POL-MFR: (1637) Polizeieinsatz am Erlanger Bahnhof

Polizeimeldungen
Beitragsbild vergrößern

Polizeimeldungen

11.11.2020 – 23:06

Polizeipräsidium Mittelfranken

ErlangenErlangen (ots)

Am Mittwochabend (11.11.2020) kam es zu einem größeren Polizeieinsatz am Erlanger Bahnhof. Ein Mann wurde in eine Fachklinik eingewiesen.

Gegen 19:00 Uhr teilte ein Mann der Einsatzzentrale über Telefon mit, dass er sich in einem ICE von München nach Berlin befinde. Er habe sich in einer Toilette eingesperrt und kündigte während des Telefonats seinen Suizid an.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 23.11.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Daraufhin wurde der Zug am Bahnhof Erlangen gestoppt. Da nicht bekannt war ob der Mann bewaffnet war, wurde der Erlanger Bahnhof geräumt und großräumig abgesperrt. Im weiteren Verlauf durchsuchten die Einsatzkräfte den Zug. Hierbei konnte der Mann unverletzt und unbewaffnet in einer Toilette angetroffen werden.

Der Mann befand sich offensichtlich in einer psychischen Ausnahmesituation und wurde nach der vorläufigen Festnahme in die Obhut einer Fachklinik übergeben. Der Einsatz war gegen 21:00 Uhr beendet.

Michael Petzold

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4760282