“Unser vorrangiges Ziel ist ein Gebäude mit möglichst geringem Energie- und Ressourcenverbrauch, das ein komfortables und angenehmes Arbeitsumfeld für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bietet. In dieser Hinsicht haben uns alle drei Vorschläge mit ihren innovativen und durchdachten Ansätzen für Gestaltung, Bauausführung und Bürokonzeption begeistert”, sagt Goran Basic, Vorstandsmitglied der UmweltBank. Durch die zunehmende Nachfrage nach grünen Anlageformen ist das Nürnberger Unternehmen in den letzten Jahren so stark gewachsen, dass der bisherige Standort am Laufertorgraben nicht mehr ausreichend Platz für alle Mitarbeitenden bietet. Errichtet werden soll der neue Firmensitz auf dem nordöstlichen Teil des ehemaligen GfK-Geländes am Nordwestring 101 in Nürnberg.

Zukunftsweisende städtebauliche Akzente

“Wir freuen uns über die Entscheidung der UmweltBank, mit ihrem Hauptsitz im Nürnberger Norden einen zukunftsweisenden, städtebaulichen Akzent zu setzen”, erklärt Daniel F. Ulrich, Planungs- und Baureferent der Stadt Nürnberg. “Die Preisträger des Architektur-Wettbewerbs greifen diesen Wunsch auf. Architektonisch spiegeln sie nach außen den ökologischen Anspruch der UmweltBank wider und weisen im Inneren mit hochflexiblen Nutzungsmöglichkeiten den Weg in die Arbeitswelten von morgen.”

Im nächsten Schritt durchlaufen die drei Preisträger ein Verhandlungsverfahren, das die Auftragsvergabe an den Architekten zum Ziel hat. Der Baubeginn ist für Ende 2021 geplant, der Neubau soll 2024 abgeschlossen sein.

Über die UmweltBank AG

Die UmweltBank ist eine unabhängige Privatbank im Eigentum von über 14.000 Aktionärinnen und Aktionären. Seit mehr als 20 Jahren verbindet sie Finanzen mit ökologischer und sozialer Verantwortung. Dem Umweltschutz hat sie sich nicht nur mit ihrem Namen, sondern auch in ihrer Satzung verpflichtet. Bei keiner anderen Bank können Anlegerinnen und Anleger ihr Geld so konsequent umweltfreundlich arbeiten lassen. Deutschlands grünste Bank hat bereits über 23.500 Umweltprojekte mit zinsgünstigen Förderdarlehen finanziert.

Entlastung der Natur und finanzieller Erfolg sind bei der UmweltBank gleichberechtigte Ziele. Deshalb veröffentlicht sie ihre Ergebnisse regelmäßig in einem integrierten Nachhaltigkeits- und Geschäftsbericht. Seinen Erfolg misst das Unternehmen nicht nur an wirtschaftlichen Kennzahlen, sondern auch an den CO2-Emissionen, die durch die Finanzierung innovativer Umweltprojekte eingespart werden.

Die UmweltBank-Aktie wird im Marktsegment m:access der Börse München gehandelt. Die aktuelle Kursentwicklung ist unter www.umweltbank.de/aktie (http://www.umweltbank.de/aktie) abrufbar.

Heute 12% sparen!
Medisana RM 100 FFP2/KN 95 Atemschutzmaske Staubmaske Atemmaske 3-lagige Staubschutzmaske Mundschutzmaske 10 Stück einzelverpackt im PE-Beutel *
  • Schutzklasse FFP2/KN 95: Unsere filtrierenden Halbmasken filtern sowohl die eingeatmete sowie die ausgeatmete Luft und dient somit als Eigen- und Fremdschutz
  • Effizientes 3-Schicht-Filtersystem: Spunbond, Meltbond, Nonwoven – Hochgradige Filterung von 95% aller Partikel in der Luft
  • Hygienische Einzelverpackung: Die Einzelverpackung verhindert die Verunreinigung der Maske vor dem Gebrauch. In der Packung befinden sich 10 einzelverpackte Schutzmasken inklusive Clip
  • Optimale Passform: Die V-Form mit Nasenkontur und Ohrschlaufe mit elastischem Band bieten einen hohen Tragekomfort und sorgen für einen perfekten Sitz
  • Geprüft und gemäß der Norm EN 149:2001 + A1:2009; Verordnung (EU) 2016/425 für persönliche Schutzausrüstung
Jiandi, 10er-Pack, KN95 / FFP2 5-Lagen- Mundschutzmaske Atemschutzmaske *
  • LEISTUNG: KN95 und FFP2 beziehen sich auf die chinesischen und europäischen Standards für Filtermasken. Diese Maske hat mehrere K95-Markierungen, wurde jedoch zusätzlich nach der europäischen FFP2-Norm getestet, von einer EU-benannten Stelle (Nummer 0370) gemäß der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 bewertet und genehmigt. Die Dokumentation der benannten Stelle kann unter dem Produktbild heruntergeladen werden.
  • SCHUTZDESIGN: Zusätzlich zu Tröpfchen und Spritzern filtern die 5 Schichten dieser Masken mindestens 94% der in der Luft suspendierten Partikel
  • SICHERES DESIGN: Das eingebaute weiche, verstellbare Nasenclip- und Cup-Design bietet Komfort und Sicherheit durch die sichere Passform für das Gesicht der meisten Erwachsenen. Die 5 Schichten werden mit einem Verfahren an Ort und Stelle gehalten, bei dem alle 5 Schichten zusammengedrückt werden, um die maximale Filtrationsfähigkeit der Maske zu gewährleisten. Diese sollten nicht mit Löchern verwechselt werden.
  • PAKET: Das Paket enthält 10 Einweg-Atemschutzgeräte mit FFP2-Zertifizierung. Dies sind Einwegmasken für Erwachsene.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 25.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quellenangaben

Bildquelle: obs/UmweltBank AG/Spengler Wiescholek Architekten
Textquelle: UmweltBank AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/16424/4729021
Newsroom: UmweltBank AG
Pressekontakt: Florian Schultz
Referent Standortkommunikation

UmweltBank AG
Marketing & PR
Laufertorgraben 6
90489 Nürnberg

Tel: 0911 / 53 08 – 266
E-Mail: florian.schultz@umweltbank.de
Internet: www.umweltbank.de
Blog: www.bankundumwelt.de
Newsletter: www.umweltbank.de/newsletter

Eingetragen beim Amtsgericht Nürnberg HR B 12.678
Vorstand: Goran Basic
Jürgen Koppmann
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Dr. Michael Kemmer
Vorsitzender des Umweltrates: Prof. Dr. Harald Bolsinger

Presseportal