“ZDF.reportage: Notfall Krankenhaus – Ärzte dringend gesucht”

Beitragsbild vergrößern

Mainz (ots) –

In Coronazeiten rücken deutsche Krankenhäuser verstärkt in den Blick – und damit ein Alltag, der häufig von Überstunden, Doppelschichten und 24-Stunden-Bereitschaften bestimmt ist. Dass viele Stellen in den Krankenhäusern unbesetzt sind und Klinikärzte dringend gesucht werden, macht es nicht einfacher, die Schichtpläne zu besetzen und die Patienten rund um die Uhr zu versorgen. Die “ZDF.reportage” ist am Sonntag, 15. November 2020, 17.55 Uhr, auf deutschen Krankenhausfluren mit Ärzten und Patienten im Gespräch und beleuchtet den “Notfall Krankenhaus – Ärzte dringend gesucht”. Der Film von Enrico Demurray und Charlotte Gerling steht ab Sonntag, 15. November 2020, 9.00 Uhr, in der ZDFmediathek zur Verfügung. In vielen Kliniken arbeiten derzeit Ärzte aus dem Ausland. Laut Bundesärztekammer lag die Zahl der in Deutschland tätigen ausländischen Mediziner im vergangenen Jahr bei rund 52.300. Zehn Jahre zuvor waren es etwa 19.800.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 29.11.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Für Oberarzt Jenö B. aus Rumänien, der als Kardiologe im rheinland-pfälzischen Montabaur arbeitet, war es nicht leicht, in Deutschland Fuß zu fassen. Die Sprache war schwierig, Familie und Freunde fehlten. Doch die Klinik ist froh, dass er in Deutschland geblieben ist. Denn besonders Kliniken im ländlichen Bereich suchen ständig medizinisches Fachpersonal. Wolfgang Schober hilft mit, diesen Bedarf zu decken. Seine Vermittlungsagentur schult Interessenten, damit sie Sprachprüfungen bestehen, und unterstützt sie bei den Behördengängen für die notwendige Zulassung. Nach Deutschland kamen im vergangenen Jahr etwa 3800 Ärztinnen und Ärzte, die in deutschen Krankenhäusern mithelfen, den Personalmangel auszugleichen.

Auf der anderen Seite zieht es deutsche Mediziner nach ihrer Ausbildung häufig ins Ausland. Ein wichtiger Grund: bessere Bezahlung und mehr Freizeit. Deutsche Ärzte arbeiten bevorzugt in der Schweiz und in den USA: 2019 waren es knapp 1100, die einen Job im Ausland annahmen. Für den Anästhesisten Dr. Manuel B., der in der Schweiz arbeitet, waren vor allem die Arbeitsbedingungen entscheidend, Deutschland zu verlassen. Bereitschaftsdienste von 24 Stunden gibt es dort nicht, und die Überstunden sind gedeckelt.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de (mailto:pressedesk@zdf.de) Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfreportage

“Notfall Krankenhaus – Ärzte dringend gesucht” in der ZDFmediathek: https://kurz.zdf.de/2QMk/

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/zdfreportage/

“ZDF.reportage” in der ZDFmediathek: https://reportage.zdf.de/

https://twitter.com/ZDFpresse

Quellenangaben

Bildquelle: obs/ZDF/ZDF/Enrico Demurray
Textquelle: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/4759616
Newsroom: ZDF
Pressekontakt: ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121
Presseportal