“Bericht aus Berlin” am Sonntag, 15. November 2020, um 18:05 Uhr im Ersten

standard
Beitragsbild vergrößern

München (ots) –

Moderation: Tina Hassel

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 2.12.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Geplante Themen:

Bundeswehr: Große Ziele, große Lasten 65 Jahre Bundeswehr: Die deutsche Armee feiert Jubiläum und sieht sich höchsten Ansprüchen ausgesetzt – auch von der eigenen Ministerin: Annegret Kramp-Karrenbauer drängt – gegen den Koalitionspartner SPD – resolut auf eine robustere Rolle z. B. bei Auslandseinsätzen und auf eine klare außenpolitische Linie an der Seite der USA gegenüber expansiven und aggressiven Mächten wie China und Russland. Andererseits bestehen weiter enorme Beschaffungsprobleme. Kritiker sehen die Bundeswehr in manchen Bereichen als nur “bedingt abwehrbereit” an. Passen Anspruch und Wirklichkeit überhaupt zueinander? Und wie soll Deutschlands neue Rolle in Europa und der Welt aussehen? Autoren: Ariane Reimers, Stephan Stuchlik Dazu und zur Lage der Union Fragen an unseren Studiogast Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesministerin der Verteidigung und Bundesvorsitzende der CDU

Corona-Pandemie: Zwischen Sorge und Hoffnung Der erste Impfstoff gegen Covid-19 ist in Deutschland in greifbare Nähe gerückt. Und trotzdem sagt Angela Merkel: “Wir müssen durch einen schweren Winter”. Die Kanzlerin dürfte sich beim nächsten Corona-Gipfel mit Deutschlands Ministerpräsidentinnen und -präsidenten nicht mit einer Lockerung der Schutzmaßnahmen abfinden. Vielmehr stehen weitere Verschärfungen im Raum, nachdem die bisherigen Einschnitte nur eine erste Abflachung der Infektionskurve auf hohem Niveau gebracht haben. Merkel und die Länderchefs haben wichtige Probleme zu lösen, etwa: Wie kann der Erfolg versprechende Impfstoff des Mainzer Unternehmens BioNTech wegen seiner sensiblen Lagerung überhaupt großflächig angeboten werden? Steht die Infrastruktur? Autoren: Kerstin Palzer, Frieder Kümmerer Am Vorabend der nächsten Bund-Länder-Runde zur Überprüfung des Lockdowns spricht Tina Hassel mit der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer, SPD.

Im “Nach-Bericht aus Berlin” auf den Social-Media-Kanälen der “Tagesschau” ist Tina Hassel bereits um 15:30 Uhr im Gespräch mit Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesverteidigungsministerin und CDU-Parteivorsitzende, zu den Themen der Sendung und beantwortet Fragen von Zuschauerinnen und Zuschauern.

Weitere Informationen zur Sendung finden Sie unter: www.berichtausberlin.de (http://www.berichtausberlin.de) http://blog.ard-hauptstadtstudio.de www.facebook.com/berichtausberlin (http://www.facebook.com/berichtausberlin) www.twitter.com/ARD_BaB (http://www.twitter.com/ARD_BaB)

Quellenangaben

Textquelle: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6694/4762417
Newsroom: ARD Das Erste
Pressekontakt: ARD-Hauptstadtstudio
Kommunikation
Tel.: 030/2288 1100

E-Mail: kontakt@ard-hauptstadtstudio.de

Presseportal