Generation Instagram – Wie Social Media die Welt verändert

standard
Beitragsbild vergrößern

Köln/Palma de Mallorca (ots) – Wer den direkten Zusammenhang zwischen einem Telefon mit Wählscheibe und einem Bleistift herstellen kann, ist mit großer Wahrscheinlichkeit vor 1980 geboren und hat seine Jugend ohne Mobiltelefon und Computer verbracht. Julia Holz und Alexander Heinen gehören nicht zu dieser Generation. Die 34-jährige Gastronomin aus Palma de Mallorca und der 25-jährige Schauspieler aus Düren gehören zur Generation Instagram. Seit acht Jahren haben beide ein Profil bei dem Social Media Portal. Unter ihren Profilnamen “julezmallorca” und “mr.alexito” folgen ihnen jeweils knapp 500.000 Menschen.

In Deutschland sind über 20 Millionen Menschen bei Instagram aktiv. Das sind fast ein Viertel der Bevölkerung. Damit ist der Social Media Dienst aus dem alltäglichen Leben nicht mehr weg zu denken. Alexander Heinen erinnert sich an die Zeit vor 8 Jahren, als er seinen Account bei Instagram eingerichtet hat. “Ich habe am Anfang einfach alles gepostet. Ich hatte einfach Spaß daran mein Leben zu zeigen. Instagram war für mich wie ein Tagebuch”. Auch für Julia Holz ist Instagram zu einem festen Bestandteil ihres Lebens geworden. “Es gibt keinen Tag, an dem ich nichts auf meinem Profil poste”.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 29.11.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Für die Julia Holz und Alexander Heinen ist Instagram aber noch mehr, als nur eine Freizeitbeschäftigung. Die Social Media Plattform sichert vielen ihrer Mitglieder mittlerweile sogar den Lebensunterhalt. Denn was die Wenigsten wissen, ab einer Zahl von circa 100.000 Followern kann man mit der Tätigkeit als Influencer bereits Geld verdienen. Viele Prominente, denen Millionen Menschen bei Instagram folgen, verdienen mit einem einzigen Post fünftstellige Summen. Für Alexander Heinen ist Instagram, neben seinen Aktivitäten als Schauspieler, ein wichtiges wirtschaftliches Standbein. “Für mich ist das eine tolle Ergänzung zu meinem Job als Schauspieler, medial und wirtschaftlich”. Julia Holz zählt seit der Geburt ihrer Tochter vor fünf Jahren auch zu den sogenannten “Mama Bloggern”, gehört mit ihrem Profil in dieser Kategorie sogar zu den TOP 50 Accounts in Deutschland. Mehrmals täglich postet die 34-jährige all das, was in ihrem Leben gerade passiert. Dabei spielt Tochter Daliah natürlich eine große Rolle. “Sie nimmt da ganz automatisch teil. Sie macht aber nur das wozu sie Lust hat, ich erzwinge da nichts”.

Schätzungen zufolge wird die Werbewirtschaft in diesem Jahr über 1 Milliarde Euro für Influencer Marketing ausgeben. Damit sind die Social Media Dienste nicht nur gesellschaftlich, sondern auch wirtschaftlich zu einem entscheidenden Faktor geworden. Selbst Live Übertragungen sind mittlerweile möglich. Bei Instagram nennt sich das “IGTV” und hat nicht selten mehr Zuschauer, als so manche herkömmliche Sendung im Fernsehen. “Es ist wirklich faszinierend, wie schnell sich das alles entwickelt hat”. Als Julia Holz Mitte der Achtziger Jahre geboren wurde, war daran noch nicht zu denken. Auf der Fernbedienung des Fernsehers reichten die ersten drei Knöpfe, denn mehr Sender gab es nicht. Als Kind der Neunziger hatte Alexander Heinen da schon mehr Auswahl.

Die Kids der heutigen Zeit können sich all das nicht mehr vorstellen. Ein Leben ohne Handy – undenkbar. Studien zufolge nutzen die Achtzehn- bis Zweiundzwanzigjährigen fünf Stunden am Tag ihre Mobiltelefon und das nicht zum telefonieren.

Quellenangaben

Textquelle: joom media & consulting OHG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/148829/4752239
Newsroom: joom media & consulting OHG
Pressekontakt: Markus Hagewald
joom media & consulting OHG
mail: mh@joom-media.de
Presseportal