Ausgang offen, Kommentar zur Digitalsteuer von Angela Wefers

standard
Beitragsbild vergrößern

Frankfurt (ots) – Die Steuerexperten von 137 Ländern haben zusammen mit der OECD ein einstimmig verabschiedetes Konzept zur Neuordnung der Unternehmensbesteuerung im Digitalzeitalter auf den Tisch gelegt. Angesichts der Coronakrise, der Spannungen im Welthandel und der Vorbehalte im Heimatland der Tech-Giganten, den USA, ist dies allein bemerkenswert. Der Zeitplan indessen wird nicht eingehalten. Der ursprünglich zum Jahresende geplante politische Abschluss des Projekts schiebt sich nun weit in das Jahr 2021 hinein.

Optimisten sehen darin nur eine kleine Verzögerung. Realistisch betrachtet sind aber die entscheidenden Hürden beim Projekt Digitalsteuer noch zu nehmen. Denn die Schätzung der OECD, dass die Neuregelung zu einem zusätzlichen Steueraufkommen von bis zu 102 Mrd. Dollar weltweit führen kann, ist ein reines Zahlenspiel.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Politisch ist sie geschickt. Sie baut auf die Begehrlichkeit der Finanzminister, ihre Einnahmen zu mehren und so am Ball zu bleiben. Tatsächlich beruht die Auswirkungsstudie mit Blick auf die Digitalsteuer aber auf einer Vielzahl von Annahmen: über Größe und Branche der erfassten Unternehmen, die Höhe des besteuerten Residualgewinns und den Steuersatz. Auch bei der Mindestbesteuerung ist der Steuersatz noch offen. Diese Stellschrauben im System entscheiden über Gewinner- und Verlierer-Länder bei diesem Projekt. Bislang gibt es nur die Tendenzaussage, dass Investment-Drehscheiben zu den Verlierern gehören und die Gewinner sich über Entwicklungs-, Schwellen- und Industrieländer verteilen. Die Erfahrung von Finanzreformen im kleinen föderalen Deutschland zeigt: Zugestimmt wird erst, wenn die Zahlen klar sind und jeder sich als Sieger fühlt.

Obwohl die Wirtschaft nicht zu Unrecht Doppelbesteuerung fürchtet, ist das Projekt dennoch im ihrem Interesse. Das Streben vieler Staaten, große Tech-Firmen wie Amazon, Google oder Facebook auf den Absatzmärkten zu besteuern, hat zu einer Vielzahl nationaler Varianten geführt. Meist setzen sie – mangels besserer Ideen – am Umsatz an und sind eine echte Zusatzlast. Digitalfirmen haben in ihren Absatzmärkten oft keine Betriebsstätten, an die die Gewinnbesteuerung bislang anknüpft. Wächst der Anteil der Digitalfirmen, geht kein Weg daran vorbei, das internationale Steuerkonzept der neuen Lage anzupassen, soll es nicht zerfasern.

Das OECD-Projekt bleibt beim bewährten Konzept der Gewinnbesteuerung und liefert eine brauchbare Blaupause. Nur so ist der Wildwuchs nationaler Digitalsteuern zu stoppen.

Heute 12% sparen!
Medisana RM 100 FFP2/KN 95 Atemschutzmaske Staubmaske Atemmaske 3-lagige Staubschutzmaske Mundschutzmaske 10 Stück einzelverpackt im PE-Beutel *
  • Schutzklasse FFP2/KN 95: Unsere filtrierenden Halbmasken filtern sowohl die eingeatmete sowie die ausgeatmete Luft und dient somit als Eigen- und Fremdschutz
  • Effizientes 3-Schicht-Filtersystem: Spunbond, Meltbond, Nonwoven – Hochgradige Filterung von 95% aller Partikel in der Luft
  • Hygienische Einzelverpackung: Die Einzelverpackung verhindert die Verunreinigung der Maske vor dem Gebrauch. In der Packung befinden sich 10 einzelverpackte Schutzmasken inklusive Clip
  • Optimale Passform: Die V-Form mit Nasenkontur und Ohrschlaufe mit elastischem Band bieten einen hohen Tragekomfort und sorgen für einen perfekten Sitz
  • Geprüft und gemäß der Norm EN 149:2001 + A1:2009; Verordnung (EU) 2016/425 für persönliche Schutzausrüstung
Jiandi, 10er-Pack, KN95 / FFP2 5-Lagen- Mundschutzmaske Atemschutzmaske *
  • LEISTUNG: KN95 und FFP2 beziehen sich auf die chinesischen und europäischen Standards für Filtermasken. Diese Maske hat mehrere K95-Markierungen, wurde jedoch zusätzlich nach der europäischen FFP2-Norm getestet, von einer EU-benannten Stelle (Nummer 0370) gemäß der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 bewertet und genehmigt. Die Dokumentation der benannten Stelle kann unter dem Produktbild heruntergeladen werden.
  • SCHUTZDESIGN: Zusätzlich zu Tröpfchen und Spritzern filtern die 5 Schichten dieser Masken mindestens 94% der in der Luft suspendierten Partikel
  • SICHERES DESIGN: Das eingebaute weiche, verstellbare Nasenclip- und Cup-Design bietet Komfort und Sicherheit durch die sichere Passform für das Gesicht der meisten Erwachsenen. Die 5 Schichten werden mit einem Verfahren an Ort und Stelle gehalten, bei dem alle 5 Schichten zusammengedrückt werden, um die maximale Filtrationsfähigkeit der Maske zu gewährleisten. Diese sollten nicht mit Löchern verwechselt werden.
  • PAKET: Das Paket enthält 10 Einweg-Atemschutzgeräte mit FFP2-Zertifizierung. Dies sind Einwegmasken für Erwachsene.
SIMPLECASE FFP2 Maske, Atemschutzmaske, Partikelfiltermaske, EU CE Zertifiziert von Offiziell benannter Stelle CE2834 - 40 Stück, WEIß MS-2004-20212 *
  • FFP2 Maske, Filtert über 94% der Wasserhaltiger und Ölhaltiger Aerisole sowie Feinstaub
  • Nach EN149:2001+A1:2009 CE Zertifiziert von EU Benannter Stelle CE 2834
  • Schützt Sie und Ihre Umgebung gegen Aerosole, Feinstaub und andere Partikel
  • Verpackungsabmessungen (L x B x H): 20.0 x 15.0 x 25.0 Zm

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quellenangaben

Textquelle: Börsen-Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/30377/4732059
Newsroom: Börsen-Zeitung
Pressekontakt: Börsen-Zeitung
Redaktion

Telefon: 069–2732-0
www.boersen-zeitung.de

Presseportal