POL-PB: Raubüberfall auf Penny-Markt

Polizeimeldungen
Beitragsbild vergrößern

Polizeimeldungen

12.11.2020 – 08:11

Polizei Paderborn

Paderborn-ElsenPaderborn-Elsen (ots)

(mb) An der Sander Straße ist der Penny-Markt am Mittwochabend von zwei Tätern überfallen worden.

Kurz vor Ladenschluss um 22.00 Uhr betraten zwei vermummte Personen das Geschäft und gingen direkt auf eine Kasse zu. Einer der Männer bedrohte die Kassiererin mit einer Schusswaffe und forderte Geld. Die Täter deponieren Geldscheine und Münzen in einer Tasche oder einem Rucksack. Dann verließen die Räuber die Filiale, wandten sich nach rechts und entfernten sich in unbekannte Richtung.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 25.11.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Beide Täter waren etwa 185 cm groß, schlank und dunkel gekleidet. Einer nutzte einen dunklen gemusterten Mund/Nase-Schutz und eine dunkle Wintermütze zur Maskierung. Seine dunkle Winterjacke hatte eine Aufschrift auf dem Rücken und war unter einem Arm eingerissen. Darunter trug der Mann einen hellgrauen, melierten Pullover. Er sprach akzentfreies Hochdeutsch. Sein Komplize hatte eine dunkle Strickmütze mit Augenschlitzen über das Gesicht gezogen. Möglicherweise trug er eine Brille unter seiner Maskierung.

Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge, die kurz vor oder nach 22.00 Uhr in Tatortnähe aufgefallen sind, nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251/306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/4760389