Traumhafte Bahnstrecken der Schweiz: Vierteilige Doku-Reihe in 3sat und im SRF

Beitragsbild vergrößern

Mainz (ots) – montags, 9. und 16. November 2020, ab 20.15 Uhr, Erstausstrahlungen

Täglich bringen Schweizer Züge Hundertausende von Fahrgästen bis in die entlegensten Winkel der Schweiz. Zahlreiche Tunnel und Viadukte führen durch die Alpen, ohne die das Bergmassiv unüberwindbar wäre. Reisen mit der Eisenbahn hat Zukunft, und steht gleichzeitig auch für Nostalgie, Romantik und Abenteuer. Am 9., und 16. November 2020, montags ab 20.15 Uhr, ist in 3sat die vierteilige Dokumentation “Traumhafte Bahnstrecken der Schweiz” in Erstausstrahlungzu sehen.Sie stellt in aufwändigen Landschaftsbildern außergewöhnliche Bahnstrecken und Züge vor, erzählt von den Menschen, die im Zug und an den Strecken leben und arbeiten.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 26.11.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Die erste Folge am Montag, 9. November, 20.15 Uhr, führt im Gotthard Panorama Express vom malerischen Vierwaldstättersee durch den alten Gotthardtunnel gen Süden. Auf seinem Weg nach Lugano bietet der Panoramazug eindrückliche Ausblicke auf die sonnenverwöhnten Dörfer und Landschaften des Tessins. Im Anschluss, um 21.05 Uhr, geht es in der zweiten Folge im Goldenpass Belle Époque vom palmengesäumten Ufer in Montreux durch voralpine Landschaften nach Zweisimmen. Zwei Stunden dauert die Fahrt, zweimal am Tag windet sich der legendäre Zug durch die Weinberge des malerischen Lavaux bis ins Berner Oberland.

In der dritten Folge, Montag, 16. November, geht es ab 20.15 Uhr im Glacier Express von Zermatt, am Fuße des Matterhorns, nach St. Moritz. Der Zug schlängelt sich über 291 Brücken und durch 91 Tunnel auf der achtstündigen Fahrt durch die Kantone Wallis, Uri und Graubünden. Seit einem Jahr bietet der Zug seinen Passagieren eine neue Luxusklasse an, genannt Excellence. Vom Dreiseenland durch das Lavaux bis nach Genf geht es im Anschluss um 21.05 Uhr in der vierten und letzten Folge. Noch weitgehend unbekannt ist die sogenannte Jurasüdfusslinie, die entlang der französischen und deutschen Sprachgrenze führt. Vom Bielersee aus startet der Zug und führt entlang der Südhänge des Juras. Nach dem Tunnel bei Puidoux eröffnet sich dem Zugreisenden ein magischer Anblick: Im Vordergrund die Weinreben des Lavaux, dahinter schimmert blau der Genfersee, und in der Ferne zeigen sich die verschneiten Hänge des Montblancs.

Ansprechpartnerin: Marion Leibrecht, Telefon: 06131 – 70-16478;

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de (mailto:pressedesk@zdf.de)

Fotos zu den Filmen sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/traumhaftebahnstreckenderschweiz

3sat-Pressetreff: https://pressetreff.3sat.de

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Quellenangaben

Bildquelle: obs/3sat/ZDF/SRF/Mediafisch
Textquelle: 3sat, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6348/4752410
Newsroom: 3sat
Pressekontakt: Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121
Presseportal