Zum Weltdiabetestag am 14.11. Diabetes – die unterschätzte Krankheit mit zigtausend Todesfällen …

standard
Beitragsbild vergrößern

Baierbrunn (ots) – Anmoderation: Die Corona-Pandemie hält uns alle in Atem. Dabei sollten wir eine andere schwerwiegende Krankheit, an der jedes Jahr zigtausend Menschen sterben, nicht außer Acht lassen: Diabetes. Was es mit der sogenannten Zuckerkrankheit auf sich hat und warum sie so häufig unterschätzt wird, weiß Marco Chwalek:

Sprecher: Am 14.11. findet der jährliche Weltdiabetestag statt. Es ist der Geburtstag von Frederick G. Banting, der 1921 Insulin entdeckte, schreibt das Apothekenmagazin Diabetes Ratgeber. Chefredakteurin Anne-Bärbel Köhle erklärt uns, warum es diesen offiziellen Tag immer noch gibt:

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 24.11.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

O-Ton Anne-Bärbel Köhle: 15 Sekunden

“Mit diesem Tag wollen die Vereinten Nationen die Aufmerksamkeit auf die Krankheit Diabetes lenken, die unbehandelt gefährlich ist und sogar zum Tod führen kann. In Deutschland gibt es 7 Millionen Menschen, mindestens, mit Diabetes und jeden Tag kommen Tausend dreihundert hinzu.”

Sprecher: Viele Diabetiker erkranken schwer oder sterben an dieser Krankheit, denn Diabetes ist heimtückisch und gefährlich:

O-Ton Anne-Bärbel Köhle: 17 Sekunden

“Also, wir sprechen jetzt von Typ-2 Diabetes und der verursacht ja erstmal kaum Beschwerden und deswegen wird er so häufig auch sehr spät erkannt. Dann kann es aber passieren, dass dann schon bereits massive Schäden an Gefäßen vorhanden sind und auch an den Nerven und das führt wiederum zu schweren Erkrankungen.”

Sprecher: Herzinfarkt, Schlaganfall, Erblindung und auch Amputationen können die Folge sein. Da ist es gut, dass man bis zu einem gewissen Grad vorbeugen kann:

O-Ton Anne-Bärbel Köhle: 20 Sekunden

“Ganz wichtig ist, Übergewicht zu vermeiden und sich regelmäßig zu bewegen. Und bei der Ernährung darauf zu achten, möglichst viel Gemüse zu essen und Obst und Vollkornprodukte und gesunde Öle. Wichtig ist natürlich auch der Gesundheits-Check beim Arzt, denn er behält beispielsweise die Blutzuckerwerte im Blick.”

Sprecher: Aus aktuellem Anlass wollen wir auch wissen, ob Menschen mit Diabetes zur Corona-Risikogruppe gehören:

O-Ton Anne-Bärbel Köhle: 18 Sekunden

“Menschen mit Diabetes lassen sich nicht über einen Kamm scheren, deswegen kann man das so nicht sagen. Wenn Menschen mit Diabetes keine Folge- und Begleiterkrankungen haben und wenn ihr Blutzucker gut und stabil eingestellt ist, dann haben sie kein höheres Risiko, als Menschen in ihrer Altersgruppe, die sonst gesund sind.”

Abmoderation:

Was für ein großes Glück, dass das Insulin entdeckt wurde und so vielen Menschen damit geholfen werden kann.

Quellenangaben

Textquelle: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/52678/4759097
Newsroom: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen
Pressekontakt: Viele weitere interessante Gesundheitsnews gibt es unter
www.diabetes-ratgeber.net

Katharina Neff-Neudert
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
WORT & BILD VERLAG
—————————————————-
Tel. +49(0)89 – 744 33 360
Fax. +49(0)89 – 744 33 459
E-Mail: katharina.neff@wortundbildverlag.de

Presseportal